World of Warships: Gibt Partnerschaft mit der Meeresschutzorganisation FORCE BLUE für den World Ocean Month bekannt
Wargaming, Entwickler und Publisher des führenden Seeschlacht-Simulators World of Warships, hat weitere Details zu seiner neuesten Wohltätigkeitspartnerschaft im Rahmen der Zusammenarbeit mit King Features' Kultfigur Popeye der Seemann bekannt gegeben.
Von Christoph Miklos am 01.06.2023 - 11:00 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Plattform

PC

Publisher

Wargaming.net

Entwickler

Wargaming.net

Release

2013

Genre

Simulation

Typ

Free2Play

Pegi

12+

Webseite

Preis

F2P

Media (30)

Wargaming, Entwickler und Publisher des führenden Seeschlacht-Simulators World of Warships, hat weitere Details zu seiner neuesten Wohltätigkeitspartnerschaft im Rahmen der Zusammenarbeit mit King Features' Kultfigur Popeye der Seemann bekannt gegeben.
Im Juni, während des World Ocean Month, wird die zeitlich begrenzte Aktion mit themenbezogenen Inhalten im Spiel der Meeresschutzorganisation FORCE BLUE zugutekommen. FORCE BLUE wurde vom Schauspieler und Recon Marine Veteran Rudy Reyes mitbegründet und wird von ihm geleitet. FORCE BLUE vereint die Gemeinschaft der Veteranen von Spezialoperationen mit der Welt der Meereswissenschaft und des Meeresschutzes, um beiden Seiten zu helfen.
World of Warships, das seit langem gemeinnützige Organisationen im Bereich Veteranen und Geschichte unterstützt, steigt mit dieser Zusammenarbeit in das Feld des Meeresschutzes ein, indem es in Partnerschaft mit Popeye dem Seemann die Wohltätigkeitsorganisation FORCE BLUE unterstützt.
Um die Bemühungen von FORCE BLUE zu stärken, wird Wargaming eine Spende von 50.000 USD an die Organisation leisten. Zusätzlich zu dieser Spende werden 10 % der Gewinne aus dem Verkauf von Popeye-Artikeln nach Abschluss der Kampagne ebenfalls an die Wohltätigkeitsorganisation gespendet.
Die 2016 gegründete Wohltätigkeitsorganisation FORCE BLUE hat es sich zur Aufgabe gemacht, zwei Probleme zu lösen: die Verschlechterung der Meeresökosysteme unseres Planeten und die Schwierigkeiten, mit denen viel zu viele Militärveteranen konfrontiert sind, wenn ihr Dienst endet. FORCE BLUE hat dies zum Anlass genommen, hochqualifizierte Veteranen aus den Spezialeinheiten unter Anleitung von renommierten Wissenschaftlern und Umweltschützern auszubilden. Durch diese Ausbildung sind diese Veteranen in der Lage, in verschiedene Teile der Welt zu reisen und Missionen zur Erhaltung und Wiederherstellung der biologischen Vielfalt der Meere durchzuführen.
FORCE BLUE wird sich außerdem World of Warships anschließen und am 8. Juni einen Twitch-Livestream zum Weltozeantag veranstalten. Im Rahmen des Livestreams werden zwei Schlüsselfiguren aus dem FORCE BLUE-Team anwesend sein. Rudy Reyes, Schauspieler, Veteran der U.S. Recon Marine und Mitbegründer der Organisation, wird zusammen mit Steve "Gonzo" Gonzalez, Veteran der U.S. Navy SEALs und Direktor von FORCE BLUE Special Projects & Events, an dem Stream teilnehmen. Die beiden werden über die doppelte Mission der Wohltätigkeitsorganisation sprechen und einen Einblick in die lebenswichtige Bedeutung des Meeresschutzes geben sowie darüber, wie die Arbeit der Wohltätigkeitsorganisation die psychische Gesundheit von Veteranen während und nach ihrem Übergang zurück ins zivile Leben unterstützt.
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN!), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne Star Trek Serien.

Kommentar schreiben