Schon vor ein paar Wochen hat Entwicklerteam MachineGames für den kommenden Shooter Wolfenstein: Youngblood die (Grafik-)Technologien Raytracing und Variable Rate Shading (VRS) in Zusammenarbeit mit NVIDIA angekündigt.
Nun hat Jerk Gustafsson, ausführender Produzent für Wolfenstein: Youngblood, im Gespräch mit GamesBeat öffentlich gemacht, dass Raytracing zum Start am 26. Juli noch nicht zur Verfügung stehen wird:
We’re working together with Nvidia on that, but raytracing won’t be available at launch. The engineers at Nvidia are still hard at work getting that solution to look as good as possible for the game, and the date is still to be determined. But from what we’ve seen so far, it’ll be good.
Immerhin: VRS könnte zum Release-Termin bereit sein.

Kommentar schreiben