Fazit und Wertung

Christoph meint: Das G1.Sniper B5 ist wahrlich ein Wolf im Schafspelz!

Fazit von Christoph

Kaum zu glauben aber wahr: Für gerade einmal 100 Euro erwirbt man mit dem G1.Sniper B5 ein überaus leistungsfähiges Haswell-Mainboard. Problemlos kann unser aktuelles Testmuster mit der teureren Konkurrenz mithalten (Alltag und Benchmarks!). Auch in den Bereichen Verarbeitungsqualität, Bios und Layout weiß die günstige B85-Platine zu gefallen. Natürlich sollte einem bewusst sein, dass sich der niedrige Preis auf die Menge der Anschlussmöglichkeiten und Ausstattungsmerkmale niederschlägt. Darüber hinaus eignet sich das neue Sniper-Board nur bedingt für Overclocker. Kurz gesagt: Preisbewusste Gamer können bei dieser Hautplatine bedenkenlos zugreifen!

Leistung
9
Technik
8
Verarbeitung
9
Bios
9
Ausstattung
6
Preis
10

9

Pro
  • überzeugende Leistung
  • ausgereifte Technik
  • für ein "normales" Gaming-System ausreichend Steck- und Anschlussplätze
  • saubere Verarbeitung
  • Layout und Design
  • übersichtliches UEFI-Bios
  • gutes Kühlkonzept
  • top Preis
Contra
  • mauer Lieferumfang
  • "abgespeckte" Ausstattung und Anschlussmöglichkeiten
  • nur DDR3 1600 MHz möglich

Kommentar schreiben