Das neue 5G Business-Smartphone Gigaset GX6 PRO: Robustheit in ihrer schönsten Form
Nach dem Gigaset GX6-Launch im September des vergangenen Jahres führt Gigaset mit dem GX6 PRO nun die Version für den Einsatz im beruflichen Umfeld ein.
Von Christoph Miklos am 01.03.2023 - 16:30 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Hersteller

Gigaset

Release

01.10 2005

Produkt

Smartphone

Webseite

Media (1)

Nach dem Gigaset GX6-Launch im September des vergangenen Jahres führt Gigaset mit dem GX6 PRO nun die Version für den Einsatz im beruflichen Umfeld ein. Robust, ausdauernd, bis zu 5 Jahre Software-Support, beste Konnektivität, superschnelles Laden und ein Wechsel-Akku – das Gigaset GX6 PRO punktet zusätzlich mit seinem erweiterten Arbeitsspeicher von 8GB, Android Enterprise, integrierter eSIM-Funktionalität und einem Dreifach-Kartenslot für zwei SIM-Karten und eine Speicherkarte.
Das Betriebssystem des Gigaset GX6 PRO vereinfacht das Gerätemanagement ganz wesentlich. Mit Zero Touch und Team Viewer-Kompatibilität können IT-Verantwortliche das GX6 PRO komfortabel administrieren. Eine lange Lebensdauer ist inklusive: Sicherheitsupdates gibt es für bis zu 5 Jahre ab Marktstart, die nächsten zwei Android-Updates bis Version 14 sind fest geplant und der 5.000 mAh starke Akku ist von Hand austauschbar. Bei Firmenbestellungen lässt sich das GX6 PRO individuell anpassen. Durch die Produktion in Deutschland können auch bei kleineren Stückzahlen Firmenlogos, IMEI, Abteilungsbezeichnungen oder andere Informationen auf die Geräterückseite graviert werden. Das erhöht die Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen und kann Diebstahl vorbeugen. Das GX6 PRO kommt auf Wunsch auch mit vorab installierter Software – vom eigenen Startbildschirm über vordefinierte Apps oder Details zum Device Management bis hin zu einer Auswahl an Hintergrundbildern und Klingeltönen wie beispielsweise dem Unternehmensjingle.
Der zuverlässige Begleiter im fordernden Arbeitsalltag Das Gigaset GX6 PRO unterstützt superschnelles Laden bis zu 30 Watt per Kabel mit einem kompatiblen Ladegerät und kann in rund 60 Minuten den Akku wieder bis zu 90 Prozent aufladen. Ebenfalls wird kabelloses Schnellladen bis zu 15 Watt nach Qi-Standard unterstützt. Die Gigaset BatteryLife+ Technology im GX6 PRO verlängert mit einer voreingestellten Ladebegrenzung die Lebensdauer des Akkus um bis zu 50 Prozent. Das Gigaset GX6 PRO ist geprüft nach Militärstandard MIL-STD-810H und IP68-zertifiziert – so übersteht das Gerät Stürze, starke Erschütterungen, Temperaturschwankungen, Nässe und Staub. Das Gehäuse lässt sich mit Wasser, Seife, Alkohol oder Desinfektionsmitteln reinigen.
Gute Hardware, gute Arbeit Mit 5G, USB 3.0, Wi-Fi 6, NFC und Bluetooth 5.2 erfüllt das Gigaset GX6 PRO auch anspruchsvolle Anforderungen an Konnektivität. Der Fingerabdrucksensor sitzt seitlich am Gehäuse im Ein- und Ausschalter, die programmierbare physische Funktionstaste erleichtert den Zugriff auf bestimmte Funktionen oder Apps – und auch der klassische 3,5 mm Klinkenanschluss ist wieder mit an Bord. Das FHD+ Punch-Hole Display mit einer Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz misst 6,6 Zoll, ist durch Corning® Gorilla® Glass geschützt und erreicht eine Helligkeit von 550 nits für eine klare Anzeige selbst im hellen Sonnenlicht. Ausreichend Rechenpower bringt der 2,4 GHz Octa-Core Prozessor MediaTek Dimensity 900 5G. Erstmals bei Gigaset hat die 50 MP PDAF Weitwinkel Kamera einen optischen Bildstabilisator (OIS). Für brillante Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen sorgt der 1/1,55" große Sensor mit einer Pixelgröße von 1.008 μm.
Verfügbarkeit und Preise Gigaset vertreibt sein Professional Portfolio über ein Netzwerk qualifizierter Partner – dazu gehören IT- und Telekommunikationsanbieter sowie Value Added Reseller (VAR) und Anbieter für Unternehmenssysteme. Die Partner beraten, verkaufen und installieren die Lösungen von Gigaset Professional und bieten Kunden weitere Dienste an. Über die Gigaset Händlersuche findet sich stets ein lokaler Partner.
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben