Nun ist es offiziell: Auch 2021 wird es - wie schon im vergangenen Jahr - keine E3 in Los Angeles als Live-Event vor Ort geben. Das geht nun aus neuen Dokumenten hervor, die von der Los Angeles Convention and Tourism Development Commission veröffentlicht wurden.
In diesen Dokumenten der Behörde heißt es, dass die E3 2021 als Live-Event vor Ort nun abgeblasen worden ist. Weiter heißt es, dass die Kommission zusammen mit dem Ausrichter ESA daran arbeite, anderweitige Übertragungsmöglichkeiten für eine ausschließlich online ausgetragene E3 auszuloten.
Schon vor einigen Wochen gab es Spekulationen, wonach die E3 2021 ausschließlich als digitale Show geplant wird, offizielle Aussagen seitens der ESA gibt es bis dato zum Thema aber weiter nicht. Sollten sich die früheren Berichte jedoch bestätigen, dann wird es im Zeitraum vom 15. bis 17. Juni drei Tage lang Livestreams, Remote-Demos und mehr Spieleinfos im Rahmen des Digital-Events geben.

Kommentar schreiben