Einleitung

Pünktlich zum Wochenende veröffentlichte das Entwicklerteam DICE endlich das Mantle-Update für Battlefield 4.
Kurz darauf folgte der passende Treiber von AMD. Auf Basis unserer ASUS R9290X-DC2OC-4GD5 DirectCU II OC haben wir Mantle- und DirectX-Performance miteinander verglichen.
Technik hinter Mantle
Mit „Mantle“ hat AMD ein Gegenstück zu DirectX veröffentlicht. Der frische Wind ist auch bitter nötig, denn seit Ende 2009 tut sich bei der Microsoft-API nichts mehr. Das könnte sich nun etwas rächen, denn AMDs Mantle will durch eine Entlastung des Prozessors teilweise deutlich mehr FPS an den Bildschirm senden. Dafür müssen aber ein paar Voraussetzungen erfüllt werden. Um die Vorteile von Mantle zu nützen benötigt man eine AMD-Grafikkarte mit der Architektur Graphics Core Next, was ab der Radeon-Familie HD 7000 der Fall ist. Theoretisch könnten auch NVIDIAs GeForce-Karten Mantle unterstützen, daran haben aber beide GPU-Schmieden kaum ein Interesse. Abgesehen davon muss als Betriebssystem Windows 7 oder Windows 8 in der 64-Bit-Version am Rechner laufen. Last but not least benätigt man noch den aktuellen AMD Grafikkartentreiber Catalyst 14.1 Beta (Download).
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Rampage IV Black Edition • Prozessor: Intel Core i7-4960X Extreme Edition @ 4.4 GHz • Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Beast DIMM XMP Kit 32GB 2133 MHz • Prozessorkühler: EKL Alpenföhn K2 • Netzteil: Seasonic Platinum Series 1000W • Soundkarte: Creative Sound Blaster Z • Festplatten: 2x Samsung SSD 840 Evo Series 250GB (Raid0) • Gehäuse: Xilence Interceptor • Laufwerke: Samsung Blu-ray DVD-/RW • Betriebssystem: Windows 8.1 64-Bit • Peripherie: QPAD 5K LE Maus, QPAD MK-85 Red Tastatur und QPAD QH-1339 Headset • Monitor: LG Electronics Flatron 29EA93-P • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Grafikkarten: ASUS R9290X-DC2OC-4GD5 DirectCU II OC, NVIDIA GeForce GTX 780 und 780 Ti
• Treiber: GeForce 334.67 BETA (NVIDIA), Catalyst 14.1 Beta (AMD)
Leistungsvergleich
Battlefield 4 - Mantle Performance
1920x1080 - max. Details - 4xAA/16xAF - mehr ist besser
ASUS Radeon R9 290X DirectCU II OC @ Mantle
77 FPS
86 FPS
ASUS Radeon R9 290X DirectCU II OC @ DirectX
68 FPS
77 FPS
NVIDIA GeForce GTX 780 Ti @ DirectX
67 FPS
75 FPS
NVIDIA GeForce GTX 780 @ DirectX
64 FPS
72 FPS
Singleplayer Multiplayer (60 Spieler)

Erste Einschätzung
Bereits in dieser frühen Phase kann die neue Grafikschnittstelle von AMD überzeugen. Der Leistungsgewinn ist mehr als ordentlich. Vor allem wenn man bedenkt, dass hier „lediglich“ Softwareoptimierungen am Start sind. AMD hat mit der Mantle-API ein mächtiges Eisen im Kampf gegen NVIDIA ins Feuer geworfen. Allerdings ist noch offen, inwieweit Mantle dauerhaft von der Spieleindustrie angenommen wird. Aktuell sind es ein paar große Projekte, darunter auch das kommende Schleich-Actionspiel „Thief“ von Square Enix. Darüber hinaus macht die Mantle-API eins sehr klar: Microsoft muss endlich wieder Hand an DirectX legen.

Kommentar schreiben