Sportlicher Klempner

Nachschub für alle Mario-Fans: Unser tapferer Klempner muss nun seine Kondition und sein Geschick unter Beweis stellen. Wir sehen ihm dabei auf die Finger.
Eishockey, Volleyball, Völkerball und Basketball
Sehr überraschend durften wir nun erstmals auch Völkerball spielen, was uns in der Schule wohl eine der liebsten Sportarten, insbesondere am Ende des Turnunterrichtes, gewesen ist. Mit bis zu vier Spielern kann man gegeneinander antreten. Die Spielregeln, so glaube ich, kennt jedes Kind. Geworfen wird mit einem Rütteln der Wiimote und gefangen mit Taste A+B. Das Zuspiel zu einem bereits im
äußeren Spielfeld befindlichen Spieler, erfolgt mit Taste A. Macht mächtig Laune und unterhält auch durchwegs. Volleyball: Ebenfalls mit bis zu vier Spielern ganz nach echten Spielregeln. Aufschlag, Ballannahme, Aufspielen und Abschlag. Dabei kann man auch blocken oder im Gegenzug aufspielen und abschlagen. Simpel und unterhaltend. Jedoch nichts Neues was das Thema E-Sport betrifft. Eishockey: Wieder mit bis zu vier Spielern. Es gibt die Möglichkeit zu blocken, einen Bodycheck auszuführen und noch weitere kleinere Reibereien. Der Puck wird mit einem Schütteln der Wiimote geschossen. Das Zuspiel erfolgt mit Taste A. Bei der Puck-Annahme (wenn der Schiedsrichter diesen frei gibt) kann mit hin und herschwenken des Controllers um den Besitz gekämpft werden. Die Spielfiguren werden mit dem Nunchuk gesteuert. Zwar keine Simulation, aber ganz nett inszeniert. Last but not least, Basketball: Diese weit verbreitete Sportart hat Weltweit nach wie vor einen hohen Stellenwert. Auch die Umsetzung in diesem Bundle ist gelungen. Wenngleich, so wie bei allen anderen drei Sportarten kaum an eine Sim zu denken ist, bietet es jede Menge Unterhaltung. Auch mit bis zu vier Spielern, wird geblockt, gehüpft, der Ball abgenommen und eingenetzt. Pässe werden mit Taste A durchgeführt, gesprungen mit Schütteln der Wiimote und ebenso der Ball in den Korb gedrückt oder geworfen.
Party
Doch um nicht völlig im Sportschweiß zu ertrinken, spendierte man den Spielern auch noch den Partymodus, der fernab jeder realen Sportart für abstrakte Unterhaltung sorgt. Der Partymodus besteht aus vier kurzweiligen Games: Fütterungszeit, Retro-Melodien, Völker-Brawl und Witzkopf-Hockey. In der Fütterungszeit muss man herabhängende Früchte ergattern und diese dann in das gefräßige Maul der Mutant Tyranha (Fleischfressende Pflanze, die wir schon aus anderen Mario-Titeln kennen) geworfen werden. Das weniger ansprechende Spiel Retro-Melodien erfordert das Auffangen von Bällen die den Teamfarben entsprechen. Dabei muss man eine vorgegebene Melodie vervollständigen. Bei Völker-Brawl versucht man den Bomb Ombs auszuweichen, was kurzzeitig für spaßige Hektik sorgen kann. Das Spiel mit dem meisten Fun-Faktor ist eindeutig Witzkopf Hockey. Dabei muss man versuchen, alle anderen Spieler vom eisigen Spielfeld zu schleudern.

Kommentar schreiben