Mario -erneut- in Höchstform

Achtung, Schwindelerregend
Super Mario Galaxy 2 bietet in erster Linie eine offene Welt. Auch wenn sie durch die vielen Zwischenstationen beschnitten wirkt, kann man sich frei bewegen. Viele nette Features lenken jedoch vom engen und teilweise sehr schmalen Terrain ab. Wir können mit Hilfe der Feuerblume superschnell laufen, mit der Wolkenmütze im Sprung Wolkenfelder erzeugen um Schluchten oder Krater zu überbrücken, mit
Kristallen Gegner beschießen um sie kurzzeitig außer Gefecht zu setzten und vieles mehr. Yoshi isst seine Gegner einfach auf, was wunderbar witzig in Szene gesetzt wurde. Mit dem Fadenkreuz wird anvisiert und mit der C-Taste die Zunge aktiviert. Dies funktioniert auch bei rotierenden Blumen die wir brauchen um Kluften zu überwinden oder ein paar Etagen nach oben zu gelangen. Trifft uns ein Geschoss oder berühren wir einen Widersacher, so fällt Mario von Yoshi´s Rücken herunter. Der kleine Drache nimmt sofort Reißaus, und wenn wir es nicht gleich schaffen wieder auf seinem Rücken zu landen, finden wir ihn in einem grün weißen Ei wieder, welches nie besonders weit entfernt auftaucht. Auch sehr witzig ist der Erdbohrer ausgefallen, mit dem sich Mario quer durch einen kleinen Meteoriten bohren kann, um auf der anderen Seite wieder zum Vorschein zu kommen. Generell haben wir es laufend mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft zu tun. Doch auch Eis ist gelegentlich vertreten, auf dem der Meisterklempner graziös seine Runden dreht. Der Schwierigkeitsgrad schwankt enorm, zwischen ultraleicht und sehr fordernd. Rätsel sind weniger ansprechend, aber sollen ja auch unsere Kleinsten (Pegi ab 3 Jahren) nicht in den Frust treiben. Endgegner sind generell fordernd einzustufen, jedoch wird schnell klar, wo sie ihre Schwachstellen haben. Egal ob Erwachsener oder Kind, schnell vergisst man die Zeit, jagt Sterne, Münzen und Kristalle und zerstampft altbekannte Gegner. Oberfiesling Bowser bekommt am Ende natürlich sein Fett weg, doch der Weg zu ihm ist lang und mit allerlei Hindernissen gefüllt. Mario, wie man ihn kennt und liebt, mit gutem Recht ein Dauerbrenner.
Wunderschön verspielt 100% Marios-Style. Das betrifft unseren Helden, Yoshi und die Umgebung. Mehr braucht das Game eigentlich nicht. Dank RGB-Kabel bekommt man das alles auch mit
sauberen Texturen und sehr geringem Treppchen-Effekt serviert. Der 60 Hz (470i) Modus wird auch unterstützt.
Mario-Flair
Mario-Fans fühlen sich auf Anhieb wohl. Vertraute Musik und vertraute Effekte. Selbst das Eintauchen in eine Röhre ist dem Originalton aus der ersten Super Mario Version (8-Bit) nachempfunden. Sprachausgabe gibt es keine. Stattdessen werden Sprechblasen mit deutscher Sprache serviert.

Kommentar schreiben