Verarbeitung & Lüfter/RGB

Verarbeitung
Die Enermax LiqFusion 240 ist eine fertig befüllte Komplett-Wasserkühlung und bildet ein geschlossenes Kühlsystem. Der 240er-Radiator weist feine und stabile Kühlfinnen aus Aluminium auf und die Bodenplatte besteht aus gut wärmeleitfähigem Kupfer. Unser Testmuster kommt mit einigen Besonderheiten daher: Am Kühler befindet sich, wie schon in der Einleitung erwähnt, nicht die Pumpe, sondern eine Flussanzeige in Form eines Propellers. Das Gehäuse des Kühlers dient auch gleichzeitig als Ausgleichbehälter. An der Oberseite befindet sich ein Schraubverschluss, über den die Kühlung nachgefüllt werden kann. Im Lieferumfang ist praktischerweise Kühlflüssigkeit zum Nachfüllen enthalten. Die Schläuche der Wasserkühlung sind sicher mit dem Kühlkörper verbunden. Auf dem schwarzen Radiator mit den Maßen von 120 x 27 x 272 mm (B x H x T) können zwei 120-mm-Lüfter mit 25 Millimeter Tiefe verbaut werden. Zwei textilummantelte und flexible Schläuche mit 400 Millimeter Länge verbinden den Radiator mit dem Kühlkörper. Die Pumpe der AiO-Wasserkühlung befindet sich wenige Zentimeter vom Radiator entfernt am Schlauch und misst 69,5 x 33 x 40 mm (B x H x T). Zwar werden beide Schläuche von der Pumpenhalterung umfasst, der äußere Schlauch ist aber nicht fest verbunden, sodass das Konstrukt nach wie vor beweglich bleibt. Das Keramiklager der Pumpe arbeitet leise (max. 25 dB(A)) und schafft bei knapp 5.000 U/min eine Förderleistung von 66 Litern pro Stunde. Während Besitzer einer gewöhnlichen Wasserkühlung regelmäßig Wasser nachfüllen müssen und diese ab und an reinigen sollten, beschreibt Enermax seine Fertig-Wasserkühlung als wartungsfrei. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.
Lüfter und RGB-Beleuchtung
Im Lieferumfang der Enermax LiqFusion 240 sind zwei hauseigene 120-mm-Lüfter mit PWM- und RGB-Funktion enthalten. Bei maximalen 2.000 Umdrehungen pro Minute erzeugt jeder Lüfter ein Fördervolumen von 173.59 m3/h sowie einen statischen Druck von 6,28 mm H2O. Der Anschluss erfolgt via 4-Pin- (Strom) und 4-Pin-Anschluss (RGB-LED-Connector). Die RGB-Beleuchtung kann mittels kleiner Controller-Box angepasst werden (verschiedene Farben und 12 Beleuchtungsmodi). Dank ASUS Aura Sync, MSI Mystic Light Sync, Gigabyte RGB Fusion und ASRock RGB LED können diese LEDs in 16,7 Millionen verschiedenen Farben leuchten und daher perfekt auf das eigene System abgestimmt werden.

Kommentar schreiben