Call of Duty 2021: Dritte Weltkrieg Setting?
Manche Spieler gehen derzeit davon aus, dass das in diesem Jahr erscheinende Call of Duty einen fiktiven dritten Weltkrieg behandeln soll und bei Sledgehammer Games entsteht.
Von Christoph Miklos am 05.01.2021 - 03:37 Uhr - Quelle: Twitter

Fakten

Plattformen

Xbox Series S

Xbox Series X

PlayStation 5

PlayStation 4 Pro

Xbox One X

PlayStation 4

Xbox One

PC

Publisher

Activision Blizzard

Entwickler

Raven Software

Release

13.11 2020

Genre

Shooter

Typ

Vollversion

Pegi

18

Webseite

Preis

ab 59,90 Euro

Media (17)

Manche Spieler gehen derzeit davon aus, dass das in diesem Jahr erscheinende Call of Duty einen fiktiven dritten Weltkrieg behandeln soll und bei Sledgehammer Games entsteht.
Das Entwickler-Studio hat bisher vor allem an der Modern-Warfare-Reihe gearbeitet. Während sich Publisher Activision noch nicht zu diesen Behauptungen geäußert hat, gibt es bereits Aussagen von Tom Henderson und dem als sehr gut informiert bekannten Twitter-Portal ModernWarzone.
Beide Quellen genießen in der CoD-Community viel Vertrauen und lagen in der Vergangenheit sehr häufig richtig mit ihren Infos. Und beide können das angebliche Setting im Dritten Weltkrieg nicht bestätigen: Tom Henderson antwortete auf die knappe Frage „Call of Duty WW3?“ ebenso kurz mit einem einfachen „Nein“. ModernWarzone hingegen gaben eine etwas ausführlichere Antwort.
Das Portal erklärt, dass sie selbst keine derartigen Informationen gehört haben. Das bedeute jedoch nicht, dass die Annahme zwangsläufig falsch sein muss. Sobald man Genaueres zum Setting in Erfahrung gebracht hat, will man sich noch einmal dazu äußern.
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben