Ozone Neon Laser Gaming Maus - Test/Review (Exklusiv)
Als erstes deutschsprachiges Magazin durften wir die brandneue Ozone Neon auf den Prüfstand schicken.
Von Christoph Miklos am 17.03.2014 - 19:25 Uhr

Fakten

Hersteller

Ozone

Release

März 2014

Produkt

Maus

Preis

49,90 Euro

Webseite

Media (8)

Einleitung und Datenblatt

Einleitung
Als erstes deutschsprachiges Magazin durften wir die brandneue Ozone Neon auf den Prüfstand schicken. Mehr Details zur Gaming Mouse in unserem ausführlichen Testbericht!
Über Ozone
OZONE Gaming Gear, is an European brand of gaming peripherals that revolves around the concept “It’s all about Evolution”. OZONE is a brand created by and for gamers, the evolution is part of our gaming life, we all want to improve and evolve into a better gaming contender. OZONE is committed to the development, engineering and evolution of innovative gaming peripherals with an unique style and the best performance, to allow gamers to exceed their limits and become the best. It’s all about evolution.
In the recent years the gaming industry has developed into the ultra-competitive arena that we see today, and the gamers have also developed into a more demanding, sophisticated and exigent consumer. There is an ever increasing demand for better design, increase number of functions and higher performances. Due to the development of newer and better gaming peripherals, the market has suffered a transformation. New segments of high performance gaming accessories have grown to become more specialized and subdivided. But this change in the market has also come accompanied of an increase in the price levels of those products.
OZONE provides customers a wide range of gaming peripherals. Everyone from the occasional user to the professional gamer is ensured to find a OZONE product at a reasonable price which will fit their requirements to enjoy their favorite games. OZONE Gaming Gear, “It’s all about Evolution”!!

Datenblatt
• Farbe: Schwarz, Weiß • Gewicht: 90 g • Laserauflösung: 6.400 DPI • DPI Switch: 800/1.800/3.500/6.400 DPI • Programmierbare Tasten: 8 (inklusive Scrollrad) • Profilspeicher: 128kB 5 Profile • Response-Rate (Stufen): 2/ 65/ 125/ 190/ 255 m/s • Polling-Rate (Stufen): 125/ 250/ 500/ 1.000 Hz • Anschluss: USB 2.0 (vergoldet)
Testsystem
• Mainboard: ASUS Rampage IV Extreme • Prozessor: Intel Core i7-3930K @ 4.2 GHz • Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Beast DIMM XMP Kit 32GB 2133 MHz • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX Titan • Prozessorkühler: EKL Alpenföhn K2 • Netzteil: Seasonic Platinum Series 1000W • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z • Festplatten: 2x Vertex 4 240GB (Raid0) • Gehäuse: Xilence Interceptor • Laufwerke: Samsung Blu-ray DVD-/RW • Betriebssystem: Windows 8 64-Bit • Peripherie: QPAD MK-85 Red Tastatur und QPAD QH-1339 Headset • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: diverse Computerspiele (Genre: Taktik, MMO und Shooter) • Mousepads: diverse von Roccat, Razer und SteelSeries

Testbericht

Verarbeitung
Der komplett in schwarz gehaltene Nager misst 65 x 40 x 120 mm (B x H x T) und bringt 90 Gramm auf die Waage (das Gewicht lässt sich nicht anpassen). Die Maus wurde aus Kunststoff gefertigt und besitzt eine Anti-Rutsch-Beschichtung. Form, Verarbeitung und Oberflächengestaltung sind hochwertig. Zur Eingabe stehen acht frei programmierbare Tasten zur Verfügung. Das Mausrad selbst ist natürlich auch als Taste nutzbar. Die Maustasten verfügen über einen sehr leichten Druckpunkt, was wir während unserer Testphase als überaus positiv empfanden. Auch das leichtgängige Mausrad mit mittelstarker Rasterung konnte uns überzeugen. Zwei üppige Teflonfüßchen sorgen für eine hohe Gleitfähigkeit. Das zwei Meter lange Mauskabel ist sehr flexibel und für den nötigen Grip sorgt die rutschfeste Beschichtung.
Technik
Ozone setzt auf einen präzisen Lasersensor, der mit einer maximalen Auflösung von 6.400 DPI arbeitet. Damit wird selbst eine Wegstrecke von über fünf Metern in der Sekunde noch präzise erfasst, in entsprechende Bewegungssignale umwandelt und via USB-Anschluss an den PC transferiert. Die Neon Maus kann bis zu 50 G beschleunigen und die Polling-Rate kann per Software individuell eingestellt werden (25, 250, 500 und 1.000 Hz). Ebenfalls lässt sich die Response-Rate feinjustieren zwischen 2, 65, 125, 190 und 255 m/s.
Auf dem internen Speicher (128 kb) lassen sich fünf Profile abspeichern. Unser Testmuster wurde automatisch unter Windows Vista, 7 und 8/8.1 erkannt. Für den maximalen Funktionsumfang empfehlen wir die Installation der mitgelieferten Software. Im übersichtlichen Treibermenü kann man kinderleicht Makros erstellen und vier DPI-Stufen vorgeben. Darüber hinaus lässt sich mittels Software die Beleuchtung anpassen (Intensität, Modus und Farbe - Rot, Blau, Grün und Türkis).
Alltagstest
In unserem Alltagstest bestätigt die Maus den sehr guten Gesamteindruck. In Battlefield 4, Counter-Strike: Source, Titanfall und Call of Duty: Ghosts steuert sie sich sehr präzise und lässt sich dank der schnellen und komfortablen DPI-Einstellung ohne große Umstände an die eigenen Vorlieben und Fähigkeiten anpassen.
Ergonomie und Handling
Aufgrund des symmetrischen Designs eignet sich der Nager sowohl für Links- als auch für Rechtshänder. Die leicht raue Oberfläche sorgt für einen sehr guten Grip beim Zocken. Alle Tasten, deren Druckpunkte leichtgängig ausfallen, lassen sich auch von Spielern mit kleinen oder mittelgroßen Händen sehr gut erreichen.
Preis und Verfügbarkeit
Die Ozone Neon Laser Gaming Maus ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Preis von knapp 50 Euro (Stand: 17.03.2014) geht angesichts der gebotenen Leistung und Qualität in Ordnung.

Fazit und Wertung

Verarbeitung
Technik
Handling
Treiber
Preis
90%

Christoph meint: Präzise Maus für Zocker!

Mit der neuen Neon liefert Ozone eine überzeugende Gaming-Maus ab. Der neue Gaming-Nager punktet mit einer hochwertigen Verarbeitungsqualität, präzisen Technik und einwandfreien Software. Auch die sehr gute Gleitfähigkeit und Ergonomie wissen zu gefallen. Die kleinen „Patzer“ trüben das Gesamtbild nur etwas.

Award

Richtig gut
  • saubere und stabile Verarbeitung
  • präziser Sensor
  • liegt gut in der Hand (Rechts- und Linkshänder)
  • hohe Gleitfähigkeit
  • umfangreiche und einfache Software
  • Profile, Makros
  • Onboard-Speicher
  • anpassbare Beleuchtung
  • fairer Preis
Verbesserungswürdig
  • keine Gewichtsanpassung
  • Probleme mit Glas-Mousepads
  • nur 2-Wege-Mausrad

Kommentar schreiben