Electronic Arts: Kündigt Dragon Age: Dreadwolf an
Electronic Arts und BioWare enthüllen heute Dragon Age: Dreadwolf, das nächste epische Kapitel der Dragon Age-Reihe, und veröffentlichen das offizielle Logo, begleitet von einem neuen Blogbeitrag.
Von Christoph Miklos am 03.06.2022 - 11:39 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Plattformen

PC

PlayStation 5

Xbox Series X

Xbox Series S

Publisher

Electronic Arts

Entwickler

BioWare

Release

2023

Genre

Action-RPG

Typ

Vollversion

Pegi

16

Webseite

Preis

ab 59,90 Euro

Media (1)

Electronic Arts und BioWare enthüllen heute Dragon Age: Dreadwolf, das nächste epische Kapitel der Dragon Age-Reihe, und veröffentlichen das offizielle Logo, begleitet von einem neuen Blogbeitrag. Das nächste Abenteuer in den Ländern von Thedas wird nicht mehr in diesem Jahr erscheinen, weitere Informationen werden aber im Laufe des Jahres bekannt gegeben.
Im Mittelpunkt der Geschichte von Dragon Age: Dreadwolf stehen erneut die Spieler:innen, doch hinter dem namensgebenden Titel „Dreadwolf“ verbirgt sich Antagonist Solas, der Schreckenswolf. Manche sagen, er könnte ein uralter Elfengott sein, was andere bestreiten. Einige bezeichnen ihn als einen Verräter an seinem Volk – oder einen Erlöser, der sein Volk nun auf Kosten der Welt der Spieler:innen retten will. Seine Motive sind rätselhaft und seine Methoden bisweilen fragwürdig, was ihm den Ruf einer verschlagenen Gottheit eingebracht hat, die ebenso finstere wie gefährliche Spiele treibt.
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben