Sharkoon Shark Zone M50 Gaming Mouse - Test/Review
Sharkoon erweitert sein Gaming-Hardware-Sortiment um die preiswerte „M50“, die mit einer ordentlichen Ausstattung auftrumpft.
Von Christoph Miklos am 23.08.2016 - 20:47 Uhr

Fakten

Hersteller

Sharkoon

Release

August 2016

Produkt

Maus

Preis

ab 37,90 Euro

Webseite

Media (8)

Fazit und Wertung

Christoph meint: Üppige Ausstattung und ordentliche Technik zum überschaubaren Preis!

Zum fairen Preis bietet die neue M50 eine saubere Verarbeitungsqualität, präzise Sensortechnik und eine üppige Ausstattung (austauschbare Seitenteile, frei programmierbare Tasten, Makros, Onboard-Speicher). Auch der umfangreiche Lieferumfang, die hohe Gleitfähigkeit und das schicke Design sprechen für den Nager. Schade bloß, dass die Software unter Abstürzen leidet und die Seitenteile sich nicht werkzeuglos austauschen lassen. Trotz kleiner Kritikpunkte: Preisbewusste Gamer können bedenkenlos bei der neuen Sharkoon Maus zugreifen!

80%
Verarbeitung
9
Technik
9
Ausstattung
8
Handling
8
Treiber
7
Preis
9
Richtig gut
  • saubere Verarbeitung
  • präziser Sensor
  • hohe Gleitfähigkeit
  • ausreichend langes und flexibles Datenkabel
  • liegt gut in der Hand
  • austauschbare Seitenteile
  • umfangreiche und übersichtliche Software
  • Profile, Makros
  • anpassbare LOD, Polling-Rate
  • Angle-Snapping anpassbar
  • Onboard Speicher
  • Preis
  • Lieferumfang (Ersatz-Gleiter, Transportbeutel)
Verbesserungswürdig
  • nur 2-Wege-Mausrad
  • keine Gewichtsanpassung
  • nur gelbe Beleuchtung
  • nur bedingt geeignet für Linkshänder
  • aktuelle Software-Version stürzt häufig ab
  • Austausch der Seitenteile nur mittels Tool möglich
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen