Warhammer 40.000: Rogue Trader - Test/Review
In der Finsternis der fernen Zukunft gibt es keinen Frieden - aber dafür eine Menge zu erleben. Von den Regelbüchern des Pathfinder Universums hat es Entwickler Owlcat Games dieses Mal zwischen die Sterne des 41. Jahrtausends verschlagen. Warhammer 40,000: Rogue Trader steht in den Startlöchern und wir haben uns hinter das Steuer gesetzt.
Von Lars Hack am 06.01.2024 - 11:34 Uhr

Fakten

Plattform

PC

Publisher

Owlcat Games

Entwickler

Owlcat Games

Release

07.12 2023

Genre

Strategie

Typ

Vollversion

Pegi

16

Webseite

Preis

49,99 Euro

Media (10)

Fazit & Wertung

Lars meint: Großartige Adaption der Welt, aber noch hängt es technisch!

Owlcat Games haben bereits mit Pathfinder unter Beweis gestellt, dass sie wissen, wie man gute Rollenspiele macht. Mit Warhammer 40,000: Rogue Trader haben sie ihr Know-how jetzt zum nächsten Franchise gebracht und in Hinblick auf die Welt einen Hit abgeliefert. Rogue Trader geht das Thema Rollenspiel deutlich anders an, als Genrekollege Baldurs Gate 3 es dieses Jahr getan hat, aber das ist kein Problem. Warhammer- und Rollenspiel-Fans können sich also gleichermaßen freuen. Das Warhammer-Universum ist fabelhaft adaptiert, wären da eben nur nicht die technischen Hürden. Die Bugs wird Owlcast Games rauspatchen, keine Sorge. Aber dann muss man sich immer noch den oft unübersichtlichen Regeln des Spiels stellen. Trotzdem, ein kleiner Preis dafür, ein Rogue Trader zu werden, oder?

77%
Grafik
8
Sound
7
Bedienung
6
Spielspaß
7
Atmosphäre
9
Preis/Umfang
7
Richtig gut
  • großartige Adaption
  • umfangreiches Rollenspiel-System
  • viele Individualisierungs-Optionen im Laufe des Spiels
  • flexible Schwierigkeitsgrade
Verbesserungswürdig
  • Bugs, Bugs, Bugs
  • oft komplizierte Regeln
  • wenig Vertonung, nur auf Englisch
Anforderungen
PC MINDESTANFORDERUNGEN:
• Betriebssystem: Win10
• Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5-4590T CPU @ 2.00GHz
• Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
• Grafik: AMD Radeon RX Vega 6 / Intel HD Graphics 630
• DirectX: Version 11
• Speicherplatz: 40 GB verfügbarer Speicherplatz
Getestet für
PC
Lars Hack Konnte Lars zuerst laufen oder den Controller einer SNES bedienen? Die Frage ist bis heute nicht sicher geklärt. Klar ist, dass er sein Herz seit damals an Videospiele verloren hat.

1 Kommentar

ChrisWrile vor 0 Tagen

Hello, im noob :)

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen