Corsair iCUE 220T RGB Airflow - Test/Review
Speziell für Performance-Anwender und RGB-Fans hat Hersteller Corsair den iCUE 220T RGB Airflow Midi-Tower auf den Markt gebracht.
Von Christoph Miklos am 30.07.2019 - 15:00 Uhr

Fakten

Hersteller

Corsair

Release

30.07 2019

Produkt

Gehäuse

Preis

99,90 Euro (UVP)

Webseite

Media (11)

Einleitung & Datenblatt

Einleitung´
Speziell für Performance-Anwender und RGB-Fans hat Hersteller Corsair den iCUE 220T RGB Airflow Midi-Tower auf den Markt gebracht. Wir haben das „luftige“ Gehäuse auf den Prüfstand geschickt. Über Corsair
Seit der Gründung vor zwanzig Jahren verfolgt Corsair eine ehrgeizige Innovationsstrategie und macht auch vor schier unlösbaren Herausforderungen nicht halt, wodurch das Unternehmen das Vertrauen von Gamern und Systembauern gewonnen hat. Corsair Gaming lässt nun das gesamte technische Know-how von Corsair in hochleistungsfähige PC-Gaming-Peripheriegeräte einfließen. Dank der Zusammenarbeit von Technikern und Gamern erfüllt Corsair Gaming, was es verspricht: kompromisslose Leistung, Stil und Komfort.
Datenblatt
• Type: ATX Mid Tower • Color: White • Case Material: Steel / Plastic / Tempered Glass • Power Supply Mounted: Bottom • Motherboard Compatibility: Micro ATX / ATX / Mini-ITX • Side Panel Window: Yes • LED: RGB • Removable Filter: Yes • Internal 3.5" Drive Bays: 2 • Internal 2.5" Drive Bays: 2 • Expansion Slots: 7 • Front Ports: 2 x USB 3.0 / Audio
• Fan Options Front: 3 x 120mm, 2 x 140mm (3 x SP120 RGB PRO included) Top: 2 x 120mm, 2 x 140mm Rear: 1 x 120mm
• Radiator Options Front: 360mm / 280mm Top: 240mm Rear: 120mm
• Max GPU Length Allowance: 300 mm • Max CPU Cooler Height Allowance: 160 mm • Max PSU Length: 180 mm • Dimensions (L x W x H): 395mm x 210mm x 450mm • Weight: 6.5 kg
Preis: 99,90 Euro (Stand: UVP; 30.07.2019)
Testsystem
• Mainboard: ASUS ROG Strix Z270G Gaming • Prozessor: Intel Core i7-7700K @ 4.20 GHz • Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 Mini ITX • Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Fury DIMM Kit 16GB, DDR4-2666 • Prozessorkühler: be quiet! Shadow Rock LP • Netzteil: Seasonic G-Series G-550 550W PCGH-Edition

Verarbeitung & Design

Äußere Erscheinungsbild
Unser Testmuster gibt es wahlweise in Schwarz oder Weiß und kommt in einem schlichten aber gut gepolsterten Karton bei uns in der Redaktion an. Das iCUE 220T RGB Airflow misst 210 x 450 x 395 mm (B x H x T) und bringt knapp 6.5 Kilogramm auf die Waage. Das Grundgerüst ist aus Stahl und Kunststoff - bei der linken Seite setzt der Hersteller auf Echtglas. Um der Bezeichnung „Airflow“ gerecht zu werden hat Corsair dem Case eine Lüftungs-optimierte Frontplatte mit zahlreichen Öffnungen inkl. Meshgitter spendiert. Schicker Nebeneffekt: Die bunte RGB-Beleuchtung der Frontlüfter kommt so besser zur Geltung. Hinter der abnehmbaren Front verbergen sich ein leicht entfernbarer Staubfilter sowie drei hauseigene 120-mm-RGB-Lüfter (SP120 RGB PRO; 1.400 U/min/26dB(A)). Vier gummierte Standfüße sorgen für eine gute Vibrationsentkopplung. Für den Staubschutz des Netzteils kommt ein nach hinten herausziehbarer Filter zum Einsatz. Einen weiteren Staubfilter findet man am Deckel. Dieser wird mittels Magneten fixiert. Das Top-I/O-Panel bietet Standardkost: Power- und Resettaste stehen genauso wie zwei USB 3.0-Ports und eine Audiobuchse (für Kopfhörer und Mikrofon kombiniert; vierpolige 3,5-mm-Klinkenstecker) zur Verfügung.
Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.

Innenraum & Kühlung

Innenraum
Corsair setzt beim iCUE 220T RGB Airflow auf das mittlerweile sehr beliebte Zweikammernsystem. Heißt im Klartext: Netzteil und Festplattenkäfig sind vom restlichen System (Mainboard-Bereich) per Abdeckung getrennt. Das ATX-Netzteil wird am Boden mit Entkopplung montiert. Direkt daneben hat der Hersteller den Festplattenkäfig für zwei 5,25-Zoll-Laufwerke platziert (werkzeuglos). Das Netzteil sollte daher eine Länge von 18 Zentimetern nicht überschreiten. Auf der Rückseite des Mainboardtrays findet man nicht nur den praktischen Corsair Lighting Node Core für bis zu sechs RGB-Lüfter (mehr dazu später), sondern auch die beiden Montagehalterungen für die werkzeuglose Montage von 2,5-Zoll-Laufwerken. Das Gehäuse bietet ausreichend Platz im Innenraum für bis zu 16 Zentimeter hohe CPU-Kühler, sieben Erweiterungskarten und Mainboards bis zum ATX-Format. Die maximale Grafikkartenlänge beträgt ausreichende 30 Zentimeter. Die Montage der Erweiterungskarten erfolgt mit den bewährten Rändelschrauben, die einen Schraubenzieher meist überflüssig machen. Der Mainboardtray besitzt eine große Aussparung auf Höhe der CPU, so dass eine Kühlerinstallation mit Backplate auch im eingebauten Zustand möglich wird.
Öffnungen für die Schläuche einer externen Wasserkühlung sind nicht vorhanden.
Kühlung
Im Werkszustand bietet das neue Corsair Gehäuse drei vorinstallierte 120-mm-Lüfter (3x Front), die für eine gute Kühlleistung sorgen.
Für mehr „Cooling-Power“ gibt es noch folgende Montagemöglichkeiten:
Lüfter insgesamt möglich:
• Front: 3 x 120mm, 2 x 140mm (3 x SP120 RGB PRO included) • Top: 2 x 120mm, 2 x 140mm • Rear: 1 x 120mm
Wir empfehlen an dieser Stelle die Montage eines Hecklüfters, da ansonsten die warme Luft nur schwer seinen Weg aus dem Midi-Tower findet.
Die Platzmöglichkeiten für Radiatoren können sich auch sehen lassen:
• Front: 360mm / 280mm • Top: 240mm • Rear: 120mm
RGB-Beleuchtung
Die drei vormontierten RGB-Lüfter werden über den digitalen Beleuchtungscontroller Corsair Lighting Node Core angesteuert. Darüber hinaus kann man in der übersichtlichen Software (iCUE) die Beleuchtungsintensität anpassen und verschiedene Lichteffekte/-muster auswählen. Und: An den Controller können noch drei weitere RGB-Lüfter von Corsair angeschlossen werden. Preis und Verfügbarkeit
Das Corsair iCUE 220T RGB Airflow ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Preis beträgt 99,90 Euro (UVP; Stand: 30.07.2019).

Temperaturen

Corsair iCUE 220T RGB Airflow - Temperaturen
Last-Temperaturen von CPU und GPU - nur Werkslüfter - weniger ist besser
Corsair iCUE 220T RGB Airflow
71 °C
69 °C
Chieftec Gaming Cube CI-01B-OP
75 °C
69 °C
Antec Cube Razer Edition
68 °C
69 °C
In Win 301
70 °C
69 °C
Enermax GraceMesh
62 °C
67 °C
Thermaltake Core G21
71 °C
70 °C
Antec P110 Luce
67 °C
67 °C
Corsair Carbide Series SPEC-04 TG
69 °C
68 °C
Sharkoon TG5
58 °C
64 °C
Fractal Design Define Mini C TG
62 °C
67 °C
Cooler Master MasterBox Lite 5 RGB
58 °C
64 °C
be quiet! Dark Base 700
61 °C
67 °C
In Win 101C
75 °C
69 °C
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA
65 °C
67 °C
Fractal Design Meshify C
67 °C
68 °C
Inter-Tech M-908 Infinity Mirror
70 °C
68 °C
Corsair Carbide Series 275R
63 °C
67 °C
Raijintek Zofos Evo
62 °C
67 °C
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA RGB
63 °C
67 °C
Corsair Crystal Series 280X RGB
71 °C
70 °C
Chieftec Scorpion
68 °C
69 °C
Chieftec Scorpion 2
65 °C
67 °C
Sharkoon Pure Steel RGB
68 °C
69 °C
BitFenix Enso Mesh
70 °C
69 °C
ASUS TUF Gaming GT501
60 °C
65 °C
Fractal Design Define S2
63 °C
67 °C
Chieftec Gamer GP-02B Stallion 2
62 °C
67 °C
Chieftec Chieftronic G1
71 °C
69 °C
Phanteks Enthoo Evolv X
67 °C
68 °C
Cooler Master Silencio S600
73 °C
69 °C
Prozessor Grafikkarte

Lautstärke

Corsair iCUE 220T RGB Airflow - Lautstärke
Entfernung: ca. 1 m - nur Werkslüfter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung - weniger ist besser
Corsair iCUE 220T RGB Airflow
0.21 Sone
0.30 Sone
Chieftec Gaming Cube CI-01B-OP
0 Sone
0 Sone
Antec Cube Razer Edition
0.22 Sone
0.27 Sone
In Win 301
0 Sone
0 Sone
Enermax GraceMesh
0.23 Sone
0.28 Sone
Thermaltake Core G21
0.20 Sone
0.25 Sone
Antec P110 Luce
0.19 Sone
0.25 Sone
Corsair Carbide Series SPEC-04 TG
0.20 Sone
0.25 Sone
Sharkoon TG5
0.22 Sone
0.29 Sone
Fractal Design Define Mini C TG
0.22 Sone
0.28 Sone
Cooler Master MasterBox Lite 5 RGB
0.22 Sone
0.28 Sone
be quiet! Dark Base 700
0.19 Sone
0.24 Sone
In Win 101C
0 Sone
0 Sone
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA
0.20 Sone
0.25 Sone
Fractal Design Meshify C
0.20 Sone
0.25 Sone
Inter-Tech M-908 Infinity Mirror
0.22 Sone
0.30 Sone
Corsair Carbide Series 275R
0.22 Sone
0.28 Sone
Raijintek Zofos Evo
0.19 Sone
0.25 Sone
Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA RGB
0.20 Sone
0.25 Sone
Corsair Crystal Series 280X RGB
0.20 Sone
0.25 Sone
Chieftec Scorpion
0.22 Sone
0.29 Sone
Chieftec Scorpion 2
0.22 Sone
0.28 Sone
Sharkoon Pure Steel RGB
0.23 Sone
0.30 Sone
BitFenix Enso Mesh
0.24 Sone
0.30 Sone
ASUS TUF Gaming GT501
0.25 Sone
0.30 Sone
Fractal Design Define S2
0.19 Sone
0.25 Sone
Chieftec Gamer GP-02B Stallion 2
0.21 Sone
0.27 Sone
Chieftec Chieftronic G1
0.25 Sone
0.26 Sone
Phanteks Enthoo Evolv X
0.19 Sone
0.28 Sone
Cooler Master Silencio S600
0.22 Sone
0.30 Sone
5V 12V

Fazit & Wertung

Verarbeitung
Platzangebot
Montage
Kühlung
Lautstärke
Ausstattung
Optik
Preis
90%

Christoph meint: Schick trifft auf Airflow!

Corsair bringt das iCUE 220T RGB Airflow unter dem Motto „Strong Cooling Meets Smart Lighting“ auf den Markt - besser hätten wir das Case auch nicht beschreiben können. Zum fairen Preis von knapp unter 100 Euro bekommt man einen sehr gut verarbeiteten Midi-Tower samt cooler Optik (stimmige RGB-Beleuchtung) geboten. Darüber hinaus wird die „Airflow“-optimierte Frontplatte Performance-Anwender mehr als glücklich machen. Für unser Testmuster sprechen aber auch noch das angenehme Gewicht, der durchdachte Innenraum (inkl. werkzeugloser Laufwerksmontage) und natürlich der praktische RGB-Controller. Da wir keine gravierenden Kritikpunkte feststellen konnten, geht eine Kaufempfehlung definitiv in Ordnung.

Award

Richtig gut
  • saubere Verarbeitung
  • schickes Design (Echtglas-Seitenteil und anpassbare RGB-Beleuchtung)
  • ausreichend Platz für ein potentes ATX-System
  • ausreichend Lüfterplätze und Platz für Radiatoren
  • drei recht leise RGB-Lüfter vorinstalliert
  • durchdachter Innenraum (Zwei-Kammern-System)
  • Schnellmontage für Laufwerke
  • gutes Kabelmanagement
  • zwei USB 3.0 Anschlüsse in der Front
  • Staubfilter
  • vorinstallierter RGB-Controller
  • übersichtliche und umfangreiche Software für RGB-Beleuchtung
  • fairer Preis
Verbesserungswürdig
  • kein Hecklüfter
  • Netzteillänge muss beachtet werden
  • kein USB Typ-C

Kommentar schreiben