Testbericht

Äußere Charakteristika
Das Case ist komplett schwarz. Die Außenhülle besteht aus Kunststoff und ist aus einem Spritzguss gefertigt. Sie wird an der Unterseite von vier Schrauben gehalten. Entfernt man diese, lässt sich die Hülle einfach nach oben abziehen. Die stylisch gefertigte Front ist glatt und an der Unterseite zum Chassis abgesetzt. Nur an der linken unteren Seite wurde sie eingeschnitten um optisch mehr Eindruck zu hinterlassen und das I/O-Panel abzugrenzen. In der rechten Seite wurde Mesh Gitter eingesetzt um den Airflow zu unterstützen. Auf der linken Seite findet man nur im unteren abgesetzten Bereich Luftschlitze. Über der CPU-Kühlerposition an der Oberseite ist ebenfalls ein großzügiger Bereich mit Mesh Gitter ausgelegt (inkl. Staubfilter). Die Rückseite zeigt uns zwei Ausnehmungen, für Mainboard und PCI-Erweiterungskarten. Zusätzlich liegt dem Gehäuse auch ein Standfuß aus Kunststoff bei, der eine sichere und vertikale Aufstellung ermöglicht. Somit lässt sich das Case auf einem Bürotisch oder auch auf einem TV-Rack aufstellen. Die Verarbeitung ist sehr sauber ausgefallen. Das I/O-Panel bietet 2x USB 3.0, 1x Mikrofon, 1x Kopfhörer
Die Maße: 377x88x332mm (BxHxT).
Das schlanke Case bringt gerade mal 3,50kg auf die Waage.
Im Lieferumfang enthalten sind, Kabelbinder, Schrauben, Gummifüße, Standfuß, PCIe Riser-Card und eine Montageanleitung.
Der Innenraum
Der Innenraum besteht aus zwei tragenden Elementen und ist ebenfalls komplett schwarz. Zudem wurde er auch in zwei Bereiche geteilt. Hat man die Hülle entfernt, lässt sich der Montagerahmen mit ein paar Handgriffen komplett vom Chassis abheben. Dies erleichtert die Montage ungemein. Von Oben betrachtet bleibt die linke Gehäusehälfte einer Grafikkarte vorbehalten, die eine beachtliche 310mm Länge haben darf. Die rechte Seite wird im vorderen Bereich dem SFX-Netzteil spendiert, welches bei unserem Testmuster bereits verbaut ist (Modell: Fractal Design Integra SFX 450 Watt). Gleich dahinter findet ein Mini-ITX Mainboard Platz. Um eine Grafikkarte mit dem Mainboard zu verbinden, wird die mitgelieferte Riser Card eingesetzt, denn die Höhe des Gehäuses reicht für eine Standard Montage absolut nicht aus. Unterhalb der Grafikkartenposition ist ein Montagerahmen für zwei 100mm Lüfter angebracht, der mit einem Magnetstaubfilter ausgestattet ist.
Das Netzteil wird über die rückwertige Steckbuchse per Kabelverlängerung angeschlossen, welche auch beim Modell ohne integrierten Netzteil vorhanden ist.
Für ein optisches Laufwerk wurde kein Montageplatz vorgesehen. Lediglich 2x 2,5“ SSDs können verbaut werden. welche in einem eigenen Montageblech befestigt werden müssen. Schnellmontagen gibt es keine.
Die entscheidende Frage ob nun dieses Case auch für Spieler interessant ist, lässt sich recht einfach beantworten. Wenn das Netzteil mit max. 450 Watt Output und 2x 18 Ampere auf der 12 Volt PCIe Seite eure gewünschte Grafikkarte ausreichend mit Spannung versorgt, dann gibt es hier ein klares JA. Wer mit den Ausgangsleistungen nicht zurechtkommt, der kann sich dieses Case ohne integrierten Netzteil zulegen und sich alternativ ein stärkeres SFX PSU besorgen, welche von Fractal Design mit bis zu 750 Watt angeboten werden. Die Verarbeitung im Innenraum ist ebenfalls sehr schön ausgefallen.
• Mainboards: Mini-ITX • Laufwerke intern: 2x 2.5" • PCI-Steckplätze: max. 1 • Grafikkarten: bis max. 310 mm • CPU-Kühler: bis max. 56mm Höhe • Netzteil: SFX12V, bis 130mm
Kühlung Das Case kommt ohne zusätzlichen Lüfter. Wasserkühler kann man hier keine einsetzen. Allerdings lassen sich optional unterhalb der Grafikkartenposition zwei 100mm Lüfter einsetzen, die jede Grafikkarte ausreichend unterstützen würden. Als Office PC sind keinerlei zusätzliche Lüfter notwendig.
Alle Montageplätze im Überblick: Lüfter (VGA): 2x 120mm (optional).
Preis und Verfügbarkeit
Das Gehäuse ist ab sofort im Handel erhältlich. Der etwas gehobene Preis ist durch das integrierte Netzteil mit 139,90 Euro absolut gerechtfertigt. Ohne Netzteil würde der Preis 76,15 Euro ausmachen, ebenfalls für das extravagante Design gerechtfertigt.

Kommentar schreiben