gamescom 2023: Mit Vollgas aus der Frühbucherphase
Mit dem Ende der Frühbucherphase blicken die Veranstaltenden der gamescom, die Koelnmesse und der game — Verband der deutschen Games-Branche, mit Vorfreude auf Ende August.
Von Christoph Miklos am 16.03.2023 - 06:21 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Hersteller

Gamezoom.net

Release

Anfang 2000

Produkt

Gaming-Zubehör

Webseite

Mit dem Ende der Frühbucherphase blicken die Veranstaltenden der gamescom, die Koelnmesse und der game — Verband der deutschen Games-Branche, mit Vorfreude auf Ende August. Denn nicht nur die Zahl der bereits angemeldeten Unternehmen ist höher als zum Vergleichszeitpunkt im vergangenen Jahr, auch die große Anzahl internationaler Aussteller lässt bereits jetzt eine großartige gamescom 2023 erwarten.
Obwohl die Frühbucherphase 2022 zwei Monate später lag als in diesem Jahr, verzeichnet die gamescom 2023 im Stichtagsvergleich schon jetzt ein Plus von 10 Prozent an angemeldeten Unternehmen. Diese kommen aus 39 Ländern, zahlreiche Länderpavillons sind ebenfalls schon jetzt bestätigt. Unter anderem dabei sind: Australien, das gamescom-Partnerland Brasilien, Belgien, China, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, Malta, Niederlande, Schweiz, Serbien, Spanien, Südkorea und USA.
Gleichzeitig mit der gamescom endete die Frühbucherphase der devcom. Bereits zwei Monate früher als zum Verkaufsstart 2022 freut sich die offizielle Entwicklerkonferenz der gamescom über hunderte registrierte Teilnehmende und eine volle Event Agenda.
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben