Cherry MX Board 1.0 - Test/Review
Nachdem der Hersteller Cherry mit dem MX Board 5.0 Keyboard das Premium-Segment anpeilte, geht es mit der neuen MX Board 1.0 Tastatur wieder mehr Richtung „preiswert“.
Von Christoph Miklos am 22.02.2019 - 05:39 Uhr

Fakten

Hersteller

Cherry

Release

Anfang 2019

Produkt

Tastatur

Preis

ab 73,93 Euro

Webseite

Media (13)

Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Nachdem der Hersteller Cherry mit dem MX Board 5.0 Keyboard das Premium-Segment anpeilte, geht es mit der neuen MX Board 1.0 Tastatur wieder mehr Richtung „preiswert“. Ob das Eingabegerät mit mechanischen Schaltern überzeugt, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen! Über Cherry
CHERRY mit Hauptsitz in Auerbach/Opf., Deutschland, zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Computer-Eingabegeräten mit Schwerpunkt auf die Märkte Office, Industrie, Sicherheit, sowie Schaltern für mechanische Tastaturen u. a. für PC-Gaming.
Datenblatt
• Layout: DE • Typ: mechanisch • Switch-Typ: Cherry MX-Brown • Beleuchtung: weiß • Tastenhöhe: hoch • Tastenform: konkav • Nummernblock: Standard • Cursorblock: Standard • Steuertasten: Standard • Eingabetaste: Standard • Entf-Taste: Standard • Statusanzeige: N/A • Handballenauflage: modular • Gehäuse: Kunststoff • Anbindung: kabelgebunden (1.8m), USB • Stromversorgung: USB • Abmessungen (BxHxT): 470x25x165mm • Gewicht: 1.17kg • Besonderheiten: Laserbeschriftung, 4 Multimediatasten, FN-Taste, Anti-Ghosting (N-Key-Rollover)
Preis: 74 Euro (Stand: 22.02.2019)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Zenith Extreme • Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 1950X @ 16x 4,0 GHz • Arbeitsspeicher: Ballistix Elite DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 • Grafikkarte: Zotac Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP • Prozessorkühler: Enermax LiqTech TR4 240 • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 • Festplatten: Toshiba OCZ RD400 512GB, M.2 • Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Monitor: LG Electronics 34UC79G-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: diverse Computerspiele (Genre: Taktik, MMO und Shooter)

Verarbeitung & Schalter

Verarbeitung
Die schwarze Tastatur kommt im klassischen Full-size-Layout daher, misst 470x25x165mm (BxHxT) und bringt knapp 1,2 Kilogramm auf die Waage. Aus Kostengründen wurde das komplette Gehäuse aus Kunststoff gefertigt - was aber in puncto Qualität nicht negativ auffällt. Unser Testmuster überzeugt durch eine stabile Bauweise, gleichmäßige Spaltmaße und auch die Verwindungssteifheit der Tastatur gibt keinerlei Anlass zur Kritik, hier knarzt oder wackelt nichts. Die Tastenkappen bestehen aus ABS-Kunststoff mit „Laser cut“-Beschriftung. Gummierte Klappfüße an der Rückseite sorgen für eine rutschfeste Arbeitsweise. Auch lässt sich der Neigungswinkel des Eingabegerätes verstellen. Das gummierte Datenkabel kommt mit einer ausreichenden Länge von 1,8 Metern daher. Der Anschluss des Keyboards erfolgt über einen freien USB-2.0-Port. Für einen besseren Schreibkomfort sorgt die abnehmbare Handballenauflage. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.
Anschlag
Das Besondere an der Tastatur ist der bei jeder einzelnen Taste nicht über eine elektronische Folie, sondern über einen mechanischen Mikroschalter (Cherry MX Brown) weitergegebene Tastendruck. Dabei hat Cherry den Tastenhub halbiert (beträgt zwei Millimeter). Der kurze Weg soll dem Spieler eine niedrige Reaktionszeit mit der Tastatur ermöglichen. Der dabei aufzuwendende Tastendruck ist sehr gering und liegt mit 45 Gramm deutlich unter dem, der bei Folientastaturen (80 Gramm) oder anderen mechanischen Tastaturen (60 bis 80 Gramm) aufgeboten werden muss. Laut Hersteller besitzen die Tasten eine Lebensdauer von 50 Millionen Anschlägen. Die Cherry MX Brown Schalter
Aufgrund des „runden“ Feelings sind die MX Browns die „Allrounder“ unter den Cherry MX Switches. Ähnlich wie bei Rubberdomes erzeugen sie ein spürbares Feedback sobald die Taste ausgelöst wird (also bei 2 mm).

Ausstattung & Praxis

Ausstattung
Als Käufer der Tastatur darf man sich über eine weiße Tastenbeleuchtung freuen, deren Intensität sogar anpassbar ist. Absurderweise ist die Beleuchtung deaktivierbarer Tasten – namentlich der NumLock-, der Feststell-, der Rollen- und der Windows-Taste – stehts auf maximale Helligkeit eingestellt, sodass diese Tasten in dunklen Umgebungen und bei gedimmter Tastenbeleuchtung leicht blenden können. Ebenfalls sehr schade: Die Ausleuchtung ist nicht optimal zentriert. Außerdem verfügt das Keyboard über drei dedizierte Mediatasten (Vor, Zurück und Play/Pause), mehrere Multimediafunktionen per Tastendoppelbelegung und eine separate Taste zum Deaktivieren der Windows-Taste. N-KRO (unendlich viele Tastenanschläge gleichzeitig) unterstützt unser Testmuster natürlich auch.
Eine Software für Makros oder Profile gibt es nicht. Auch muss man auf zusätzliche Anschlussmöglichkeiten (USB, Audio) verzichten.
Unser Testmuster wurde automatisch unter Windows 7, 8.1 und 10 erkannt.
Praxis
Im (Gamer)Alltag schlägt sich das Keyboard sehr gut. Vor allem bei Spielen konnte uns der präzise sowie taktile Tastenanschlag überzeugen. Aber auch als Vielschreiber wird man seine Freude mit der Tastatur haben.
Preis und Verfügbarkeit
Ab sofort ist die Cherry MX Board 1.0 Tastatur wahlweise mit MX Brown oder MX Red Silent Schalter für knapp 74 Euro (Stand: 22.02.2019) im Handel erhältlich

Fazit & Wertung

Verarbeitung
Anschlag
Extras
Preis
80%

Christoph meint: „Weder Fisch noch Fleisch“!

Mit der MX Board 1.0 Tastatur hat sich Cherry keinen Gefallen getan. Zur Erklärung: Für 30 Euro weniger bekommt man bereits das MX Board 3.0 Modell, welches zwar ohne Beleuchtung und Handballenauflage daherkommt, dafür aber eine flache Bauweise und -natürlich- gleichwertige Schalter aufweist. Für 15 Euro mehr gibt es hochwertigere Verarbeitungsmaterialien und eine bequemere Handballenauflage in Form des MX Board 5.0. Das Dilemma ist offensichtlich. Nichtsdestotrotz überzeugt auch das MX Board 1.0 mit einer guten Qualität, präzisen Schaltern und ein paar praktischen Featuren (Tastenbeleuchtung, Mediafunktionen, abnehmbare Handballenauflage). Eine Empfehlung können wir aber nicht aussprechen.

Richtig gut
  • saubere Verarbeitung (stabiles Gehäuse)
  • präziser und taktiler Anschlag (Cherry MX Schalter)
  • kurzer Auslöseweg
  • ausreichend langes und flexibles Datenkabel
  • Tastenbeleuchtung (weiß, anpassbar)
  • dedizierte Mediatasten
  • diverse Multimediafunktionen (Tastendoppelbelegung)
  • auch für (Viel)Schreiber gut geeignet
  • abnehmbare Handballenauflage
Verbesserungswürdig
  • etwas zu teuer für das Gebotene
  • Tastenbeleuchtung nicht zentriert
  • einige Tasten stets mit voller Helligkeit
  • keine Software
  • keine zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten

1 Kommentar

Guido vor 1029 Tagen

>"- einige Tasten stets mit voller Helligkeit" Wurde von Cherry schon per Update behoben. >"- keine zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten" Es ist Geschmackssache und nicht unbedingt ein Nachteil. Nicht jeder will das, ich z.B. nicht. Ich hätte nicht mal die 4 Zusatztasten gebraucht. Guter Test sonst. :) mfG

Kommentar schreiben