Mit Audio-Technica geht es zum Picknick der anderen Art
Der Sommer steht in seiner vollen Blüte und es zieht uns wieder nach draußen.
Von Christoph Miklos am 19.07.2023 - 00:31 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Hersteller

Audio-Technica

Release

1962

Produkt

Headset

Webseite

Der Sommer steht in seiner vollen Blüte und es zieht uns wieder nach draußen. Die einen gehen zur Abkühlung ins Freibad, andere verbringen vielleicht die Mittags- oder Abendstunden bei einem gemütlichen Picknick im Park. Was bei all diesen Aktivitäten natürlich nicht fehlen darf, ist neben ausreichend Wasser auch die passende Verpflegung. Genau hier kommt dieses Jahr Audio-Technica ins Spiel. Das japanische Traditionsunternehmen hat als einer der weltweiten Marktführer im Bereich Audio-Equipment für den professionellen und privaten Einsatz mit dem Sound Burger den passenden Snack für alle Musikliebhaber parat.
Audio-Equipment und Snack, wie passt das zusammen? Die Lösung dieses Rätsels ist ein echter Hingucker und fasziniert Plattenliebhaber aus aller Welt schon seit den 80er Jahren. Der Sound Burger ist ein portabler Plattenspieler, der erst kürzlich sein lang ersehntes Revival feierte. Mit modernen Features ausgerüstet, veredelt er auf ganz eigene Art und Weise die Zeit draußen.
Stay Hydrated! - Bis zu 12 Stunden Durchhaltevermögen Damit beim gemeinsamen Klang-Picknick nicht der Saft ausgeht, verfügt der Plattenspieler über einen Akku, der bis zu 12 Stunden Musikgenuss unabhängig von einem lästigen Kabel bietet. Zudem hat er eine handliche Größe und kann daher ohne Mühe überall mit hingenommen werden. Auch die Verbindung mit einer Box oder einem Kopfhörer ist dank Bluetooth jederzeit möglich. So haben auch Freunde oder Familie, die beim Sound-Picknick dabei sind, etwas von dem kleinen Snack.
Das Auge isst bzw. hört mit Auch visuell ist der Sound Burger ein echter Leckerbissen. Er hat sich seit seiner ersten Vorstellung vor 40 Jahren äußerlich kaum verändert. Geblieben ist die zeitlose Optik und natürlich der Iconic Signature Sound, für den der Sound Burger so geschätzt wird. Somit behält der Plattenspieler auch im Jahr 2023 alles von seinem originalen 80er-Jahre Charme. Da aber nicht nur Äußerlichkeiten zählen, sondern es auch auf die inneren Werte ankommt, hat er mit der Bluetooth-Fähigkeit und dem USB-C Anschluss sinnvolle Upgrades erhalten. Dem einzigartigen Design verdankte der Sound Burger einst und heute seinen Namen. Denn die Platte wird - ähnlich wie ein Burger Patty - zwischen dem oberen und unteren Element eingelegt. Genau wie bei einem guten Menü isst oder in diesem Falle hört hier auch das Auge mit - denn durch das offene Konzept kann schön betrachtet werden, wie sich die feine Nadel langsam über die Rillen der Platte bewegt. Und wie bei jedem guten Burger lässt sich der Plattenspieler zudem ganz nach Belieben belegen, egal ob ein Klassik- oder das liebste Rockalbum.
Topping gefällig? - Der M50xBT2 hebt das Sound Erlebnis in neue Höhen Da der Sound Burger sich auch ganz einfach mit Kopfhörern verbinden lässt, steht auch dem alleinigen Musikgenuss nichts im Weg. Als geeignetes Topping zum Klassiker empfiehlt sich dabei Audio-Technicas ATH-M50xBT2. Wer lieber In-Ears bevorzugt, liegt mit dem ATH-CKS50 richtig. Der nächsten Listening Party im Park oder auf dem Balkon steht damit nichts mehr im Wege. Die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten des Sound Burgers holen in jeder Lebenslage das Beste aus der Platte heraus. Egal ob LP oder Single, der Sound Burger ist ein Gerät für alle Fälle und damit ein echtes Multitalent. Ob als Begleiter beim Sound-Picknick mit Familie/Freunden oder für ruhige Stunden allein. Damit sind Plattenspieler und Plattenliebhaber in diesem Sommer für jede Situation gewappnet.
Sound Burger; UVP 229 Euro, ATH-M50xBT2; UVP 199 Euro und ATH-CKS50; UVP 169 Euro sind auf www.audio-technica.com erhältlich.

Kommentar schreiben