Einleitung und Datenblatt

Einleitung
Obwohl „Thunder X3“, das Gaming-Label von Gehäuse-Experte AeroCool, erst vor einiger Zeit an den Start gegangen, kann sich das aktuelle Portfolio (Mäuse, Headsets und Tastaturen) sehen lassen. Wir durften die preiswerte Thunder X3 TK50 Gaming Tastatur auf den Prüfstand schicken. Über Thunder X3
We were born from within Aerocool Advanced Technologies Corp. A leading International Company with more than 14 years expertise developing the most exciting High-Technology, DIY and Gaming Products.
ThunderX3 Team is proud of having this Great Company Background and this give us All the power, the knowledge and the support needed to succeed in all our ambitious plans.

Datenblatt
• Maße: 442 x 195 x 37 mm (B x H x T) • Gewicht: ca. 1 kg • Farbe: Schwarz • Tasten: Kailh-Red (mechanisch) Auslösedruck: ca. 50 g Auslösehöhe: 2 mm (4 mm bis zum Boden) • N-Key-Rollover: 26 Tasten • Layout: Deutsch • LED-Beleuchtung: blaue LEDs LED-Modi: 12 voreingestellte Effekte und anpassbare Helligkeit • USB-Abfragerate: 1.000 Hz • Kabel: 1x Standard-USB 2.0 • Kabellänge: 1,8 m
Preis: 70 Euro (Stand: 24.10.2016)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Rampage V Extreme • Prozessor: Intel Core i7-5960X Extreme Edition @ 8x 4.0 GHz • Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX DIMM Kit 16GB, DDR4-2800 • Grafikkarte: 2x EVGA GeForce GTX 980 SLI • Prozessorkühler: Alpenföhn Olymp • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z • Festplatten: OCZ Vector 180 960GB • Gehäuse: Corsair Graphite Series 760T • Laufwerke: Samsung Blu-ray DVD-/RW • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Monitor: ASUS MG279Q • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Spiele: diverse Shooter und Strategie-Titel

Kommentar schreiben