ASUS ROG Chakram - Test/Review
Auf der gamescom 2019 hat ASUS sein neustes Gaming-Maus-Flaggschiff die „ROG Chakram“ präsentiert. Der kabellose Nager setzt auf einen modernen PixArt PMW 3335 Sensor, besitzt einen Joystick an der linken Seite und natürlich ist auch die obligatorische RGB-Beleuchtung am Start.
Von Christoph Miklos am 05.03.2020 - 06:32 Uhr

Fakten

Hersteller

ASUS

Release

Januar 2020

Produkt

Maus

Preis

ab 169,90 Euro

Webseite

Media (11)

Fazit & Wertung

Verarbeitung
Technik
Ausstattung
Handling
Treiber
Preis
90%

Christoph meint: Moderner und präziser Wireless-Nager für anspruchsvolle Zocker!

170 Euro sind auch für einen kabellosen Gaming-Nager kein Schnäppchen, doch dafür bekommt man auch Einiges für sein Geld geboten. Für den Nager sprechen neben der tollen Verarbeitungsqualität auch die präzise Sensor-Technik. Aber auch die hohe Gleitfähigkeit, das sehr gute (Rechtshänder-)Handling und die umfangreiche sowie übersichtliche Software sprechen für das neuste Werk von ASUS. Die Highlights sind aber natürlich der praktische Joystick, die ordentliche Akkulaufzeit und die latenzfreie 2.4-GHz-Verbindung. Gravierende Kritikpunkte konnten wir nicht feststellen.

Award

Richtig gut
  • saubere Verarbeitung
  • hochwertige, langlebige und austauschbare Switches
  • hohe Gleitfähigkeit
  • liegt gut in der Hand (Rechtshänder)
  • angenehmes Gewicht
  • praktisches Joystick (+zwei verschiedene Aufsätze)
  • sehr präziser Sensor
  • ordentliche Akkulaufzeit
  • Schnellladefunktion (auch per QI-Ladefläche)
  • verzögerungsfreie Funktechnik
  • wahlweise 2.4-GHz-Funk oder Bluetooth nutzbar
  • Makros, Profile
  • Onboard-Speicher
  • umfangreiche und übersichtliche Software
  • anpassbare RGB-Beleuchtung
  • anpassbares Logo
Verbesserungswürdig
  • nicht für Linkshänder geeignet
  • teuer

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen