Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Das kabellose Gaming-Headset „Tresher“ von Razer konnte uns nur bedingt überzeugen (siehe Testbericht). Doch wie sieht es mit der kabelgebundenen Stereo-Version „Thresher Tournament Edition“ aus? Die Antwort auf diese Frage findet ihr in unserem ausführlichen Testbericht! Über Razer
Razer ist der weltweit führende Anbieter von professioneller Gaming-Hardware, Software und Systemen. 1998 wurde das Unternehmen in Carlsbad, Kalifornien, gegründet. Heute hat Razer weltweit neun Niederlassungen. Razer-Produkte werden von den anspruchsvollsten Profi-Gamern weltweit in Turnieren benutzt und bieten Spielern den entscheidenden Wettbewerbsvorteil durch Spitzentechnologie und preisgekröntes Design. Wir leben unser Motto: For Gamers. By Gamers.
Datenblatt
• Bauart: geschlossen • Anschluss: 3,5 mm Klinke • Kopfhörer: Farbe: Schwarz Frequenzbereich: 12 - 28.000 Hz Impedanz: 32 Ohm Ausgangsleistung: 30 mW Treiber: 50 mm Neodymium Magneten • (Mikrofon): Frequenzbereich: 100 - 10.000 Hz Empfindlichkeit (@ 1 kHz): -38 ± 3 dB Rauschabstand: 55 dB Ausrichtung: unidirektional
Preis: 94 Euro (Stand: 22.05.2018)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Zenith Extreme • Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 1950X @ 16x 4,0 GHz • Arbeitsspeicher: Ballistix Elite DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 • Grafikkarte: Inno3D GeForce GTX 1080 Ti iChill X4 Ultra • Prozessorkühler: Enermax LiqTech TR4 240 • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 • Festplatten: Toshiba OCZ RD400 512GB, M.2 • Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Monitor: LG Electronics 34UC79G-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: diverse Computerspiele, Audio-CDs und DVD-Filme

Kommentar schreiben