NVIDIA: Gerüchte rund um die RTX 3000
Wir habe alle relevanten Informationen zu möglichen Spezifikationen, Leistung und Release der kommenden NVIDIA RTX 3000 Serie zusammengefasst.
Von Christoph Miklos am 29.04.2020 - 19:39 Uhr - Quelle: Diverse

Fakten

Hersteller

NVIDIA

Release

1999

Produkt

Grafikkarte

Webseite

Wir habe alle relevanten Informationen zu möglichen Spezifikationen, Leistung und Release der kommenden NVIDIA RTX 3000 Serie zusammengefasst.
Als gesichert gilt die Produktion in einem 7-Nanometer-Verfahren. Das soll sowohl beim langjährigen Partner, Auftragsfertiger TSMC, als auch bei Samsung erfolgen.
Für den Vollausbau des Ampere-Chips (GA100) für das Profi-Segment werden 128 SMs (Streaming Multiprozessoren) zu je 64 CUDA-Rechenkernen vermutet. Daraus ergeben sich beeindruckende 8.192 Rechenkerne, die angeblich mit bis zu 48 GB HBM2e-Videospeicher verknüpft werden.
Varianten des Chips für Spielergrafikkarten:
• GA102 (RTX 3080 Ti) - 84 SMs / 5.376 CUDA-Kerne / 12/24 GByte GDDR6 384 Bit • GA103 (RTX 3080) - 60 SMs / 3.840 CUDA-Kerne / 10/20 GByte GDDR6 320 Bit • GA104 (RTX 3070) - 48 SMs / 3.072 CUDA-Kerne / 8/16 GByte GDDR6 256 Bit
Zudem soll die Taktrate gegenüber Turing (RTX 2000, GTX 1600) um 200 bis 300 MHz gesteigert werden - von 2,2 GHz Turbo-Takt ist die Rede.
Die RTX 3000 soll richtig schnell werden und gemessen an RTX 2000-Turing einen deutlichen Leistungssprung hinlegen. So werden Leistungszuwächse gegenüber der Titan RTX und der RTX 2080 Ti von 40 Prozent angenommen. Auch von einem Zuwachs von 70 Prozent ist bereits die Rede gewesen. Beide Angaben beziehen sich dabei auf OpenCL-Scores aus Geekbench 5.
Derzeit wird von einem Release im Herbst dieses Jahres ausgegangen. Mit ersten Teasern soll im Juni oder Juli zu rechnen sein, eine Produktvorstellungen halten viele im Rahmen der auf 28. bis 30. September verschobenen Computex für wahrscheinlich.
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben