Thermalright True Spirit 140 Direct - Test/Review
Thermalright erweitert seine „Direct“-Serie um den neuen „True Spirit 140 Direct“.
Von Christoph Miklos am 28.10.2016 - 15:43 Uhr

Fakten

Hersteller

Thermalright

Release

28.10 2016

Produkt

Kühler (Prozessor)

Preis

37,99 Euro (UVP)

Webseite

Media (7)

Einleitung und Datenblatt

Einleitung
Thermalright erweitert seine „Direct“-Serie um den neuen „True Spirit 140 Direct“. Was der schmale und preiswerte Kühler taugt, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen. Über Thermalright
Thermalright is an elite design house that manufactures cooling products for computer components for the best quality and performance your money can buy. In 2002, AMD released its first generation Thunderbird CPU and since then we have been there every step of the way to counter high voltage and high heat with innovative design and highly acclaimed cooling solutions not only for AMD but for Intel as well. One of early well known solutions was the SK-6. With many positive and rave reviews under its belt Thermalright bolted to the top as the heat sink manufacturer mostly preferred by Overclockers and enthusiasts around the World. To this day, innovation never left our vocabulary as we keep coming up with leading edge designs staying ahead of the competition.
Datenblatt
• Länge: 152 mm (m. Lüfter) • Breite: 77 mm (m. Lüfter) • Höhe: 161 mm (m. Lüfter) • Gewicht: 760 g (m. Lüfter) • Abmessungen Lüfter: 152 x 140 x 26,5 mm • Material: Hybrid • Drehzahl: 300 - 1.300 U/min • Förderleistung: 28,7 - 125 m³/h • Geräuschentwicklung: 15 - 21 dB(A) • Anschluss Lüfter: 4 Pin PWM • Heatpipe: 5 x 6 mm • Max. Kühlleistung: 200 Watt
Preis: 37,99 Euro (UVP; Stand: 28.10.2016)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Rampage IV Black Edition • Prozessor: Intel Core i7-4960X Extreme Edition @ 4.0 GHz • Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Beast DIMM XMP Kit 32GB 2133 MHz • Grafikkarte: 2x ASUS GeForce GTX 780 Ti SLI • Wärmeleitpaste: EKL Alpenföhn Permafrost Wärmeleitpaste • Netzteil: Seasonic Platinum Series 1000W • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z • Festplatten: 2x Samsung SSD 840 Evo Series 250GB (Raid0) • Gehäuse: Xilence Interceptor • Laufwerke: Samsung Blu-ray DVD-/RW • Betriebssystem: Windows 8.1 64-Bit • Peripherie: QPAD 5K LE Maus, QPAD MK-85 Red Tastatur und QPAD QH-1339 Headset • Monitor: LG Electronics Flatron 29EA93-P • Zimmertemperatur: ca. 21°C

Testbericht

Verarbeitung
Der schmale Tower-Kühler misst 152x161x77 mm (LxHxB; mit Lüfter) und bringt knapp 760 Gramm (mit Lüfter) auf die Waage. Der Kühlkörper besitzt fünf 6 mm starke Kupfer-Heatpipes, die optimal positioniert sind, um die CPU Abwärme effektiv an die zahlreichen Aluminiumlamellen abzuleiten. Mit von der Partie ist auch die Heatpipe-Direct-Touch-Technologie. Heatpipe Direct Touch (H.D.T.) ist eine von der Firma Xigmatek entwickelte Technologie. Wie der Name bereits vermuten lässt, besteht das Konzept dieser Technologie darin, dass die Heatpipes in direktem Kontakt (engl. Direct Touch) zur wärmeerzeugenden Komponente steht. Der Vorteil dieser Technologie besteht laut Hersteller darin, dass durch weglassen einer Grundplatte, auf welche die Heatpipes normalerweise montiert sind, die Wärmeaufnahme deutlich optimiert werden kann. Dadurch soll ein besseres Kühlergebnis erzielt werden können.
Serienmäßig wird der Kühler mit dem hauseigenen TY 140 Black 140-mm-PWM-Lüfter (300 - 1300rpm, 28,7 - 1125m³/h, 115 - 21dB(A)) ausgeliefert.
Verarbeitungsmängel konnten wir bei unserem Testmuster nicht feststellen, was erneut für die hohen Qualitätsansprüche von Thermalright spricht.
Montage
Unser Testmuster verzichtet auf ein Pushpin-Montagesystem - stattdessen kommt ein Schraub-System zum Einsatz, welches eine sichere Lösung darstellt. Die Installation auf einer Intel Sockel 1156/1155/1150/1366/2011-3 Hauptplatine läuft wie folgt ab: Auf der Rückseite des Mainboards wird die Backplate positioniert und auf der Gegenseite müssen anschließend vier Schrauben eingedreht werden. Der gesamte Einbauprozess nimmt zirka 20 Minuten in Anspruch. Ein Ausbau des Mainboards ist nur dann notwendig, wenn kein Ausschnitt am Mainboardtray vorhanden ist. Der mitgelieferte Lüfter wird mittels Klammern montiert. Kleiner Wehrmutstropfen: Bei einer erneuten Montage eines Lüfters muss der Kühler aus dem Gehäuse entfernt (außer man hat sehr viel Platz). Kompatibel ist der Kühler zu allen gängigen Sockeln von Intel und AMD (LGA1156/1155/2011/1150/2011-3/1151 und AM2/AM2+/AM3/FM1/FM2/FM2+). Hinweis (Hersteller): Wir empfehlen dringend, den Anweisungen zum Aufbringen der Wärmeleitpaste in der Montageanleitung zu folgen. Die gerne gewählte „Erbsen-Methode“ ist bei diesem Kühler nicht praktikabel.
Ausstattung
Zum Lieferumfang gehören: ein 140-mm-Lüfter, Wärmeleitpaste, Montagesystem (Intel und AMD) und eine verständliche Montageanleitung.
Preis und Verfügbarkeit
Der Thermalright True Spirit 140 Direct ist ab sofort für knapp 38 Euro (UVP; Stand: 23.06.2016) im Handel erhältlich.

Kühlleistung

Thermalright True Spirit 140 Direct - Leistung #1
Lüfter: 700 U/min - CPU Load x12 - weniger ist besser
Spire Swirl III
66 °C
Spire CoolGate 2012
63 °C
Scythe Mugen 4
61 °C
Noctua NH-U14S
61 °C
Alpenföhn Matterhorn White Edition
60 °C
Thermaltake Riing Silent 12 Blue
60 °C
Noctua NH-D15S
60 °C
Thermalright Macho 120 SBM
60 °C
Thermalright True Spirit 140 Direct
60 °C
SilentiumPC Fortis 3
60 °C
Scythe Ashura
60 °C
Thermalright Macho Direct
59 °C
Raijintek Nemesis
58 °C
Thermalright Macho Rev. B
58 °C
Alpenföhn K2
57 °C
Thermaltake Frio Extreme Silent 14 Dual
57 °C
Cryorig R1 Universal
57 °C
be quiet! Dark Rock Pro 3
57 °C
Thermalright HR-22 (+TY-147-Lüfter)
53 °C
Phononic HEX 2.0 (nicht möglich)
0 °C
Enermax ETS-T50 AXE (nicht möglich)
0 °C
Thermalright True Spirit 140 Direct - Leistung #2
Lüfter: 900 U/min - CPU Load x12 - weniger ist besser
Spire Swirl III
64 °C
Phononic HEX 2.0
62 °C
Spire CoolGate 2012
61 °C
Enermax ETS-T50 AXE
59 °C
Scythe Mugen 4
59 °C
Noctua NH-D15S
58 °C
Alpenföhn Matterhorn White Edition
58 °C
Thermalright True Spirit 140 Direct
58 °C
Scythe Ashura
58 °C
Noctua NH-U14S
58 °C
SilentiumPC Fortis 3
57 °C
Thermaltake Riing Silent 12 Blue
57 °C
Thermalright Macho 120 SBM
57 °C
Thermalright Macho Direct
55 °C
Thermalright Macho Rev. B
54 °C
Raijintek Nemesis
54 °C
Alpenföhn K2
53 °C
be quiet! Dark Rock Pro 3
53 °C
Cryorig R1 Universal
53 °C
Thermaltake Frio Extreme Silent 14 Dual
52 °C
Thermalright HR-22 (+TY-147-Lüfter)
50 °C
Thermalright True Spirit 140 Direct - Leistung #3
Lüfter: 1.200 U/min - CPU Load x12 - weniger ist besser
Spire Swirl III
61 °C
Phononic HEX 2.0
59 °C
Spire CoolGate 2012
58 °C
Thermalright True Spirit 140 Direct
56 °C
Alpenföhn Matterhorn White Edition
56 °C
Enermax ETS-T50 AXE
56 °C
Scythe Mugen 4
56 °C
Noctua NH-U14S
55 °C
Scythe Ashura
54 °C
Noctua NH-D15S
54 °C
Thermalright Macho 120 SBM
53 °C
SilentiumPC Fortis 3
52 °C
Thermaltake Riing Silent 12 Blue
52 °C
Thermalright Macho Direct
51 °C
Thermalright Macho Rev. B
50 °C
Alpenföhn K2
50 °C
Thermaltake Frio Extreme Silent 14 Dual
50 °C
Cryorig R1 Universal
50 °C
be quiet! Dark Rock Pro 3
50 °C
Thermalright HR-22 (+TY-147-Lüfter)
48 °C
Raijintek Nemesis (nicht möglich)
0 °C

Trotz schmaler Bauweise weiß die Kühlleistung zu gefallen - auch bei niedriger Lüftergeschwindigkeit.

Lautstärke

Thermalright True Spirit 140 Direct - Lautstärke #1
Lüfter: 700 U/min - Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung - weniger ist besser
Spire Swirl III
0.15 Sone
Raijintek Nemesis
0.14 Sone
Spire CoolGate 2012
0.12 Sone
Thermalright True Spirit 140 Direct
0.11 Sone
Cryorig R1 Universal
0.11 Sone
Thermaltake Frio Extreme Silent 14 Dual
0.11 Sone
Thermaltake Riing Silent 12 Blue
0.11 Sone
Alpenföhn Matterhorn White Edition
0.11 Sone
Noctua NH-D15S
0.11 Sone
Thermalright Macho 120 SBM
0.1 Sone
SilentiumPC Fortis 3
0.1 Sone
Thermalright Macho Direct
0.1 Sone
Scythe Ashura
0.1 Sone
Scythe Mugen 4
0.1 Sone
Thermalright HR-22 (+TY-147-Lüfter)
0.1 Sone
be quiet! Dark Rock Pro 3
0.1 Sone
Thermalright Macho Rev. B
0.1 Sone
Alpenföhn K2
0.1 Sone
Noctua NH-U14S
0.09 Sone
Phononic HEX 2.0 (nicht möglich)
0 Sone
Enermax ETS-T50 AXE (nicht möglich)
0 Sone
Thermalright True Spirit 140 Direct - Lautstärke #2
Lüfter: 900 U/min - Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung - weniger ist besser
Spire Swirl III
0.28 Sone
Raijintek Nemesis
0.26 Sone
Phononic HEX 2.0
0.24 Sone
Alpenföhn Matterhorn White Edition
0.23 Sone
Cryorig R1 Universal
0.22 Sone
Thermalright Macho Direct
0.21 Sone
Scythe Ashura
0.21 Sone
Thermaltake Riing Silent 12 Blue
0.21 Sone
Thermalright HR-22 (+TY-147-Lüfter)
0.21 Sone
Thermalright Macho 120 SBM
0.21 Sone
Thermaltake Frio Extreme Silent 14 Dual
0.21 Sone
Thermalright Macho Rev. B
0.21 Sone
Alpenföhn K2
0.21 Sone
SilentiumPC Fortis 3
0.2 Sone
Scythe Mugen 4
0.2 Sone
be quiet! Dark Rock Pro 3
0.2 Sone
Enermax ETS-T50 AXE
0.2 Sone
Thermalright True Spirit 140 Direct
0.19 Sone
Spire CoolGate 2012
0.19 Sone
Noctua NH-U14S
0.19 Sone
Noctua NH-D15S
0.19 Sone
Thermalright True Spirit 140 Direct - Lautstärke #3
Lüfter: 1.200 U/min - Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung - weniger ist besser
Spire Swirl III
0.33 Sone
Phononic HEX 2.0
0.31 Sone
Cryorig R1 Universal
0.27 Sone
Thermalright Macho 120 SBM
0.25 Sone
Alpenföhn Matterhorn White Edition
0.25 Sone
Thermaltake Frio Extreme Silent 14 Dual
0.24 Sone
Spire CoolGate 2012
0.24 Sone
Noctua NH-D15S
0.24 Sone
Scythe Ashura
0.23 Sone
Scythe Mugen 4
0.23 Sone
Thermalright HR-22 (+TY-147-Lüfter)
0.23 Sone
Enermax ETS-T50 AXE
0.23 Sone
Thermalright Macho Direct
0.23 Sone
Alpenföhn K2
0.23 Sone
Thermalright Macho Rev. B
0.23 Sone
Thermalright True Spirit 140 Direct
0.22 Sone
be quiet! Dark Rock Pro 3
0.22 Sone
Thermaltake Riing Silent 12 Blue
0.22 Sone
SilentiumPC Fortis 3
0.22 Sone
Noctua NH-U14S
0.21 Sone
Raijintek Nemesis (nicht möglich)
0 Sone

Auch bei einer hohen Umdrehungszahl (1.200 U/min) bleibt der Lüfter angenehm leise.

Fazit und Wertung

Verarbeitung
Leistung
Lautstärke
Montage
Kompatibilität
Ausstattung
Preis
90%

Christoph meint: Klasse Tower-Kühler!

Mit dem True Spirit 140 Direct liefert Thermalright einen sehr guten Kühler für Performance-User ab. Für den neuen Tower-Cooler sprechen die gute Verarbeitungsqualität, überzeugende Kühlleistung und sichere Montage. Auch der leise Kühler weiß zu gefallen. Kurz gesagt: Angesichts des fairen Preises eine klare Empfehlung von uns.

Award

Richtig gut
  • hochwertige Verarbeitung (Kühlkörper und Lüfter)
  • schmale Bauweise
  • sehr gute Kühlleistung
  • leiser PWM-Lüfter
  • sichere Montage
  • passt auf alle gängigen Sockeltypen drauf
  • Preis
Verbesserungswürdig
  • Lüfter-(De)Montage

Kommentar schreiben