Turtle Beach Impact 700 Gaming Keyboard - Test/Review
Auf der gamescom 2014 in Köln hat Turtle Beach sein neues sowie umfangreiches PC-Gaming-Sortiment vorgestellt - darunter die Impact 700 Mech-Tastatur.
Von Christoph Miklos am 19.03.2015 - 03:41 Uhr

Fakten

Hersteller

Turtle Beach

Release

Februar/März 2015

Produkt

Tastatur

Preis

ab 182,16 Euro

Webseite

Media (16)

Einleitung und Datenblatt

Einleitung
Auf der gamescom 2014 in Köln hat Turtle Beach sein neues sowie umfangreiches PC-Gaming-Sortiment vorgestellt - darunter die Impact 700 Mech-Tastatur. Was das knapp 200 Euro teure Eingabegerät im (Gamer)Alltag leistet, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen!
Über Turtle Beach
Die Turtle Beach Corporation (TurtleBeachCorp.com) entwickelt Audio-Produkte für Konsumenten, den Handel und den Gesundheits-Sektor. Unter der Turtle Beach-Marke (TurtleBeach.com) vermarktet die Firma Premium-Headsets zur Nutzung mit Videospiel-Konsolen, inklusive offiziell lizenzierter Headsets für die Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4, PCs und Mobilgeräte. Unter der HyperSound-Marke (HyperSound.com) vermarktet die Firma neuartige, gerichtete Audio-Lösungen mit Anwendungen in den Bereichen Digitale Leitsysteme und Kiosks, Unterhaltungselektronik und Gesundheitspflege.
Datenblatt
• Maße: 460 x 154 x 34 mm (B x H x T) • Gewicht: 1,2 kg • Farbe: Schwarz • Tasten: Cherry MX Brown (mechanisch) Auslösedruck: ca. 45 g Auslösehöhe: 2 mm (4 mm bis zum Boden) • Layout: Deutsch • LED-Beleuchtung: Rot • USB-Abfragerate: 1.000 Hz • Kabel: 2x Standard-USB 2.0 • Kompatibilität: Windows XP, Vista, 7, 8 • Sonstiges: anpassbare Helligkeit, 2 × USB 2.0, HD-Audio
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Rampage V Extreme • Prozessor: Intel Core i7-5960X Extreme Edition @ 8x 4.0 GHz • Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX DIMM Kit 16GB, DDR4-2800 • Grafikkarte: 2x EVGA GeForce GTX 980 SLI • Prozessorkühler: EKL Alpenföhn K2 • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z • Festplatten: 2x OCZ AMD Radeon R7 SSD 240GB • Gehäuse: Corsair Graphite Series 760T • Laufwerke: Samsung Blu-ray DVD-/RW • Betriebssystem: Windows 8.1 64-Bit • Monitor: LG Electronics Flatron 29EA93-P • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: diverse Computerspiele (Genre: Taktik, MMO und Shooter)

Testbericht und Video

Verarbeitung
Die komplett schwarz beschichtete Impact 700 misst 460 x 154 x 34 mm (B x H x T) und bringt knapp 1,2 Kilogramm auf die Waage. Das Gehäuse wurde aus hochwertigem Kunststoff gefertigt. Die lasergravierten und UV-beschichteten Tasten sind sehr robust und die abgeglätteten Kanten verleihen der matten, schwarzen Tastatur ein hochwertiges Äußeres. Sämtliche Tasten kommen mit einer „Oberflächen-Weichbeschichtung“ daher, wohingegen das Gehäuse „metallverstärkt“ ist. Als Grundlage für die Tasten dient weiterhin eine typische Metallplatte. Gummierte Standfüße an der Rückseite sorgen für eine rutschfeste Arbeitsweise. Auch lässt sich der Neigungswinkel des Eingabegerätes verstellen. Das USB-Kabel misst ausreichend lange 1,8 Meter (2x USB 2.0). Insgesamt gesehen hinterlässt die Verarbeitungsqualität einen sehr guten Eindruck.
Anschlag
Das Besondere an der Tastatur ist der bei jeder einzelnen Taste nicht über eine elektronische Folie, sondern über einen mechanischen Mikroschalter (Cherry MX Brown) weitergegebene Tastendruck. Dabei hat Turtle Beach den Tastenhub halbiert (beträgt zwei Millimeter). Der kurze Weg soll dem Spieler eine niedrige Reaktionszeit mit der Tastatur ermöglichen. Der dabei aufzuwendende Tastendruck ist extrem gering und liegt mit 45 Gramm deutlich unter dem, der bei Folientastaturen (80 Gramm) oder anderen mechanischen Tastaturen (60 bis 80 Gramm) aufgeboten werden muss. Laut Hersteller besitzen die Schalter eine Lebensdauer von 50 Millionen Anschlägen.
Die MX Brown Switches
Aufgrund des „runden“ Feelings sind die MX Browns die „Allrounder“ unter den Cherry MX Switches. Ähnlich wie bei Rubberdomes erzeugen sie ein spürbares Feedback sobald die Taste ausgelöst wird (also bei 2 mm).
Technik und Extras
Die Impact 700 unterstützt auch per USB-Schnittstelle (2.0) Full NKRO (unendlich viele Tastenanschläge gleichzeitig), welches sonst nur mittels PS/2-Anschluss möglich wäre. Dieses Feature lässt sich mittels Tasten-Doppelfunktion aktivieren bzw. deaktivieren. Unser Testmuster verfügt über eine rote Beleuchtung, deren Intensität in fünf Stufen angepasst werden kann. Darüber hinaus gibt es auch einen Gaming-Beleuchtungsmodi (nur WASD, Pfeiltasten und Ziffern leuchten). Die Mediafeatures (Stumm, Lauter, Leiser, Play/Pause, Stopp, Vor und Zurück) können per Tasten-Doppelfunktion genutzt werden (F1 bis F7). Was man bei der Tastatur vermisst: eine Handballenauflage. Immerhin: Im Lieferumfang sind ein Tastenkappenabzieher und zusätzliche „Gaming-Tasten“ enthalten.
Alltagstest
Im (Gamer)Alltag schlägt sich das Keyboard sehr gut. Vor allem bei Spielen konnte uns der taktile sowie präzise Tastenanschlag überzeugen. Aber auch als Vielschreiber wird man seine Freude mit der Tastatur haben. Lediglich der leicht hörbare Tastenanschlag könnte von einigen Spielern als störend empfunden werden.
Preis und Verfügbarkeit
Aktuell wandert die Turtle Beach Impact 700 für 185 Euro (Stand: 19.03.2015) über den Ladentisch.
Gamezoom Check Hardware - Alles zum Thema "Mechanische Tastatur"

Fazit und Wertung

Verarbeitung
Anschlag
Extras
Preis
80%

Christoph meint: Teure und hochwertige Mech-Tastatur für anspruchsvolle Zocker!

Die neue Impact 700 von Turtle Beach kann problemlos mit der starken Konkurrenz (Razer, CM Storm, Ducky) mithalten. Für die mechanische Tastatur sprechen in erster Linie die spitzen Verarbeitungsqualität, der präzise Anschlag (Cherry MX Brown Switches) und auch die schicke Beleuchtung kann sich sehen lassen. Bei der Ausstattung punktet das Keyboard mit praktischen Audioanschlüssen (Headset) und einem vollwertigen USB 2.0 Hub. „Leider“ können diese Features nicht über den sehr hohen Verkaufspreis von knapp 190 Euro hinwegtäuschen. Diverse Mitbewerber (darunter QPAD) bieten gleichwertige Eingabegeräte für -etwas- weniger Geld an.

Richtig gut
  • hochwertige Verarbeitung
  • Rutschfestigkeit
  • präziser und taktiler Anschlag
  • kurzer Auslöseweg (2 mm)
  • anpassbare Beleuchtung
  • Mediafunktionen (Fn-Tasten)
  • NKRO per USB
  • USB-Hub und Audio-Anschlüsse
  • ausreichend langes Datenkabel
  • Lieferumfang (Tastenkappenabzieher und zusätzliche Tastenkappen)
Verbesserungswürdig
  • teuer
  • keine Makros und Profile
  • kein Display
  • keine Handballenauflage

Kommentar schreiben