Einleitung, Datenblatt, Testsystem

Einleitung
In unserem heutigen Artikel werfen wir einen kritischen Blick auf den brandneuen Stereo-Kopfhörer HD 449 aus dem Hause Sennheiser. Ob das Teil was taugt, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen!
Über Sennheiser
Sennheiser electronic ist ein international tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Wennebostel in der Wedemark. Der Umsatz des Unternehmens, das sich in Familienbesitz befindet, lag 2010 bei rund 468 Millionen Euro. Das Produktangebot von Sennheiser umfasst Kopfhörer, Mikrofone, drahtlose Mikrofon-Systeme, Konferenz- und Informationssysteme sowie Aviation- und Audiologie-Produkte. Zur Sennheiser-Gruppe gehören außerdem der weltweit führende Studiomikrofonspezialist Georg Neumann sowie das in Dänemark ansässige Joint Venture Sennheiser Communications, das Headsets für den PC-, Office- und Call-Center-Markt entwickelt. Unsere Produkte werden über ein weltweites Netz von langjährigen Sennheiser-Vertragspartnern und Tochtergesellschaften vertrieben.
Datenblatt
• Bauform: Kopfbügel • Bauweise: geschlossen, dynamisch • Frequenzbereich: 16Hz-24kHz • Impedanz: 32Ohm • Empfindlichkeit: 114dB • Anschluss: 3.5mm/6.35mm • Gewicht: keine Angabe • Besonderheiten: Kabelverlängerung (1.6m), Etui
Testsystem
Ultraforce WOW II Edition • Mainboard: Gigabyte GA-P67A-UD4 • Prozessor: Intel Core i5 2500K @ 4,4 GHz • Arbeitsspeicher: 16GB DDR3-1600 RAM (Ultraforce RAM) • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 580 • Prozessorkühler: Xigmatek Balder SD1283 • Netzteil: Cooler Master GX750 • Soundkarte: Realtek ALC892 (Onboard) • Festplatten: 1000 GB WD S-ATA III Festplatte, 7200 U/min • Gehäuse: Cooler Master HAF 942-X • Laufwerke: Samsung 22x DVD Brenner • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit (im Lieferumfang enthalten) • Zimmertemperatur: ca. 21°C • Garantiezeit: 5 Jahr Vor-Ort
• Sonstiges: Apple iPod, Creative Zen 3 Touch

Kommentar schreiben