RaiJintek Pallas - Test/Review
Der brandneue RaiJintek Pallas ist eine klare Kampfansage an den AXP-200 Top-Blow-Kühler von Thermalright. Wir haben die beiden Produkte gegeneinander antreten lassen.
Von Christoph Miklos am 26.01.2014 - 03:29 Uhr

Fakten

Hersteller

RaiJintek

Release

Februar 2014

Produkt

Kühler (Prozessor)

Preis

39,90 Euro

Webseite

Media (12)

Messungen

RaiJintek Pallas - Leistung
CPU Load x12 - weniger ist besser
RaiJintek Pallas
67 °C
63 °C
60 °C
- °C
Thermalright AXP-100
- °C
67 °C
65 °C
63 °C
Deepcool Fiend Shark
68 °C
65 °C
62 °C
- °C
Thermalright AXP-200
66 °C
62 °C
59 °C
- °C
be quiet! Shadow Rock TopFlow SR1
68 °C
64 °C
61 °C
59 °C
Noctua NH-C14
64 °C
60 °C
57 °C
0 °C
bei 700 U/min bei 900 U/min bei 1.200 U/min bei 1.500 U/min
RaiJintek Pallas - Lautstärke
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung / 4 Klappernde Tastatur / 8 Schreibmaschine / 16 Laute Unterhaltung
RaiJintek Pallas
0.12 Sone
0.23 Sone
0.30 Sone
- Sone
Thermalright AXP-100
- Sone
0.21 Sone
0.23 Sone
0.32 Sone
Deepcool Fiend Shark
0.12 Sone
0.23 Sone
0.27 Sone
- Sone
Thermalright AXP-200
0.12 Sone
0.23 Sone
0.30 Sone
0 Sone
be quiet! Shadow Rock TopFlow SR1
0.12 Sone
0.22 Sone
0.28 Sone
0.32 Sone
Noctua NH-C14
0.11 Sone
0.19 Sone
0.22 Sone
- Sone
bei 700 U/min bei 900 U/min bei 1.200 U/min bei 1.500 U/min

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen