Kingston Technology: Führend bei Channel-SSD-Marktanteil für das Jahr 2023
Kingston Digital Europe Co LLP hat heute bekannt gegeben, dass sie erneut ein erfolgreiches Jahr abgeschlossen hat und im Quartalsvergleich den Top-Platz weiterhin halten konnte.
Von Christoph Miklos am 11.03.2024 - 10:31 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Hersteller

Kingston Technology

Release

1987

Produkt

Arbeitsspeicher

Webseite

Kingston Digital Europe Co LLP hat heute bekannt gegeben, dass sie erneut ein erfolgreiches Jahr abgeschlossen hat und im Quartalsvergleich den Top-Platz weiterhin halten konnte. Diese beständige Leistung hat dazu geführt, dass wir uns für 2023 einen Marktanteil von 23,8 % im Channel-SSD-Markt sichern konnten.
Die von TRENDFOCUS gesammelten Daten bestätigen, dass Kingston mit 27,4 Millionen ausgelieferten Client SSDs im Jahr 2023 die Nr. 1 unter den Client SSD-Anbietern im Channel ist, was den Marktanteil angeht. Allein im 4. Quartal lag der Marktanteil von Kingstons Client SSDs bei 21,3 % und 5,7 Millionen ausgelieferten Einheiten.
Kontinuierliche Bemühungen in der Entwicklung von hochwertigen Client-Laufwerken wie NV2, zwei Optionen von Kingston FURY Renegade SSD und KC3000 bieten PCIe 4.0 NVMe-Lösungen für alle, vom Einsteiger bis zum Power-User, der mehr von seinem System verlangt. Außerdem erweiterte Kingston 2023 seine vielfältige Produktpalette um externe XS1000 und DC600M SSDs der Unternehmensklasse.
Kingston bietet seinen Kunden den besten Support, den besten Service und die höchste Zuverlässigkeit für seine Produkte, und zwar direkt durch die Ingenieure und Experten, die sie entwickelt haben – ein wichtiger Grund für Kingstons gute Platzierung in diesem Ranking.
„Die enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten, Kunden und Partnern ermöglicht es uns, flexibel auf veränderte Marktbedingungen und Kundenanforderungen zu reagieren“, sagte Tony Hollingsbee, SSD Business Manager, Kingston EMEA. „Wir sind bestrebt, die neuesten SATA- und NVMeLösungen zu präsentieren und ein starkes SSD-Portfolio für den Channel-Kundenbereich anzubieten, um diese Anforderungen zu erfüllen, und diese Ergebnisse bestätigen unser Engagement in diesem Bereich.“
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben