beyerdynamic MMX 300 (2. Generation) - Test/Review (+Video)
Bereits auf der diesjährigen CES-Messe in Las Vegas hat der bekannte Audio-Hersteller beyerdynamic ein Update seines mittlerweile achteinhalb Jahre alten Headsets „MMX 300“ präsentiert.
Von Christoph Miklos am 20.11.2018 - 18:03 Uhr

Fakten

Hersteller

beyerdynamic

Release

Mitte 2017

Produkt

Headset

Preis

ab 299 Euro

Webseite

Media (10)

Fazit & Wertung

Verarbeitung
Klang
Tragekomfort
Mikrofon
Anbindung
Preis
100%

Christoph meint: Klare Empfehlung für Enthusiasten und Profi-Zocker!

Das verbesserte MMX 300 von beyerdynamic ist mit einem Verkaufspreis von knapp 300 Euro definitiv kein Schnäppchen. Sollte man diese Investition tätigen (vorausgesetzt man hat eine ordentliche, dedizierte Soundkarte in seinem PC verbaut!), darf man sich über eine einwandfreie Verarbeitungsqualität, einen hohen Tragekomfort und eine exzellente Klangqualität freuen. Selbst zum Musikhören kann man das neue beyerdynamic Headset problemlos benutzen. Auch das sehr gute Mikrofon und die ausreichend langen sowie abnehmbaren Audiokabel sprechen für den Kauf unseres Testmusters. Hersteller beyerdynamic hat sich beim MMX 300 (2. Generation) keine gravierenden Patzer erlaubt. Somit können wir bedenkenlos eine Empfehlung für das hochwertige Headset aussprechen.

Award

Richtig gut
  • top Verarbeitung
  • zeitloses Design
  • klare Höhen und Mitten
  • kräftiger und dynamischer Bass
  • angenehmes Gewicht
  • hoher Tragekomfort
  • flexibles Mikrofon mit Popfilter
  • Sprachqualität
  • ausreichend lange und abnehmbare Audiokabel
  • praktische Kabelfernbedienung
  • auch geeignet für Konsolen und Smart Devices
Verbesserungswürdig
  • hoher Preis

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen