Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Lioncast erweitert sein Gaming-Sortiment um den neuen Gaming-Nager „LM50“. Wir durften die knapp 60 Euro teure Maus auf den Prüfstand schicken! Über Lioncast
Von Gamern für Gamer: Das Unternehmen Lioncast wurde im Jahre 2008 gegründet und stellt neben Konsolen-Zubehör auch PC-Gaming-Hardware her. Die in Berlin angesiedelte Firma hat es sich zum Ziel gemacht, die besten Eingabegeräte (Mäuse und Tastaturen) und Headsets für Spieler auf dem Markt zu produzieren.
Datenblatt
• Bedienung: Rechtshänder • Tasten: 6 (gesamt), 2 (haupt), 1 (oben), 2 (links), 1 (Scrollrad) • Scrollrad: 2-Wege • Abtastung: LED-rot/IR
• Auflösung: 12000dpi, reduzierbar • Sensor: PixArt PMW 3360 • Taster: Omron • Abfragerate: 1000Hz, einstellbar auf 500/250/125Hz
• Beleuchtung: Multi-Color (RGB) • Anbindung: kabelgebunden, USB • Stromversorgung: USB • Abmessungen (BxHxT): 68x42x124mm • Angenähertes Volumen: 93cm³ (angenäherte Form)
• Gewicht: 90g • Besonderheiten: Onboard-Speicher, Textilkabel
Preis: 60 Euro (Stand: 30.10.2018)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Zenith Extreme • Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 1950X @ 16x 4,0 GHz • Arbeitsspeicher: Ballistix Elite DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 • Grafikkarte: Inno3D GeForce GTX 1080 Ti iChill X4 Ultra • Prozessorkühler: Enermax LiqTech TR4 240 • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 • Festplatten: Toshiba OCZ RD400 512GB, M.2 • Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Monitor: LG Electronics 34UC79G-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Mousepads: diverse Produkte von Razer, SteelSeries, ROCCAT, Logitech, EpicGear und Corsair • Sonstiges: diverse Computerspiele (Genre: Taktik, MMO und Shooter)

Kommentar schreiben