Fazit & Wertung

Lars meint: Bugs, Shortcomings und eine große Menge Potenzial!

Fazit von Lars

Es ist, wie ich eingangs erklärte: Crossroads Inn gehört zu meinen neuen Happy Places in der Welt der Videospiele. Das mag daran liegen, dass ich kaum von Bugs betroffen war oder ein großes Faible für die Idee der Entwickler habe. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich die Entwickler auf der Gamescom kennenlernen durfte und ihnen die Leidenschaft für ihr Projekt wirklich angemerkt habe. Oder es liegt daran, dass Crossroads Inn einfach ein feines Spiel ist. Es versucht nicht das Genre der Bau-Sims zu revolutionieren, bringt aber ein paar nette Ideen mit an den Tisch. Es hat Momente, in denen es hektisch wird, genauso wie Momente, in denen wir uns einfach mal zurücklehnen und zusehen können, wie der Laden läuft. Klar, niemand mag Bugs, aber: Behaltet es im Auge, nur wartet vielleicht ein, zwei Patches ab. Hier trifft eine großartige Idee auf ein engagiertes Team. Ich bin auf jeden Fall gespannt darauf, was sich Kraken Unleashed noch einfallen lässt. Und nun entschuldigt mich – ich muss die beste Taverne von Delcrys eröffnen!

Grafik
7
Sound
8
Bedienung
6
Spielspaß
8
Atmosphäre
9
Preis/Umfang
8

8

Pro
  • großartige Atmosphäre
  • gute Vertonung, wenn auch keine deutsche Synchro
  • Erkundungssystem
  • zahlreiche Einrichtungsgegenstände
  • viel Freiheit im Bauen
  • leichtes Reinkommen
Contra
  • Bugs. Teilweise gamebreaking
  • manchmal zu kurz gegriffen
  • rustikale Optik, die nicht jedem gefällt
  • wenig Erklärungen nach dem Tutorial
  • strittige Tiefe im Micromanagement
Anforderungen
PC (Minimum):
• Betriebssystem: Windows 7 SP1 / 8.1 / 10
• Prozessor: 3.1 GHz Dual-Core - Intel i3 2100
• Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
• Grafik: 1 GB VRAM, NVIDIA GeForce GTX 550 Ti / AMD Radeon HD 5850
• DirectX: Version 11
• Speicherplatz: 7 GB verfügbarer Speicherplatz
Getestet für
PC

Kommentar schreiben