Testbericht

Verarbeitung
Der Thermalright Kühler misst 155 x 173 x 53 mm (B x H x T) und bringt 610 Gramm (mit Lüfter) auf die Waage. Durch die schmale Baubreite werden Inkompatibilitäten des Lüfters mit angrenzenden Speicherbänken bestmöglich vermieden. Die Kühlfinnen des True Spirit 140 sind mit den Heatpipes in einem neuartigen Verfahren verpresst. Der Kühlkörper besitzt sechs 6 mm starke Heatpipes, die optimal positioniert sind um die CPU Abwärme effektiv an die 50 Aluminiumlamellen abzuleiten. Die kupferne Auflagefläche des Kühlers ist vernickelt und hochglanzpoliert.Das spezielle, teils abgewinkelte Lamellendesign dient der Minimierung des Luftwiderstands und trägt gleichzeitig effektiv zu einer wirkungsvollen Temperatursenkung bei. Der Abstand der Aluminiumfinnen wurde so gewählt, dass der Kühler bereits bei niedrigster Lüfterdrehzahl eine weit überdurchschnittliche Performance bietet. Abgerundet wird der Cooler durch einen leisen und effizienten 120 mm PWM-Lüfter, der bei 12 Volt eine maximale Umdrehungsgeschwindigkeit von 1.300 U/min erreicht. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.
Montage
Unser Testmuster verzichtet auf ein Pushpin-Montagesystem - stattdessen kommt ein Schraub-System zum Einsatz, welches eine sichere Lösung darstellt. Die Installation auf einer Intel Sockel 1156/1155/1366 Hauptplatine läuft wie folgt ab: Auf der Rückseite des Mainboards wird die Backplate positioniert. Danach wird die Konstruktion auf Höhe des Sockels mit vier Thumbscrews und deren Unterlegscheiben gesichert, im Anschluss wird das Retention-Modul oberhalb aufgeschraubt. Nachdem die Wärmeleitpaste aufgetragen wurde, wird der Kühler auf den Prozessor gesetzt und mit einer Metallklammer mit dem Retention-Modul verschraubt. Der gesamte Einbauprozess nimmt zirka 20 Minuten in Anspruch. Ein Ausbau des Mainboards ist nur dann notwendig, wenn kein Ausschnitt am Mainboardtray vorhanden ist. Der Lüfter wird mittels Klammern befestigt. Kompatibel ist der True Spirit zu allen gängigen Sockeln. So werden Intels Sockel 775, 1135/1136 sowie 1366/2011 und AMDs Sockel AM2(+), AM3(+), FM1 sowie die K8-Sockel unterstützt.
Hinweis: Das Montagematerial für den eher selten genutzten Intel LGA2011 muss separat erworben werden. Kostenpunkt: knapp 3 Euro.
Ausstattung
Zum Lieferumfang gehören: ein 140 mm Lüfter, Wärmeleitpaste, Montagesystem (AMD und Intel) und eine verständliche Montageanleitung.
Preisvergleich
Kühler - Preisvergleich (Stand: 23.09.2012)
günstigste Angebot laut www.geizhals.at
Phanteks PH-TC14PE
74.91 Euro
Zero Infinity Free Flow+
69.89 Euro
be quiet! Dark Rock Pro 2
66 Euro
NZXT Havik 140
61.75 Euro
Thermaltake Frio OCK
59.83 Euro
Alpenföhn K2
57.8 Euro
Prolimatech Genesis (ohne Lüfter)
56.09 Euro
Cooler Master TPC 800 (ohne Lüfter)
48.33 Euro
Deepcool Frostwin
40.96 Euro
Xigmatek Prime SD1484
39.1 Euro
Thermalright True Spirit 140
38.48 Euro

1 Kommentar

Carlor um 22.06.2013 - 21:00

y-you know i wouldn't steer you wrong right i even read 8 reviews in different languages with google translator and bookmarked them before i bought mine

Kommentar schreiben