EA SPORTS FC: Gibt neues Sponsoring des UEFA Women in Football Leadership Programms bekannt
Anlässlich des „Women's History Month“ gibt EA SPORTS FC heute einen neuen Sponsoringvertrag mit dem langjährigen Partner UEFA bekannt, um Titelpartner des Women In Football Leadership Programms (WFLP) zu werden.
Von Christoph Miklos am 19.03.2024 - 14:49 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Plattformen

Xbox Series S

Xbox Series X

PlayStation 5

Switch Lite

PlayStation 4 Pro

Xbox One X

Switch

PlayStation 4

Xbox One

PC

Publisher

Electronic Arts

Entwickler

Electronic Arts

Release

29.09 2023

Genre

Sportspiel

Typ

Vollversion

Pegi

12

Webseite

Media (14)

Anlässlich des „Women's History Month“ gibt EA SPORTS FC heute einen neuen Sponsoringvertrag mit dem langjährigen Partner UEFA bekannt, um Titelpartner des Women In Football Leadership Programms (WFLP) zu werden.
In diesem Jahr feiert das Programm sein 10-jähriges Jubiläum. Das WFLP ist ein jährliches, einwöchiges Programm, das von der IMD Business School unterstützt wird und darauf abzielt, die Karrieren von Frauen zu fördern, die in der Lage sind, die Fußballbranche heute und in Zukunft zu beeinflussen. Das Programm läuft seit 2014 und hat bisher über 240 Frauen gefördert.
Das diesjährige Programm, welches in Partnerschaft mit EA SPORTS FC durchgeführt wird, findet im August am UEFA-Hauptsitz in Nyon (Schweiz) statt und unterstützt mehr als 30 Frauen aus der gesamten Fußballbranche. Die Teilnehmerinnen werden aufgrund ihres zukünftigen Potenzials in der Welt des Fußballs ausgewählt. Der WFLP umfasst Grundsatzreden von führenden Persönlichkeiten der Branche, eine Reihe von Gruppentrainingseinheiten sowie Einzelcoachings, um die Führungsqualitäten zu verbessern, das Networking zu fördern und das Selbstvertrauen zu stärken, damit die Teilnehmerinnen ihr Potenzial voll ausschöpfen können.
Andrea Hopelain, GM & SVP of Publishing bei EA SPORTS, sagt: „Beim Women's History Month geht es darum, die Errungenschaften von Frauen zu feiern, und es gibt keinen besseren Weg für uns, dies zu tun, als mit der UEFA zusammenzuarbeiten und dieses fantastische Programm zu unterstützen. Im Einklang mit dem diesjährigen Thema des Women's History Month, der inspirierenden Inklusion, sind wir sehr stolz darauf, den Weg für Frauen in unserem Unternehmen und der gesamten Branche zu ebnen, damit sie in der Welt des Fußballs eine Führungsrolle übernehmen können.“
Thomas Junod, Leiter der UEFA Academy, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, EA SPORTS FC als neuen Presenting Partner für unser etabliertes UEFA Women in Football Leadership Programm begrüßen zu dürfen. Diese einzigartige Initiative setzt sich für die Förderung von Frauen ein, die die Zukunft des Fußballs mitgestalten wollen, und bietet eine dynamische Plattform für Austausch, Networking und Empowerment. Die Einbeziehung der Teilnehmerinnen von EA SPORTS wird frische, innovative Ideen und Perspektiven in unsere Gespräche einbringen.“
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben