World of Warcraft: Burning Crusade Classic: Zorn des Sonnenbrunnens jetzt live!
Erneut stellen sich die Champions von Azeroth Kael'thas Sonnenwanderer, dem gefallenen Prinzen der Blutelfen, der einen neuen Pakt mit der Brennenden Legion geschlossen hat, um mit der Macht des Sonnenbrunnens einen Dämon zu beschwören.
Von Christoph Miklos am 13.05.2022 - 23:34 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Plattform

PC

Publisher

Activision Blizzard

Entwickler

Blizzard Entertainment

Release

Q1 2023

Genre

Online-Rollenspiel

Typ

Vollversion

Pegi

12

Webseite

Preis

ab 49,90 Euro

Media (38)

Erneut stellen sich die Champions von Azeroth Kael'thas Sonnenwanderer, dem gefallenen Prinzen der Blutelfen, der einen neuen Pakt mit der Brennenden Legion geschlossen hat, um mit der Macht des Sonnenbrunnens einen Dämon zu beschwören.
Zorn des Sonnenbrunnens – das finale große Inhaltsupdate für Burning Crusade Classic – ist jetzt live und bringt jede Menge neue Features für Spieler:innen mit sich. Dazu zählen unter anderem folgende Punkte:
• Neue Zone & Fraktion: Die Insel von Quel'Danas – Ein neuer Ausgangspunkt für tägliche Quests, an dem mit der Zeit weitere Quests freigeschaltet werden und wo Spieler:innen Ruf bei einer neuen Fraktion sammeln können, der Offensive der Zerschmetterten Sonne.
• Neuer Dungeon: Die Terrasse der Magister – Spieler:innen treten den Streitkräften von Kael'thas und der Legion entgegen, um sich auf die letzte Schlacht vorzubereiten.
• Neuer Schlachtzug: Das Sonnenbrunnenplateau – Ein neuer Schlachtzug, in dem sich 25 Spieler:innen zum sagenumwobenen Sonnenbrunnen durchkämpfen müssen, um die Beschwörung Kil'jaedens, Anführer der Legionskampagne auf Azeroth, zu verhindern. Außerdem erwartet Spieler:innen als eine weitere Änderung die Aufhebung der Abstimmungsvoraussetzungen für die letzten drei Bosse!
• PvP-Saison 4 – PvP-Spieler:innen können sich das Ausrüstungsset des Brutalen Gladiators erkämpfen, das gegenüber den Sets von Saison 3 und 2 weniger kostet.

Kommentar schreiben