LIAN LI O11 Vision Chrome - Showcase neu gedacht
Lian Li und PCMR präsentieren stolz das neueste Ergebnis ihrer Zusammenarbeit!
Von Christoph Miklos am 20.02.2024 - 02:48 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Hersteller

Lian Li

Release

1983

Produkt

Gehäuse

Webseite

Media (3)

Lian Li und PCMR präsentieren stolz das neueste Ergebnis ihrer Zusammenarbeit! Das O11 Vision Chrome balanciert auf faszinierende Weise die visuell extrem offene Bauweise mit semiransparenten Materialien für eine frische und einzigartige Ästhetik. Die nahtlos aneinander anschließenden, verspiegelten Glasflächen sorgen für klare Linien und dennoch viel eigenen Charakter. Dank einem bis ins Detail optimierten inneren Layouts und vielfältiger Konfigurationsmöglichkeiten überzeugt das O11 Vision Chrome auch in der Praxis und wird so zum Traum-Kandidaten für euren nächsten Build. Der Rahmen des Lian Li O11 Vision Chrome besteht aus Stahl mit Paneelen aus Temperglas. Auf der Mainboardseite besteht das Seitenteil aus gebürstetem Aluminium mit großzügiger Mesh-Fläche. Das Gehäuse bietet in der linken Hauptkammer Platz für ein E-ATX-Mainboard, eine bis zu 455 mm lange Grafikkarte und einen bis zu 167 mm hohen CPU-Kühler. Das Mainboard-Tray kann entfernt werden, um wesentliche Komponenten vorab außerhalb des Gehäuses zu montieren.
Für den Einbau einer AiO- oder Custom-Wasserkühlung bietet das Case an zwei Stellen die Möglichkeit, 360 mm Radiatoren unterzubringen: am Boden und neben dem Mainboard. An der Rückseite besteht zusätzlich die Option, einen weiteren 240 mm Radiator zu platzieren.
Die Radiator-Plätze können alternativ auch mit Lüftern belegt werden. Seitlich an der Vorderseite dürfen es jeweils bis zu drei 120 mm oder zwei 140 mm Lüfter sein. Das Gehäuse steht auf gummierten Stahlfüßen, die ausreichend Luftzufuhr von der Unterseite ermöglichen. Diese machen sich bis zu drei 120 mm oder 140 Lüfter zunutze und sorgen für kraftvollen Airflow in Richtung der GPU. An der Rückseite finden anstatt eines 240-mm-Radiators auch zwei 120 mm Lüfter Platz. Modulare Brackets an der Seite und am Boden erleichtern den Einbau. Die rechte Kammer beherbergt die Hardware, die kaum Wärme abstrahlt und nicht besonders gekühlt werden muss und zudem reichlich Platz für Kabel bietet. Für ein sauberes Kabelmanagement sind mehrere zum Teil gummierte Kabeldurchführungen vorhanden, die unter anderem an der Schräge über dem Mainboard platziert sind.
Für ausreichend Speicherplatz sorgen bis zu fünf 2,5 Zoll Festplatten, zwei der Slots können auch mit 3,5 Zoll Datenträgern belegt werden.
Das LIAN LI O11 Vision Chrome ist ab sofort lieferbar und kostet 159,90 Euro.
Alle Infos zum LIAN LI O11 Vision Chrome finden sich auch noch einmal hier: www.caseking.de/o11-vision-chrome
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben