System Shock: Das System wurde verbessert
Das preisgekrönte System Shock-Remake, das auf dem kultigen Sci-Fi-Actionspiel von 1994 basiert, hat heute das mit Spannung erwartete Inhalts-Update auf Version 1.2 für den PC erhalten, das ein erweitertes Ende, eine neue weibliche Hacker-Protagonistin und Dutzende Gameplay-Verbesserungen enthält.
Von Christoph Miklos am 12.04.2024 - 16:33 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Plattformen

Xbox Series S

Xbox Series X

PlayStation 5

PC

Publisher

Nightdive Studios

Entwickler

Nightdive Studios

Release

30.05 2023

Genre

Shooter

Typ

Vollversion

Pegi

18

Webseite

Preis

ab 49,90 Euro

Media (13)

Das preisgekrönte System Shock-Remake, das auf dem kultigen Sci-Fi-Actionspiel von 1994 basiert, hat heute das mit Spannung erwartete Inhalts-Update auf Version 1.2 für den PC erhalten, das ein erweitertes Ende, eine neue weibliche Hacker-Protagonistin und Dutzende Gameplay-Verbesserungen enthält.
Nightdive Studios originalgetreue Neuauflage des klassischen Shooters wurde 2023 für PC veröffentlicht und kam bei Spielern und der Presse gleichermaßen gut an.
Der Patch v1.2 für System Shock enthält ein überarbeitetes Ende und eine optionale weibliche Hacker-Protagonistin sowie zahlreiche Verbesserungen, Spieloptimierungen und Fehlerbehebungen.
Spieler, die zur Citadel-Station zurückkehren, um sich SHODAN zu stellen - der originalen schurkischen KI mit bösen Absichten - erhalten verbesserte Feinde (einschließlich neuer Angriffe und Verhaltensweisen) und ein aktualisiertes Spielbalancing.
Der Patch führt außerdem ein neues Wegpunktsystem für den leichten Schwierigkeitsgrad von System Shock ein.
Die kommenden Konsolenversionen von System Shock - die am 21. Mai sowohl in physischer als auch in digitaler Form erscheinen - enthalten alle Inhalte und Verbesserungen aus dem PC-Patch v1.2.
Die vollständigen Patchnotes sind hier!
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben