Phanteks PH-TC14PE Prozessorkühler - Test/Review
Der Kühler-Newcomer Phanteks präsentiert mit dem PH-TC14PE ein interessantes Stück Kühltechnik. Wie gut der High-End Cooler ist, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen!
Von Christoph Miklos am 24.11.2011 - 18:32 Uhr

Fakten

Hersteller

Phanteks

Release

Oktober 2011

Produkt

Kühler (Prozessor)

Webseite

Media (13)

Benchmarks

Phanteks PH-TC14PE - Leistung bei 700 U/min
CPU Load x8 - weniger ist besser
Arctic Freezer 13 Pro
68 °C
Thermaltake Jing
67 °C
Enermax ETS-T40-VD
67 °C
Gelid GX-7
67 °C
Scythe Ninja 3
66 °C
Alpenföhn Triglav
66 °C
Noctua NH-D14
65 °C
Xilence M612 Pro
65 °C
be quiet! Dark Rock Pro
65 °C
Xigmatek Aegir SD128264
65 °C
Thermaltake Frio OCK
65 °C
Zalman CNPS9900
65 °C
NZXT HAVIK
64 °C
Alpenföhn Himalaya
61 °C
Xigmatek Prime SD1484
61 °C
Prolimatech Genesis (2 Lüfter)
58 °C
Phanteks PH-TC14PE
58 °C
Alpenföhn K2
57 °C

Phanteks PH-TC14PE - Leistung bei 1.000 U/min
CPU Load x8 - weniger ist besser
Arctic Freezer 13 Pro
65 °C
Thermaltake Jing
65 °C
Alpenföhn Triglav
64 °C
Enermax ETS-T40-VD
64 °C
Gelid GX-7
64 °C
Noctua NH-D14
64 °C
Zalman CNPS9900 MAX
63 °C
be quiet! Dark Rock Pro
63 °C
Xigmatek Aegir SD128264
63 °C
Scythe Ninja 3
63 °C
Xilence M612 Pro
63 °C
Thermaltake Frio OCK
62 °C
NZXT HAVIK
62 °C
Alpenföhn Himalaya
58 °C
Xigmatek Prime SD1484
57 °C
Prolimatech Genesis (2 Lüfter)
55 °C
Phanteks PH-TC14PE
55 °C
Alpenföhn K2
54 °C

Phanteks PH-TC14PE - Leistung bei max. U/min
CPU Load x8 - weniger ist besser
Arctic Freezer 13 Pro (max. 1.350 U/min)
60 °C
Enermax ETS-T40-VD (max. 1.800 U/min)
60 °C
Alpenföhn Triglav (max. 1.500 U/min)
60 °C
Noctua NH-D14 (max. 1.300 U/min)
60 °C
Thermaltake Jing (max. 1.300 U/min)
60 °C
Gelid GX-7 (max. 1.800 U/min)
59 °C
Zalman CNPS9900 MAX (max. 1.700 U/min)
59 °C
Scythe Ninja 3 (max. 1.900 U/min)
59 °C
be quiet! Dark Rock Pro (max. 1.700 U/min)
59 °C
Xigmatek Aegir SD128264 (max. 2.200 U/min)
58 °C
Xilence M612 Pro (max. 1.200 U/min)
58 °C
Thermaltake Frio OCK (max. 2.100 U/min)
57 °C
NZXT HAVIK (max. 1.200 U/min)
57 °C
Alpenföhn Himalaya (max. 1.100 U/min.)
55 °C
Xigmatek Prime SD1484 (max. 1.200 U/min)
54 °C
Prolimatech Genesis (2x max. 1.100 U/min)
53 °C
Phanteks PH-TC14PE (max. 2x 1.200 U/min)
53 °C
Alpenföhn K2 (max. 1.100 & 1.500 U/min)
51 °C

Der neue Phanteks Kühler setzt auf zwei neuartige (Kühl)Techniken. Zunächst einmal ist da die "Cold Plasma Spraying Coating Technology" (C.P.S.C). Diese spezielle Behandlung sorgt für eine Oberflächenvergrößerung im Nano-Bereich auf den Lamellen, um die Wärme besser abgeben zu können. Noch wichtiger ist jedoch der Effekt an den Übergangsstellen zwischen Heatpipes und Boden sowie Heatpipes und Lamellen, um die Wärme-Übertragung zu steigern. Ebenfalls sehr interessant Technologie Nummer 2: "Physical Antioxidant Thermal Shield" (P.A.T.S). Diese soll Wärmestrahlung reflektieren, die von den umgebenden Komponenten (Grafikkarte, Chipsatz, Spannungswandler, RAM) erzeugt wird und zu einer Erwärmung des CPU-Kühlers führt. Dies würde sonst die Kühlung des Prozessors einschränken. Der TC14PE verfügt über fünf dicke Heatpipes im 8-mm-Format, welche die Wärme gleichmäßig auf zwei große Kühltürme verteilen. Die Kühltürme sind dabei in verschiedenen Farben erhältlich, so dass auch die Optik perfekt auf das Gehäuse-Styling angepasst werden kann. Passend dazu sind auch die Lüfter je nach Version gefärbt.
Phanteks PH-TC14PE - Lautstärke bei 700 U/min
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung / 4 Klappernde Tastatur / 8 Schreibmaschine / 16 Laute Unterhaltung
Arctic Freezer 13 Pro
0.18 Sone
Zalman CNPS9900 MAX
0.18 Sone
Thermaltake Frio OCK
0.18 Sone
Alpenföhn Triglav
0.18 Sone
Scythe Ninja 3
0.18 Sone
Gelid GX-7
0.18 Sone
Thermaltake Jing
0.17 Sone
Enermax ETS-T40-VD
0.17 Sone
Xigmatek Aegir SD128264
0.17 Sone
Xilence M612 Pro
0.11 Sone
Xigmatek Prime SD1484
0.11 Sone
Alpenföhn K2
0.1 Sone
Prolimatech Genesis (2 Lüfter)
0.1 Sone
NZXT HAVIK
0.1 Sone
Phanteks PH-TC14PE
0.1 Sone
Alpenföhn Himalaya
0.09 Sone
be quiet! Dark Rock Pro
0.08 Sone
Noctua NH-D14
0.07 Sone

Phanteks PH-TC14PE - Lautstärke bei 1.000 U/min
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung / 4 Klappernde Tastatur / 8 Schreibmaschine / 16 Laute Unterhaltung
Thermaltake Frio OCK
0.22 Sone
Arctic Freezer 13 Pro
0.21 Sone
Gelid GX-7
0.2 Sone
Zalman CNPS9900 MAX
0.2 Sone
Alpenföhn Triglav
0.2 Sone
Scythe Ninja 3
0.2 Sone
Enermax ETS-T40-VD
0.2 Sone
Xigmatek Aegir SD128264
0.19 Sone
Thermaltake Jing
0.19 Sone
Phanteks PH-TC14PE
0.18 Sone
NZXT HAVIK
0.17 Sone
Xigmatek Prime SD1484
0.14 Sone
Xilence M612 Pro
0.12 Sone
Alpenföhn Himalaya
0.12 Sone
Alpenföhn K2
0.12 Sone
Prolimatech Genesis (2 Lüfter)
0.12 Sone
be quiet! Dark Rock Pro
0.1 Sone
Noctua NH-D14
0.09 Sone

Phanteks PH-TC14PE - Lautstärke bei max. U/min
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung / 4 Klappernde Tastatur / 8 Schreibmaschine / 16 Laute Unterhaltung
Thermaltake Frio OCK (max. 2.100 U/min)
1.7 Sone
Scythe Ninja 3 (max. 1.900 U/min)
1 Sone
Gelid GX-7 (max. 1.800 U/min)
0.35 Sone
Zalman CNPS9900 MAX (max. 1.700 U/min)
0.32 Sone
Xigmatek Aegir SD128264 (max. 2.200 U/min)
0.3 Sone
Alpenföhn Triglav (max. 1.500 U/min)
0.3 Sone
Enermax ETS-T40-VD (max. 1.800 U/min)
0.3 Sone
Thermaltake Jing (max. 1.300 U/min)
0.28 Sone
Arctic Freezer 13 Pro (max. 1.350 U/min)
0.28 Sone
Xigmatek Prime SD1484 (max. 1.200 U/min)
0.23 Sone
Phanteks PH-TC14PE (max. 2x 1.200 U/min)
0.23 Sone
Alpenföhn K2 (max. 1.100 & 1.500 U/min)
0.22 Sone
NZXT HAVIK (max. 1.200 U/min)
0.22 Sone
Xilence M612 Pro (max. 1.200 U/min)
0.22 Sone
Alpenföhn Himalaya (max. 1.100 U/min.)
0.21 Sone
be quiet! Dark Rock Pro (max. 1.700 U/min)
0.19 Sone
Prolimatech Genesis (2x max. 1.100 U/min)
0.19 Sone
Noctua NH-D14 (max. 1.300 U/min)
0.18 Sone

Das hochwertige Lagersystem der beiden Lüfter sorgt für eine geringe Geräuschentwicklung. Selbst bei maximaler Geschwindigkeit bleiben die mitgelieferten Fans angenehm leise. Von dem hochwertigen Lager profitiert jedoch nicht nur die Laufruhe sondern auch die Lebensdauer (150.000 Stunden laut Hersteller). Per mitgelieferten Adaptern lässt sich die Drehzahl verändern (750, 900 und 1.200 U/min).

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen