be quiet! Dark Rock Slim - Test/Review
Hersteller be quiet! baut seine Dark-Rock-Serie kontinuierlich aus.
Von Christoph Miklos am 18.05.2019 - 12:00 Uhr

Fakten

Hersteller

be quiet!

Release

Mai 2019

Produkt

Kühler (Prozessor)

Preis

ab 43,38 Euro

Webseite

Media (9)

Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Hersteller be quiet! baut seine Dark-Rock-Serie kontinuierlich aus. Der neuste „Spross“ hat die Zusatzbezeichnung „Slim“ und soll, dank angepasstem Lamellendesign, eine bessere RAM-Kompatibilität besitzen. Wir haben den schlanken Tower-Kühler auf den Prüfstand geschickt! Über be quiet!
be quiet! ist ein Premium-Markenhersteller im Bereich Stromversorgung und Kühlung von Desktop-PCs. Die Produkte von be quiet! zeichnen sich besonders durch einen extrem leisen Betrieb und eine sehr stabile Performance aus.
Dass die Produkte überzeugen, sieht man an der seit fünf Jahren ungeschlagenen Marktführerschaft von be quiet! in Deutschland im Bereich Netzteile. Zahlreiche Awards und Auszeichnungen für Netzteile und Kühlungsprodukte unterstreichen außerdem den Erfolg der Marke.
Der Name be quiet! ist für uns Programm: Zehn Jahre Erfahrung in dem Bereich Geräuschminimierung in der Produktentwicklung von be quiet! machen es möglich, dass unsere Produkte zu den leisesten auf dem Markt gehören.
Großen Einfluss auf die Lautstärke der Produkte aus dem be quiet! Portfolio haben die verbauten Lüfter. Daher verwenden wir in fast allen Produkten eigens entwickelte Lüfter, die mit diversen geräuschreduzierenden Features ausgestattet sind. Diese Optimierung macht es möglich, dass unsere Produkte das beste Verhältnis zwischen Kühlleistung und einem nahezu unhörbarem Betrieb erreichen.

Datenblatt
• Bauart: Tower-Kühler • Abmessungen (BxHxT): 127x159x72mm • Lüfter: 1x 120x120x23mm, 1500rpm, 23.6dB(A) • Gewicht: 620g • Anschluss: 4-Pin PWM • Sockel: 1150, 1151, 1155, 1156, 2011, 2011-3, 2066, AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, FM1, FM2, FM2+ • Besonderheiten: 4 Heatpipes (6mm) • Herstellergarantie: drei Jahre
Preis: 44 Euro (Stand: 18.05.2019)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Crosshair VII Hero • Prozessor: AMD Ryzen 2700X @ 4.0 GHz x8 • Arbeitsspeicher: Ballistix Elite DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 • Grafikkarte: Zotac Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP • Wärmeleitpaste: Arctic MX-4 (2019) • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 • Festplatten: Toshiba OCZ RD400 512GB, M.2 • Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Peripherie: Razer DeathAdder Chroma, Razer BlackWidow Ultimate Chroma und Astro Gaming A40 Headset • Monitor: LG Electronics 34UC79G-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C

Verarbeitung & Lüfter

Verarbeitung
Der neue be quiet! Dark Rock Slim kommt in einem stabilen und bedruckten Karton daher. Unser Testmuster misst 47,4 x 127 x 159.4 mm (L x B x H; ohne Lüfter) und bringt knapp 620 Gramm (mit Lüfter) auf die Waage. Der Aufbau des Tower-Kühlers ist gewohnte Kost: So bietet man einen vernickelten Kupferboden und vier 6-mm-Heatpipes (Kupfer). Diese befördern die Abwärme in die Lamellen aus Aluminium (51 Stück). An der rechten Seite sitzen zwei schlanke Gummistreifen, auf denen der Lüfter entkoppelt aufgelegt werden kann. Die gebürstete Aluminium-Abdeckung veredelt die Optik des Kühlers. Die schmale Bauweise des Kühlkörpers garantiert eine extrem hohe RAM-Kompatibilität - auch mit montiertem Lüfter. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.
Lüfter
Serienmäßig kommt der hauseigene Silent Wings 3 120 mm PWM zum Einsatz. Er läuft maximal mit 1.500 U/min - am Testsystem liegt die Minimaldrehzahl bei rund 300 U/min. Sieben luftstromoptimierte Lüfterblätter, ein laufruhiger 6-Pol-Motor und langlebiges Fluid-Dynamic-Lager sollen für einen leisen Betrieb sorgen.

Montage & Ausstattung

Montage
Unser Testmuster verzichtet auf ein Pushpin-Montagesystem - stattdessen kommt ein Schraub-System zum Einsatz, welches eine sichere Lösung darstellt. Die Installation auf einer AMD Sockel AM4 Hauptplatine läuft wie folgt ab: Die vorinstallierte Metall-Backplate wird mit zwei Montagestegen kombiniert. Danach wird der Kühler mit einer Montagebrücke befestigt. Der gesamte Einbauprozess nimmt zirka 25 Minuten in Anspruch. Ein Ausbau des Mainboards ist nur dann notwendig, wenn kein Ausschnitt am Mainboardtray vorhanden ist. Der mitgelieferte Lüfter wird mittels Klammern montiert. Kompatibel ist der Kühler zu allen gängigen Sockeln von Intel und AMD (LGA1156 / 1155 / 2011 / 1150 / 2011-3 / 1151 und AM2 / AM2+ / AM3 / AM4 / FM1 / FM2 / FM2+).
Ausstattung
Zum Lieferumfang gehören: ein 120-mm-Lüfter, Wärmeleitpaste, Montagesystem (Intel und AMD) und eine verständliche Montageanleitung.
Preis und Verfügbarkeit
Der be quiet! Dark Rock Slim ist ab sofort für knapp 44 Euro (Stand: 18.05.2019) im Handel erhältlich.

Kühlleistung

be quiet! Dark Rock Slim - Kühlleistung (Serienlüfter)
CPU Load x16 - weniger ist besser
be quiet! Dark Rock Slim
56 °C
54 °C
53 °C
Alpenföhn Brocken Eco
58 °C
56 °C
55 °C
Enermax ETS-T50 AXE
- °C
55 °C
54 °C
Noctua NH-U12S
56 °C
53 °C
51 °C
Alpenföhn Brocken Eco Advanced
56 °C
54 °C
53 °C
Scythe Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance
57 °C
55 °C
53 °C
Lüfter: 700 U/min Lüfter: 1.000 U/min Lüfter: 1.200 U/min

Unser Testmuster kann sich problemlos einen der oberen Plätze in unseren Leistungs-Benchmarks sichern - und das trotz schmaler Bauweise.

Lautstärke

be quiet! Dark Rock Slim - Lautstärke (Serienlüfter)
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung - weniger ist besser
be quiet! Dark Rock Slim
0.10 Sone
0.14 Sone
0.16 Sone
Alpenföhn Brocken Eco
0.11 Sone
0.16 Sone
0.19 Sone
Enermax ETS-T50 AXE
- Sone
0.18 Sone
0.21 Sone
Noctua NH-U12S
0.10 Sone
0.14 Sone
0.16 Sone
Alpenföhn Brocken Eco Advanced
0.10 Sone
0.15 Sone
0.17 Sone
Scythe Kotetsu Mark II TUF Gaming Alliance
0.11 Sone
0.16 Sone
0.18 Sone
Lüfter: 700 U/min Lüfter: 1.000 U/min Lüfter: 1.200 U/min

Auch bei maximaler Umdrehungszahl (1.500 U/min) ist der mitgelieferte Lüfter kaum hörbar.

Fazit & Wertung

Verarbeitung
Leistung
Lautstärke
Montage
Kompatibilität
Ausstattung
Preis
90%

Christoph meint: Schmal, leise und leistungsfähig!

Der neue be quiet! Dark Rock Slim hinterlässt einen sehr guten Eindruck innerhalb unserer Redaktion. Für faire 44 Euro bekommt man eine hochwertige Verarbeitungsqualität, ein sicheres Montagesystem, eine hohe RAM-Kompatibilität und eine sehr gute Leistung geboten. Last but not least wäre da noch der mitgelieferte 120-mm-Lüfter, der eine geringe Lautstärke garantiert. Kurz gesagt: Wir können eine klare Empfehlung für den Prozessorkühler aussprechen!

Award

Richtig gut
  • hochwertige Verarbeitung (Kühlkörper und Lüfter)
  • sehre gute Kühlleistung
  • leiser PWM-Lüfter
  • sichere und einfache Montage
  • sehr hohe Ram-Kompatiblität
  • passt auf alle gängigen Sockeltypen drauf
  • fairer Preis
Verbesserungswürdig
  • keine Entkopplung für den zweiten Lüfter

Kommentar schreiben