Einleitung und Datenblatt

Einleitung
Das erste GeForce GTX 1080 Custom-Modell erreichte unsere Redaktion: die EVGA GeForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0. Was die werksübertaktete Grafikkarte mit Custom-Kühler im Gaming-Alltag leistet, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen!
Über EVGA
EVGA ist NVIDIA Partner # 1 für Channel-Vertrieb in Nordamerika. Basierend auf der Philosophie von intelligenter Innovation, Marktanalyse und Echtzeit Operationen, ist EVGA in der Lage die Bedürfnisse des Marktes zu erkennen und dementsprechend zu handeln. Mit der Aufgliederung unseres Produktportfolios, direktem Kundensupport, dem 90 Tage Step Up und anderen kundenorientierten Programmen ist EVGA klar führend in den Bereichen Etail, Retail, Distribution und System-Integration. Das EVGA Headquater befindet sich in Brea, CA und die weltweiten Niederlassungen erstrecken sich von München, EVGA GmbH über Miami, EVGA LATAM bis zu EVGA Hong Kong.
Datenblatt
• Chip: GP104-400-A1 "Pascal" • Chiptakt: 1708MHz, Boost: 1847MHz • Speicher: 8GB GDDR5X, 1250MHz, 256bit, 320GB/s • Shader-Einheiten/TMUs/ROPs: 2560/160/64 • Rechenleistung: 8745GFLOPS (Single), 273GFLOPS (Double) • Fertigung: 16nm • Leistungsaufnahme: 180W (TDP), keine Angabe (Leerlauf) • DirectX: 12.0 (Feature-Level 12-1) • OpenGL: 4.5 • OpenCL: 1.2 • Vulkan: 1.0 • Shader Modell: 5.0 • Schnittstelle: PCIe 3.0 x16 • Gesamthöhe: Dual-Slot • Kühlung: 2x Axial-Lüfter (90mm) • Anschlüsse: DVI, HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4 • Externe Stromversorgung: 1x 8-Pin PCIe • Abmessungen: 267x111x38mm • Besonderheiten: H.265 encode/decode, NVIDIA G-Sync, NVIDIA VR-Ready, 2-Way-SLI (HB-Bridge), HDCP 2.2, Zero-Fan-Modus, Backplate, LED-Beleuchtung (weiß), werkseitig übertaktet • Herstellergarantie: drei Jahre (kostenpflichtige Garantieerweiterung möglich)
Preis: 716 Euro (Stand: 23.06.2016)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Rampage V Extreme • Prozessor: Intel Core i7-5960X Extreme Edition @ 8x 4.0 GHz • Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX DIMM Kit 16GB, DDR4-2800 • Prozessorkühler: Alpenföhn Olymp • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z • Festplatten: OCZ Vector 180 960GB • Gehäuse: Corsair Graphite Series 760T • Laufwerke: Samsung Blu-ray DVD-/RW • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Peripherie: Razer DeathAdder Chroma, Razer BlackWidow Ultimate Chroma und Astro Gaming A40 Headset • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Treiber: GeForce 368.53 Beta Hotfix (NVIDIA), Radeon Crimson 16.6.1 Beta (AMD)

1 Kommentar

Gamer Freak (Website) um 22.11.2016 - 06:31

Ja die Grafikkarte ist gut, es gibt aber bessere Customer Grafikkarten. Z.b. die von Gainward.

Kommentar schreiben