Gigabyte GeForce GTX 660 Ti Windforce 3X OC - Test/Review
Lange hatte man auf NVIDIAs Vorstellung der 28-nm-Grafikprodukte warten müssen, bis im April die GeForce GTX 680 an den Start ging und einige Neuerungen mit sich brachte.
Von Christoph Miklos am 30.10.2012 - 06:26 Uhr

Fakten

Hersteller

Gigabyte

Release

Mitte August 2012

Produkt

Grafikkarte

Preis

314,90 Euro

Webseite

Media (11)

Fazit und Wertung

Leistung
Technik
Kühlung
Verbrauch
Verarbeitung
Ausstattung
Overclocking
Preis
90%

Christoph meint: Potente und ruhige Gaming-Grafikkarte!

Das Referenzdesign der GeForce GTX 660 Ti kann nur bedingt überzeugen. Puncto Performance kommt die Karte gerade so an die Leistung einer AMD Radeon HD 7950 heran. Ganz anders sieht das aber bei der neuen Gigabyte GeForce GTX 660 Ti Windforce 3X OC aus. Der neuste Spross von Gigabyte ist deutlich flotter als eine Radeon HD 7950 und bietet darüber hinaus ein angenehm ruhiges Kühlkonzept (vor allem unter Last). Darüber hinaus wissen Verarbeitungsqualität, Stromverbrauch und Overclocking-Potenzial zu gefallen. Kurz gesagt: Die ideale Gaming-Karte für den Mid-Range-Bereich!

Award

Richtig gut
  • saubere Verarbeitung
  • schnell genug bei 1920x1080
  • AA/AF problemlos möglich
  • Anschlussmöglichkeiten
  • PhysX, SLI, DirectX 11.1
  • gute und leise Kühlung
  • ordentliches OC-Potenzial
  • gute Leistungsaufnahme im Verhältnis zur Performance
Verbesserungswürdig
  • Lieferumfang

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen