ASUS ROG Strix LC 360 RGB White Edition - Test/Review
Seit einiger Zeit bietet ASUS seine „ROG Strix LC 360 RGB“ AiO-Wasserkühlung in einer schicken „White Edition“ an. Wir haben die Wakü auf den Prüfstand geschickt!
Von Christoph Miklos am 09.05.2020 - 04:14 Uhr

Fakten

Hersteller

ASUS

Release

Februar 2020

Produkt

Wasserkühlung

Webseite

Media (9)

Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Seit einiger Zeit bietet ASUS seine „ROG Strix LC 360 RGB“ AiO-Wasserkühlung in einer schicken „White Edition“ an. Wir haben die Wakü auf den Prüfstand geschickt! Über ASUS
Die marktführende Rolle von ASUS innerhalb der Mainboard-Industrie basiert auf dem hohen Innovationsanspruch des Unternehmens. Als vielfach ausgezeichneter Mainboard- ASUS ROG Strix X570-E Gaming - Test/Review-Hersteller hat das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1989 mehr als 420 Mio. Mainboards verkauft und die Branche mit zahlreiche Neuerungen geprägt, die heute als Industriestandards gelten. Jüngstes Beispiel sind neben Core Unlocker, Disk Unlocker und Protect 3.0 die weltweit ersten Dual Intelligent Prozessoren. Durch die Kombination der TPU (TurboV Processing Unit) mit der EPU (Energy Processing Unit) garantiert die Dual Intelligent Processors Technologie eine systemumfassende Optimierung von Leistung und Energieverbrauch und sorgt somit für ein besseres, kosteneffizienteres Nutzererlebnis.
Datenblatt
• CPU-Kühler/Pumpe: Maße: 80 x 80 x 45 mm (L x B x H) Material Bodenplatte: Kupfer Schlauchlänge: 380 mm Anschlüsse: 1x 4-Pin PWM (Pumpensteuerung) 1x USB 2.0 (interner Header, 9-Pin; für RGB-Steuerung)
• Radiator: Maße (mit Lüfter): 394 x 121 x 52 mm (L x B x H) Maße (ohne Lüfter): 394 x 121 x 27 mm (L x B x H) Material: Aluminium (weiß lackiert)
• Radiator-Lüfter: Typ: 3x 120 mm (ROG-Designed A-RGB-Radiator-Lüfter) Drehzahl: 800 - 2.500 U/min +/- 10% Fördervolumen: max. 137,5 m³/h Statischer Druck: 5 mm H2O Lautstärke: max. 37,6 dB(A) Anschlüsse: 4-Pin-PWM 3-Pin-RGB (5V; A-RGB)
• Kompatibilität: Intel-Sockel: 115x, 1366, 2011(-V3), 2066 AMD-Sockel: AM4, TR4
• Lieferumfang: 1x ROG STRIX LC 360 RGB White Edition Komplett-Wasserkühlung 1x Zubehör-Kit mit Schrauben und Klammern 3 x 120 mm ROG-Designed A-RGB-Radiator-Lüfter 1x 1-zu-3-Y-Kabel für Lüfter 1x 1-zu-4-A-RGB-Splitterkabel 1x Kurzanleitung
• Herstellergarantie: 5 Jahre
Preis: 209,90 Euro (Stand: 09.05.2020)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Crosshair VII Hero • Prozessor: AMD Ryzen 2700X @ 4.0 GHz x8 • Arbeitsspeicher: Ballistix Elite DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 • Grafikkarte: Zotac Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP • Wärmeleitpaste: Arctic MX-4 (2019) • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 • Festplatten: Toshiba OCZ RD400 512GB, M.2 • Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Peripherie: Razer DeathAdder Chroma, Razer BlackWidow Ultimate Chroma und Astro Gaming A40 Headset • Monitor: LG Electronics 34UC79G-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C

Verarbeitung & Lüfter

Verarbeitung
Die ASUS ROG Strix LC 360 RGB White Edition ist eine fertig befüllte Wasserkühlung und bildet ein geschlossenes Kühlsystem. Die technische Grundlage stammt aus dem Hause Asetek. An Verarbeitung und Materialien der AiO-Wakü gibt es nichts auszusetzen. Der weiß lackierte Radiator misst 394 x 121 x 27mm (ohne Lüfter), bringt knapp 970 Gramm auf die Waage (ohne Lüfter) und wurde aus Aluminium gefertigt. Die runde Pumpeinheit misst 80 x 80 x 45 mm (L x B x H) und ist optisch gelungen, jedoch ist das Glas sehr empfindlich. Bei der Bodenplatte setzt man, wie gewohnt, auf gut wärmeleitfähiges Kupfer. Die beiden flexiblen 380 Millimeter langen Schläuche der Wasserkühlung sind sicher mit Kühlkörper und Radiator verbunden. Auf dem 360er-Radiator können drei 120-mm-Lüfter mit 25 Millimeter Tiefe verbaut werden. Ein Hingucker sind die adressierbaren RGB-LEDs im Kühlblock (Logo) und in den drei Lüftern. Während Besitzer einer gewöhnlichen Wasserkühlung regelmäßig Wasser nachfüllen müssen und diese ab und an reinigen sollten, beschreibt ASUS seine Fertig-Wasserkühlungen als wartungsfrei. Die Garantiezeit beträgt fünf Jahre.
Lüfter & Software
Bereits im Lieferumfang enthalten sind drei 120-mm-PWM-Lüfter (800-2500rpm, max. 37.6 dB(A), max. 137.5m³/h). Die milchigen Rotorblätter werden von adressierbaren RGB-LEDs beleuchtet. Jeder Lüfter besitzt jeweils einen PWM-Stecker und ein Anschlusskabel für die RGB-Beleuchtung. Über die hauseigene „Armoury Crate“-Software kann man die Beleuchtung (Farbe und Modi) und die Lüftergeschwindigkeiten anpassen.

Montage & Preis

Montage
Unser Testmuster setzt auf ein Universal-Schraubpin-System, welches eine sichere und schnelle Lösung darstellt. Die Installation auf einer AMD AM4-Hauptplatine läuft wie folgt ab: Auf der Rückseite des Mainboards wird die Backplate positioniert und auf der Gegenseite müssen anschließend vier Schrauben eingedreht werden. Der gesamte Einbauprozess nimmt zirka 20 Minuten in Anspruch. Ein Ausbau des Mainboards ist nur dann notwendig, wenn kein Ausschnitt am Mainboardtray vorhanden ist. Die mitgelieferten Lüfter werden mittels Schrauben befestigt. Kompatibel ist die Wasserkühlung zu allen gängigen Intel- und AMD-Sockeln (115x, 1366, 2011(-V3), 2066 / AM4, TR4). Anschließend müssen noch die Kabel für die Pumpe (4-Pin), Lüfter (4-Pin), das RGB-Kabel (RGB-Header) und USB-Kabel (USB-Port) am Mainboard angeschlossen werden.
Ausstattung
Zum Lieferumfang gehören: drei 120-mm-PWM-Lüfter, ein Montagesystem (AMD und Intel), diverse Anschlusskabel und eine verständliche Montageanleitung. Die Kontaktfläche zur CPU ist bereits ab Werk mit einer Wärmeleitpaste bestrichen.
Preis und Verfügbarkeit
Für die ASUS ROG Strix LC 360 RGB White Edition werden knapp 210 Euro (Stand: 09.05.2020) veranschlagt.

Kühlleistung

ASUS ROG Strix LC 360 RGB White Edition - Kühlleistung (Serienlüfter)
CPU Load x16 - weniger ist besser
be quiet! Silent Loop 280mm
64 °C
Cooler Master MasterLiquid Pro 280
63 °C
Deepcool Gamer Storm Castle 280 RGB
62 °C
Enermax Liqmax III ARGB 360
62 °C
Corsair Hydro Series H115i RGB Platinum
59 °C
Thermaltake Water 3.0 360 ARGB Sync Edition
54 °C
Thermalright Turbo Right 360 C
52 °C
ASUS ROG Strix LC 360 RGB White Edition
51 °C

Kurz und bündig: Unser Testmuster liefert eine exzellente Kühlleistung ab.

Lautstärke

ASUS ROG Strix LC 360 RGB White Edition - Lautstärke (Serienlüfter)
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem - weniger ist besser
Thermalright Turbo Right 360 C
0.17 Sone
Thermaltake Water 3.0 360 ARGB Sync Edition
0.16 Sone
Cooler Master MasterLiquid Pro 280
0.16 Sone
Deepcool Gamer Storm Castle 280 RGB
0.16 Sone
ASUS ROG Strix LC 360 RGB White Edition
0.15 Sone
Corsair Hydro Series H115i RGB Platinum
0.15 Sone
Enermax Liqmax III ARGB 360
0.15 Sone
be quiet! Silent Loop 280mm
0.13 Sone

Die integrierte Pumpe verrichtet ihre Arbeit mit einem leicht hörbaren Geräusch (2.800 U/min bei 12V). Die mitgelieferten Lüfter sind ab mittlerer Geschwindigkeit gut hörbar. Kurz gesagt: Für Silent-Anwender ist unser Testmuster nicht geeignet.

Fazit & Wertung

Christoph meint: Schick und potent - aber auch recht laut und teuer!

Mit der ROG Strix LC 360 RGB White Edition liefert ASUS eine sehr leistungsstarke AiO-Wasserkühlung ab. Abseits der der beeindruckenden Kühlleistung wissen Verarbeitungsqualität, Optik (fast komplett weiß inkl. anpassbarer RGB-Beleuchtung) und das sichere Montagesystem zu gefallen. Auch die übersichtliche Software spricht für den Kauf unseres Testmusters. Weniger erfreulich: Die AiO-Wasserkühlung ist nicht gerade leise, benötigt viele Kabel und der Preis ist recht happig ausgefallen. Kurz gesagt: (White-)Enthusiasten mit einem üppigen Budget können bedenkenlos zugreifen!

90%
Verarbeitung
10
Leistung
10
Lautstärke
8
Montage
9
Kompatibilität
9
Ausstattung
9
Preis
7
Richtig gut
  • hochwertige und saubere Verarbeitung
  • exzellente Kühlleistung
  • tolle Optik (weißer Radiator & anpassbare RGB-Beleuchtung)
  • passt auf alle gängigen Sockeltypen
  • sichere Montage
  • übersichtliche Software
Verbesserungswürdig
  • kein Schnäppchen
  • recht laute Lüfter
  • empfindliches Glas (Pumpeinheit)
  • nur Aura Sync kompatibel
  • viele Kabel
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben