ASUS TUF Gaming X570-Plus - Test/Review
Zum erschwinglichen X570-Einstieg hat ASUS das „TUF Gaming X570-Plus“ Mainboard auf den Markt gebracht, welches es wahlweise mit oder ohne WiFi gibt. Wir haben das Non-WiFi-Modell auf den Prüfstand geschickt!
Von Christoph Miklos am 28.10.2019 - 08:54 Uhr

Technik & Ausstattung

Anschlüsse und Technik
Unser Testmuster besitzt 2x PCIe 4.0 x16 (1x x16, 1x x4), 3x PCIe 4.0 x1 und 2x M.2/M-Key (PCIe 4.0 x4/SATA, 22110/2280/2260/2242). Zur besseren Kühlung der oberen M.2-SSD liegt ein passiver Kühlkörper im Lieferumfang bei. Darüber hinaus verfügt unser Testmuster über drei RGB-Header (2x RGB-Header 4-Pin (5050) und 1x RGB-Header 3-Pin (WS2812B)). Folgende Anschlüsse findet man intern:
8x SATA 6G (RAID 0, 1, 10) 2x M.2 (M-Key, PCIe 4.0 x4 mit max. 64 Gbit/s und SATA 6G, horizontal, Größen 2242 bis 22110) 2x USB 3.0 (ein Header) 4x USB 2.0 (zwei Header) 1x USB 3.1 (ein Header) 1x Front-Panel-Connector 1x Front-Panel-Audio-Connector 1x Clear-CMOS-Jumper 1x COM-Port-Header 1x SPI-TPM-Connector
Die externen Anschlüsse in der Übersicht:
1x USB 3.1 (Typ C, max. 10 Gbit/s) 2x USB 3.1 (Typ A, max. 10 Gbit/s) 4x USB 3.0 (Typ A, max. 5 Gbit/s) 1x PS/2 1x DisplayPort 1x HDMI 1x Gigabit LAN (Realtek L8200A) 5x Audio (Realtek S1220A, 7.1 Sound) 1x Optical S/PDIF Out Features
M.2: Dank M.2-Support können auf dem Board zwei kompakte M.2-SSDs verwendet werden. Die maximale Transferleistung dieser Schnittstelle liegt, dank PCIe 4.0, bei 32 GByte/s.
Aura Beleuchtung: Anpassbare RGB-Beleuchtung per Software. Verschiedene Beleuchtungsmodi möglich (zum Beispiel pulsierend zum Takt der Musik) und RGB-Farbraum.
Realtek ALC1220: Die ASUS-Soundlösung bietet DTS-Support und hochwertige ELNA Kondensatoren. In der umfangreichen Software können zudem zahlreiche Einstellungen vorgenommen und vordefinierte EQ verwendet werden. Turbo Lan: Turbo-LAN mit der Traffic-Shaping-Technologie cFosSpeed minimiert Verzögerungen und überzeugt mit einer intuitiven Benutzeroberfläche. Zusätzlich ist ein Game-Modus enthalten, der die spielrelevanten Datenübertragungen priorisiert und den Netzwerkbetrieb optimiert.

1 Kommentar

Roland Strauss vor 1617 Tagen

Die Bemerkung "kein WiFi und Bluetooth" ist natürlich Unsinn. Für ein paar Kröten mehr gibt es das gleich Board mit diesen Features.

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen