Thermaltake ToughPower SFX Gold TT Premium Edition 1000W - Test/Review
Speziell für kompakte High-End Gaming-Systeme hat Thermaltake sein neues SFX-Netzteil „ToughPower SFX Gold TT Premium Edition 1000W“ auf den Markt gebracht.
Von Christoph Miklos am 10.01.2023 - 07:05 Uhr

Einleitung & Datenblatt


Einleitung


Speziell für kompakte High-End Gaming-Systeme hat Thermaltake sein neues SFX-Netzteil „ToughPower SFX Gold TT Premium Edition 1000W“ auf den Markt gebracht. Wir durften die ATX 3.0 PSU mit 16-Pin PCIe 5.0 Stromstecker auf den Prüfstand schicken!

Über Thermaltake


Thermaltake Technology wurde im Januar 1999 gegründet und hat seitdem die Welt mit der Marke "Thermaltake" verändert. Die Markenpersönlichkeit ist einzigartig, aggressiv und außergewöhnlich. Thermaltake ist ein Experte bei der Entwicklung von PC-Komponenten für Gamer und Enthusiasten.
Darüber hinaus ist Thermaltake nah am Verbraucher und beobachtet das Verhalten und die Anforderungen am Markt, um die Ergebnisse in die Entwicklung von qualitativ hochwertigen Produkten einzubringen. Mit innovativem Design und einem einzigartigen Stil sind Thermaltake Produkte zur ersten Wahl für Enthusiasten im DIY-Markt weltweit geworden.
Thermaltake ist weltweit bekannt für seine Gehäuse, Kühlungen und Netzteile. Nachdem Thermaltake Germany den Anfang machte, sein Engagement im Esport auszubauen, war der weitere Weg in Richtung Gaming Hardware und die Gründung der Marke Tt eSPORTS ein naheliegender Schritt. Seit 2006 sponsert Thermaltake Esport Teams in Deutschland. Bis heute wächst die Community rund um den Globus und nimmt stetig Einfluss auf die Entwicklung von Tt eSPORTS Produkten. Thermaltake und Tt eSPORTS bekennen sich zu der Faszination Gaming und der Welt des Esport. Unser aller Leidenschaft ist weit mehr ist mehr als eine kleine Randerscheinung; Esport ist eine eigene Kultur, die generations- und länderübergreifend ihr Anhängerschaft findet.

Datenblatt


• Lüfter: 120mm, semi-passiv • Lautstärke: 0-33.50dB(A) (Hersteller) • Kabelmanagement: vollmodular • Anschlüsse: 1x 20/24-Pin, 2x 4/8-Pin ATX12V, 1x 16-Pin PCIe 5.0 (12+4-Pin 12VHPWR Micro-Fit 3.0), 4x 6/8-Pin PCIe, 8x SATA, 4x IDE, 1x Floppy • Durchschnittliche Effizienz: 90% (Hersteller), 90.09% (80 PLUS, 115V) • Zertifikate: 80 PLUS Gold (Hersteller, 115V), 80 PLUS Gold (Hersteller, Spannung unbekannt) • Abmessungen (BxHxT): 125x63.5x126mm • Herstellergarantie: 7 Jahre • +3.3V: 20A • +5V: 20A • +12V: 83.3A • -12V: 0.3A • +5Vsb: 3A • Anzahl 12V-Schienen: 1 • PFC: aktiv • Formfaktor: SFX • Spezifikation: SFX 3.42, ATX 3.0 • Besonderheiten: ErP Lot 6, unterstützt Haswell C6/C7 Low-Power States, inkl. SFX zu ATX Netzteil Adapter • Farbe: schwarz • Gewicht: 1.20kg
Preis: 362 Euro (Stand: 10.01.2023)

Testsystem


• Mainboard: ASUS ROG Strix X670E-E Gaming WIFI • Prozessor: AMD Ryzen 9 7950X • Arbeitsspeicher: Kingston FURY Renegade RGB DIMM Kit 32GB DDR5-6000 • Grafikkarte: MSI GeForce RTX 4090 Suprim X 24G • Prozessorkühler: Alpenföhn Gletscherwasser 360 High Speed • Wärmeleitpaste: Arctic MX-5 • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 PLUS • Festplatten: ADATA XPG Gammix S70 Blade 2TB • Gehäuse: be quiet! Silent Base 802 weiß • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Peripherie: Razer Viper Ultimate, Sharkoon PureWriter RGB, EPOS Sennheiser GSP 670 • Monitor: LG UltraGear 34GN850-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: Chroma Teststation

4 Kommentare

S0VA vor 25 Tagen

Was wäre die bessere Wahl das Corsair SF Platinum oder das ToughPower SFX Gold?

Christoph Miklos vor 24 Tagen

Hängt vom Einsatzgebiet ab. Das Corsair ist noch einmal eine gute Spur kleiner und hat einen leicht besseren Wirkungsgrad. Dafür ist das Thermaltake Modell etwas leiser und hat bei den Anschlüssen die Nase vorne (hat halt schon den neuen PCIe 5 Stromstecker). Auch ATX 3.0 spricht für Thermaltake.

apk-moods vor 23 Tagen

nice

Schn33mann vor 22 Tagen

Danke für den Test! Aber eine Bitte: 2 wichtige Aspekte fehlen in dem Artikel leider. Hatte das NT bereits im Warenkorb, dann aber entdeckt, dass... 1. es nicht wirklich SFX sondern SFX-L ist (ich weiß das ist mein offizieller Standard, aber gebräuchlich). Im Artikel und auf der Verpackung steht nur SFX. 2. das beiliegende 12V 16-Pin Kabel nur für 450W statt 600W spezifiziert ist. Davon ist nichts auf der Thermaltake Produktseite zu lesen, aber einige Reddit Nutzer berichten von der "Überraschung" beim Auspacken den Kabels. https://www.reddit.com/r/sffpc/comments/107fvfg/comment/j3pgxgt/ https://www.reddit.com/r/buildapc/comments/101wkgq/comment/j3gt7dn/ Ich finde beides grenzt an Kundentäuschung.

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen