KFA2 GeForce GTX 1660 Ti [1-Click OC] - Test/Review (+Video)
Nicht GeForce GTX 2050 oder GeForce GTX 1160, sondern GeForce GTX 1660 Ti heißt die vierte Grafikkartenklasse mit Turing-GPU für Spieler. Die neue GeForce GTX 1660 Ti kommt aber ohne Raytracing- und KI-Kerne aus - lohnt sich trotzdem ein Kauf? Wir konnten die KFA2 GeForce GTX 1660 Ti [1-Click OC] auf den Prüfstand schicken.
Von Christoph Miklos am 25.03.2019 - 12:52 Uhr

Fazit & Wertung

Leistung
Technik
Kühlung
Verbrauch
Verarbeitung
Ausstattung
Overclocking
Preis
90%

Christoph meint: Flotte und effiziente Mittelklasse-Grafikkarte zum fairen Preis!

Die neue GeForce GTX 1660 Ti hat es nicht leicht. Doch der Reihe nach. Der neuste NVIDIA Mittelklassespross kommt nicht nur mit der effizienten (Stichwort: Leistungsaufnahme) Turing-Architektur daher, sondern punktet auch mit einer sehr guten Leistung. In vielen Benchmarks werkelt die GTX 1660 Ti flotter als eine GTX 1070. Darüber hinaus schafft die Karte aktuelle AAA-Games in einer 2K-Auflösung bei maximalen Details mit 60 FPS. Eine ordentliche Performance! Nun aber zum Hauptproblem der Karte und dieses liegt, NVIDIA-typisch, bei der Menge des Grafikspeichers. Sechs Gigabyte sind im Jahr 2019 auch für eine Mittelklasse-Grafikkarte arg knapp bemessen. Die kaum langsamere GeForce GTX 1070 bietet zwei Gigabyte mehr - Mitbewerber AMD hat auf der RX Vega 56 auch acht Gigabyte Grafikspeicher verbaut. Noch ein paar Wörter zu unserem Testmuster, der KFA2 GeForce GTX 1660 Ti [1-Click OC]. Diese bietet eine hochwertige Verarbeitung, ein ordentliches Overclocking-Potenzial und ein gewohnt gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis. Das Kühlkonzept ist erst unter Volllast leicht hörbar.

Award

Richtig gut
  • saubere und hochwertige Verarbeitung
  • sehr flott (WHQD problemlos möglich)
  • ausreichend Anschlussmöglichkeiten
  • PhysX, DirectX 12
  • effektive Kühlung (inkl. Semipassiv-Funktion)
  • ordentliches Overclocking möglich
  • Leistungsaufnahme
  • fairer Preis
Verbesserungswürdig
  • nur sechs Gigabyte Grafikspeicher
  • Lüfter unter Last leicht hörbar

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen