Ozone Argon Gaming Mouse - Test/Review (Exklusiv)
Als erstes deutschsprachiges Magazin durften wir die brandneue Ozone Argon auf den Prüfstand schicken.
Von Christoph Miklos am 03.01.2015 - 03:42 Uhr

Fakten

Hersteller

Ozone

Release

Ende Dezember 2014

Produkt

Maus

Preis

59,90 Euro

Webseite

Media (12)

Fazit und Wertung

Verarbeitung
Technik
Ausstattung
Handling
Treiber
Preis
90%

Christoph meint: Klasse Gaming Mouse - Kaufempfehlung der Redaktion!

Der neuste Nager aus dem Hause Ozone hinterlässt einen sehr guten Eindruck. In puncto Verarbeitungsqualität und Technik (Präzision) muss sich die Argon nicht hinter der starken Konkurrenz verstecken. Auch die ordentliche Ausstattung und die umfangreiche Software sprechen für unser Testmuster. Ebenfalls gute Verkaufsargumente für den Nager sind die hohe Gleitfähigkeit, die hochwertigen Omron-Switches und die überzeugende Ergonomie. Die anpassbare Beleuchtung rundet den Nager perfekt ab. Angesichts des fairen Preises und der nur wenigen Kritikpunkte, können wir gerne eine Kaufempfehlung für die Gaming Mouse aussprechen.

Award

Richtig gut
  • saubere Verarbeitung
  • präziser Sensor
  • hohe Gleitfähigkeit
  • anpassbares Gewicht
  • ausreichend langes und flexibles Datenkabel
  • liegt gut in der Hand
  • auch für Linkshänder geeignet
  • hohe Gleitfähigkeit
  • umfangreiche Software
  • Profile, Makros
  • anpassbare LOD, Beleuchtung und Polling-Rate
  • Onboard Speicher
  • fairer Preis
Verbesserungswürdig
  • nur 2-Wege-Mausrad

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen