Das erwartet Besucher bei der Tokyo Game Show 2023
Die Tokyo Game Show ist eine der größten Spielemessen der Welt.
Von Christoph Miklos am 31.07.2023 - 16:25 Uhr - Quelle: E-Mail

Fakten

Hersteller

Gamezoom.net

Release

Anfang 2000

Produkt

Gaming-Zubehör

Webseite


Die Tokyo Game Show ist eine der größten Spielemessen der Welt. Hier können Besucher die spannenden Technologien der Zukunft sowie die neuesten Games ausprobieren und einige der Spielemacher höchstpersönlich antreffen. Auf der Tokyo Game Show stellen sowohl die größten Publisher als auch kleine Indie-Studios ihre Titel vor und feiern gemeinsam die Liebe zum Zocken. Und natürlich wäre keine Spielemesse komplett ohne Cosplayer, die als beliebte Gaming-Charaktere verkleidet sind. Besonders in Japan, der Geburtsstätte des Cosplays, wird deshalb ein großer Bereich für Cosplay-Wettbewerbe, Fotogelegenheiten und vieles mehr geboten. Wir sehen uns das Programm der Tokyo Game Show 2023 noch etwas genauer an!

 

Die Trends der Spielewelt

Spielemessen sind dazu da, um die neuesten Trends und Entwicklungen der Gaming-Industrie zu präsentieren. Die Tokyo Game Show ist neben der E3 in Los Angelos und der Gamescom in Köln eine der größten Messen im Gaming-Bereich der Welt. Aus diesem Grund wird das Event in Tokio nicht nur von japanischen Fans besucht, sondern von Menschen aus aller Welt. Die Trends der letzten Jahre zeigen ein paar klare Entwicklungen, die auch auf den Spielemessen vorrangig sind. Der Fokus auf mobile Spiele hat sich in den letzten Jahren enorm gesteigert. Das Smartphone hat als Spieleplattform aufgrund der verbesserten Technologien und der wachsenden Auswahl an hochwertigen Gaming-Apps stark an Bedeutung gewonnen. Dazu ist auch der mobile Browser so gut geworden, dass Browsergames sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Geräten ein Zuhause gefunden haben. So hat sich bspw. der Besuch im Online Casino vermehrt auf das Smartphone verlagert. Hier kann der online casino willkommensbonus genutzt und direkt mit dem Spielen begonnen werden, egal wo sich Spieler gerade aufhalten. Neben dem mobilen Spaß liegt der Fokus außerdem auf immersiven Technologien und Games, die das Spielerlebnis steigern soll. Die Weiterentwicklung VR, AR und Spielgeräten, die einen vollen Körpereinsatz benötigen, sind deshalb absolut im Trend.

 

Und so wird die Tokyo Game Show 2023

Die größte japanische Spielemesse wird im September abgehalten und findet zwischen dem 21. und dem 24. des Monats statt. Die ersten zwei Tage der Veranstaltung sind allerdings der Industrie, Presse und Influencern vorbehalten, am Wochenende sind dann jedoch alle eingeladen, die neuesten Spieletrends auszuprobieren. Dieses Jahr ist die bisher größte Edition der Tokyo Game Show geplant, so die Veranstalter. Dazu soll zum ersten Mal das gesamte Messegelände der Makuhari Messe genutzt werden. Geplant sind deshalb mehr als 2.000 Stände, außerdem werden rund 200.000 Besucher erwartet. Neben den Angeboten vor Ort wollen die Veranstalter auch das virtuelle Angebot verbessern. Nachdem die Messe 2020 komplett online abgehalten wurde, hat man 2021 und 2022 auch einen Teil davon in virtuelle Sphären verlegt. Fast 40.000.000 Menschen sahen dabei zu. In diesem Jahr soll das Erlebnis sowohl für die Besucher vor Ort als auch die Online-Zuschauer spannend werden. Unter den Ausstellern werden natürlich die großen Namen vertreten sein, so etwa Bandai Namco, Capcom, Sony Interactive Entertainment, Sega, Xbox, Nintendo, Square Enix und Kojima Productions, aber auch Indie-Studios erhalten einen Platz auf der Messen. Ein absolutes Highlight ist für viele Besucher der Cosplay-Bereich, in dem einige der berühmtesten Cosplayer auftreten und Zeit mit ihren Fans verbringen werden. Natürlich können Besucher auch selbst verkleidet kommen und sogar an Wettbewerben teilnehmen.

Die Tokyo Game Show findet von 21. – 24. September in der Makuhari Messe in Chiba statt. Mit mehr als 2.000 Ausstellern wird die Messe in diesem Jahr größer als je zuvor und versucht damit auch internationales Publikum anzulocken. Während die ersten zwei Tage der Industrie und Presse gewidmet sind, können Gamer am Wochenende alle Highlight des Events erleben. Wer den weiten Weg nach Japan nicht auf sich nehmen möchte, darf sich aber auch auf ein tolles Online-Programm freuen!

Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben