be quiet! Dark Rock 3 - Test/Review
Mit dem neuen Dark Rock 3 liefert uns Netzteil- und Kühler-Experte be quiet! ein weiteres Highlight im Mid-Range-Segment.
Von Christoph Miklos am 23.03.2014 - 03:04 Uhr

Fakten

Hersteller

be quiet!

Release

Anfang 2014

Produkt

Kühler (Prozessor)

Preis

ab 52,37 Euro

Webseite

Media (9)

Testbericht

Verarbeitung
Der Dark Rock 3 misst 137 x 160 x 97 mm (B x H x T) und bringt knapp 980 Gramm (mit Lüfter) auf die Waage. Die Oberseite des Kühlkörpers ziert eine schwarze Blende aus gebürstetem Aluminium. Bei unserem Testmuster setzt Hersteller be quiet! auf ein klassisches Tower-Design. An Abführleistung mangelt es diesem Kühler nicht. Der vernickelte Kühlkörper ist dabei mit 51 Lamellen aus Aluminium bestückt (ebenfalls schwarz vernickelt) und erhält die Abwärme der zu kühlenden CPU von sechs 6 mm dicken Heatpipes. In der Spitze können so in Verbindung mit dem mitgelieferten Lüfter 190 Watt weggeschafft werden. Ein 135-mm-Lüfter mit 1.400 U/min belüftet die Lamellen. Dabei weist der Fan luftstromoptimierte Rotorblätter und ein fortschrittliches Fluid-Dynamic-Lager auf. Darüber hinaus bietet er selbst bei höheren Drehzahlen eine geringe Geräuschentwicklung und eine lange Einsatzdauer (300.000 Stunden). Der neue 6-Pol-Lüftermotor sorgt dabei für weniger Vibration und einen insgesamt leiseren Betrieb. Das wird durch einen sanfteren Übergang zwischen den Magnetpolen ermöglicht. So wird auch dank einer geringeren Anlaufspannung zusätzlich der Stromverbrauch reduziert. Die beiden PWM-Lüfter sind über einen gemeinsamen Anschluss via Mainboard steuerbar und passen sich damit automatisch der jeweiligen Wärmeentwicklung an.
Montage
Unser Testmuster verzichtet auf ein Pushpin-Montagesystem - stattdessen kommt ein Schraub-System zum Einsatz, welches eine sichere Lösung darstellt. Die Installation auf einer Intel Sockel 1156/1155/1150/1366/2011 Hauptplatine läuft wie folgt ab: Auf der Rückseite des Mainboards wird die Backplate positioniert und auf der Gegenseite müssen anschließend vier Schrauben eingedreht werden. Der gesamte Einbauprozess nimmt zirka 20 Minuten in Anspruch. Ein Ausbau des Mainboards ist nur dann notwendig, wenn kein Ausschnitt am Mainboardtray vorhanden ist. Der mitgelieferte Lüfter wird mittels Klammern montiert. Kompatibel ist der Kühler zu allen gängigen Sockeln von Intel und AMD (AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, 775, 1150, 1155, 1156, 1366 und 2011).
Ausstattung
Zum Lieferumfang gehören: ein PWM-Lüfter, Wärmeleitpaste, Montagesystem (AMD und Intel) und eine verständliche Montageanleitung.
Preisvergleich
Kühler - Preisvergleich (Stand: 23.03.2014)
günstigste Angebot laut www.geizhals.at
Thermalright HR-22 (ohne Lüfter)
72.99 €
Noctua NH-U14S
66.69 €
be quiet! Dark Rock Pro 3
65.43 €
Raijintek Nemesis
59.9 €
NZXT HAVIK 140
58.56 €
Alpenföhn K2
55.63 €
be quiet! Dark Rock 3
52.37 €
Deepcool Gamer Storm Lucifer (UVP)
40 €
Scythe Ashura
39.26 €
Scythe Mugen 4
35.49 €
Thermalright HR-02 Macho Rev. A
35.18 €
be quiet! Shadow Rock Slim
33.75 €

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen