Cougar Immersa 300H Gaming Headset - Test/Review
Cougar hat kurz vor der gamescom sein Audio-Sortiment um das neue Stereo-Headset „Immersa 300H“ erweitert.
Von Christoph Miklos am 12.09.2016 - 13:02 Uhr

Fakten

Hersteller

Cougar

Release

Anfang September 2016

Produkt

Headset

Preis

45,90 Euro

Webseite

Media (11)

Einleitung und Datenblatt

Einleitung
Cougar hat kurz vor der gamescom sein Audio-Sortiment um das neue Stereo-Headset „Immersa 300H“ erweitert. Was das Teil im (Zocker)Alltag leistet, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen! Über Cougar
Created in 2007 by a group of engineers, COUGAR has been devoted since its first day to a single objective: to endow every single product with a superb quality, a rich functionality and a distinctive design. This aspiration moved us during our first years in the PC case, PSU and fan market. Our efforts bore their fruits in the form of user satisfaction, many praising reviews and prestigious design awards such as the 2010 design & innovation award, organized by iF at Computex Taipei 2010.
After several years of success with our first products, we decided to enter the gaming gear market. The reason for this was our long-term dissatisfaction with the state of things in the areas of gaming mice, keyboards and headsets. The market was flooded with poor quality products, gimmicks presented as “gaming functions” and either boring or childish designs. Since all of us are gamers, it was hard for us not to feel that we had not only the power, but also the duty to do something about it.
After more than three years in the works, the 700 series, our first keyboard and mouse, reached the market. They embodied the our essential idea: functions should be actually useful and relevant for gaming, quality should be taken for granted and not an extra at a premium price, and design should be both attractive and adult, staying away from childish designs or boring plain products.
The reception 700K and 700M received surpassed our own expectations. Apart from an impressive response from the market and excellent review results, both 700K and 700M managed to win the prestigious iF Product Design Awards 2014. This convinced us that we were doing the right thing: providing what gamers actually need. Attractive designs, solid quality, and useful, non-superfluous functionality.
Our engineers did not achieve this alone. In order to be able to completely fulfill gamers’ needs, COUGAR works regularly with pro gamers that act as partners and participate in every single stage of the product development process. This guarantees that our products help gamers achieve higher levels of performance, and get the highest value from their gaming gear.
In less than ten years, COUGAR has grown from its birthplace in Germany to become one of the global leaders in gaming hardware, managing to become a success in markets like the USA, Russia, Australia, Thailand, Korea, Japan, Brazil and many more, and bringing great value gamers all around the world. We won’t stop until COUGAR products become the new standard for gaming gear, never forgetting that we do real gear for real gamers.

Datenblatt
• Kopfhörer: Bauweise: halb-offen Lautsprecher-Größe: 40 mm Frequenzgang: 20 - 20.000 Hz Impedanz bei 1 kHz: 32 Ohm +/- 15% SPL bei 1 kHz: 95 dB +/- 3 dB • Mikrofon: Frequenzgang: 100 - 16.000 Hz Empfindlichkeit: -40 dB +/- 3 dB Impedanz: 2.200 Ohm Aufnahmeart: omni-direktional • Farbe: Schwarz / Orange • Kabellänge: 2,0 m • Anschluss: 4-poliger 3,5-mm-Combi-Klinkenstecker • Adapter: zwei 3-polige 3,5-mm-Klinkenstecker
Preis: 46 Euro (Stand: 12.09.2016)
Testsystem
• Mainboard: ASUS ROG Rampage V Extreme • Prozessor: Intel Core i7-5960X Extreme Edition @ 8x 4.0 GHz • Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX DIMM Kit 16GB, DDR4-2800 • Grafikkarte: 2x EVGA GeForce GTX 980 SLI • Prozessorkühler: EKL Alpenföhn K2 • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z • Festplatten: OCZ Vector 180 960GB • Gehäuse: Corsair Graphite Series 760T • Laufwerke: Samsung Blu-ray DVD-/RW • Betriebssystem: Windows 8.1 64-Bit • Peripherie: Razer DeathAdder Chroma, Razer BlackWidow Ultimate Chroma • Monitor: LG Electronics Flatron 29EA93-P • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: Diverse Computerspiele, Audio-CDs und Blu-rays

Testbericht und Video

Verarbeitung
Das Design des Immersa 300H erinnert stark an das SteelSeries Siberia Elite Headset. Die gesamte Konstruktion ist sehr robust gestaltet und damit selbst im harten eSport-Alltag für eine lange Einsatzdauer ausgelegt. Der belastbare Kopfbügel aus Kunststoffröhren ist mit einem weichen Kunstlederpolster versehen. Das Mikrofon befindet sich auf einem flexiblen Träger, der einfach in die linke Ohrmuschel geschoben und damit ebenfalls gut geschützt wird. Das Eigengewicht von knapp 280 Gramm ist angenehm gering ausgefallen. Insgesamt hinterlässt das Headset einen überaus positiven Eindruck in puncto Verarbeitungsqualität. Mängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.
Klang
Die Lautsprecher sind gut isoliert, um Außengeräusche in einem recht hohen Maß zu dämpfen. Als Kopfhörer eingesetzt, bietet dies zugleich den Vorteil, auch die Umgebung selbst bei lautem Musikgenuss nicht zu belästigen. Für die Wiedergabe sorgen Neodym-Magnete mit 40 mm Durchmesser. Der Frequenzbereich deckt das menschliche Hörvermögen mit 20 Hz bis 20 KHz ab. Die Impedanz beträgt 32 Ohm.
Angeschlossen wird das Cougar Headset per 3.5-mm-Klinkenstecker (Single-Klinke oder Y-Adapter für Kopfhörer und Mikrofon). Demnach kann man das Headset auch für PlayStation 4 und Smart Devices nutzen. In unserem Alltagstest (Overwatch, Rainbow Six: Siege, Counter-Strike: Global Offensive, Blu-ray-Filme und Audio-CDs) schlägt sich das Headset gut. Das Immersa 300H punktet mit einem kraftvollen Bass und soliden Höhen. Lediglich mittlere Tonlagen werden nicht immer sauber wiedergegeben. Kurz gesagt: Für Zocker bestens geeignet.
Tragekomfort
Dank der gut gepolsterten Ohrkissen eignet sich das Headset ideal für lange Spielzeiten. Selbst nach mehr als fünf Stunden konnten wir keine Schmerzen an den Ohren feststellen, was wiederum für den hohen Tragekomfort unseres Testmusters spricht. Einen weiteren Pluspunkt bekommt das Headset für den automatisch anpassenden Kopfbügel, der den Komfort zusätzlich unterstreicht. Kleiner Wehrmutstropfen: Die Kunstlederpolsterung sorgt schnell für schwitzende Ohren (vor allem im Sommer).
Sprachqualität
Die Sprachqualität des Mikrofons überprüften wir wie immer mit den aktuellen Skype-, Teamspeak- und Ventrilo-Versionen. In sämtlichen VOIP-Programmen wurde unsere Stimme ohne Verzerrungen oder nervige Hintergrundgeräusche durch das Internet übermittelt.
Anbindung
Das stoffummantelte Audio-Kabel misst zwei Meter. An der kompakten Kabelfernbedienung findet man sämtliche Einstellungsmöglichkeiten: Lauter, Leiser und Mikrofon stummschalten.
Preis und Verfügbarkeit
Das Cougar Immersa 300H Gaming Headset ist ab sofort für 46 Euro (UVP; Stand: 12.09.2016) im Handel erhältlich.
Alles zum Thema Gaming Headset (Video)


In diesem Schwerpunkt-Video werden wir folgende Punkte ansprechen:
-technischer Aufbau Stereo-, Virtual-Surround-Sound-, und Real-5.1/7.1-Headset -Vor- und Nachteile der drei Headset-Typen
-persönliche Empfehlung

Fazit und Wertung

Christoph meint: Tolles Gaming-Headset zum kleinen Preis!

Mit dem Immersa 300H liefert Cougar ein überzeugendes Gaming-Headset ab. Vor allem der wuchtige Bass wird Shooter- und Racing-Spieler auf Anhieb überzeugen. Ebenfalls für das Audioprodukt sprechen die saubere Verarbeitungsqualität, der hohe Tragekomfort und das gut funktionierende Mikrofon. Auch der Preis von knapp 46 Euro geht absolut in Ordnung. Trotz kleiner Kritikpunkte können wir eine Empfehlung für das Cougar Immersa 300H aussprechen.

90%
Verarbeitung
9
Klang
8
Tragekomfort
10
Mikrofon
9
Anbindung
9
Preis
9
Richtig gut
  • saubere Verarbeitung
  • angenehmes Gewicht
  • kräftiger Bass
  • solide Höhen
  • hoher Tragekomfort
  • gutes Mikrofon
  • ausreichend langes und flexibles Kabel
  • auch für Konsolen und Smart Devices geeignet
  • Kabelfernbedienung
  • fairer Preis
Verbesserungswürdig
  • teils unsaubere Mitten
  • schwitzende Ohren (Kunstlederpolsterung)
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben