Leistung und Lautstärke

Thermaltake Frio Extreme - Leistung bei 700 U/min
CPU Load x12 - weniger ist besser
Noctua NH-D14
66 °C
Xigmatek Aegir SD128264
66 °C
be quiet! Dark Rock Pro
66 °C
NZXT HAVIK
65 °C
Thermaltake Frio Extreme
62 °C
Alpenföhn Himalaya
62 °C
Phanteks PH-TC14PE
59 °C
Prolimatech Genesis (2 Lüfter)
59 °C
Alpenföhn K2
58 °C

Thermaltake Frio Extreme - Leistung bei 1.000 U/min
CPU Load x12 - weniger ist besser
Noctua NH-D14
65 °C
Xigmatek Aegir SD128264
64 °C
be quiet! Dark Rock Pro
64 °C
NZXT HAVIK
63 °C
Thermaltake Frio Extreme
59 °C
Alpenföhn Himalaya
59 °C
Phanteks PH-TC14PE
56 °C
Prolimatech Genesis (2 Lüfter)
56 °C
Alpenföhn K2
55 °C

Thermaltake Frio Extreme - Leistung bei max. U/min
CPU Load x12 - weniger ist besser
Noctua NH-D14 (max. 1.300 U/min)
61 °C
be quiet! Dark Rock Pro (max. 1.700 U/min)
60 °C
Xigmatek Aegir SD128264 (max. 2.200 U/min)
59 °C
NZXT HAVIK (max. 1.200 U/min)
58 °C
Alpenföhn Himalaya (max. 1.100 U/min.)
56 °C
Thermaltake Frio Extreme (max. 1.800 U/min)
55 °C
Phanteks PH-TC14PE (max. 2x 1.200 U/min)
54 °C
Prolimatech Genesis (2x max. 1.100 U/min)
54 °C
Alpenföhn K2 (max. 1.100 & 1.500 U/min)
52 °C

Der neue Frio Extreme verfügt über sechs dicke Doppel-Heatpipes im 6-mm-Format, welche die Wärme gleichmäßig auf zwei große Kühltürme verteilen. In Kombination mit den zwei mitgelieferten 14cm PWM-Lüftern erzeugt unser Testmuster eine beeindruckende Leistung. Laut Hersteller schafft der Cooler eine Wärmeabfuhr von bis zu 250 Watt. Kein Wunder also, dass unser Intel Core i7-3930K bei 4.0 GHz Taktfrequenz gerade einmal lauwarm wird.

Thermaltake Frio Extreme - Lautstärke bei 700 U/min
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung / 4 Klappernde Tastatur / 8 Schreibmaschine / 16 Laute Unterhaltung
Xigmatek Aegir SD128264
0.17 Sone
Thermaltake Frio Extreme
0.15 Sone
Phanteks PH-TC14PE
0.1 Sone
NZXT HAVIK
0.1 Sone
Prolimatech Genesis (2 Lüfter)
0.1 Sone
Alpenföhn K2
0.1 Sone
Alpenföhn Himalaya
0.09 Sone
be quiet! Dark Rock Pro
0.08 Sone
Noctua NH-D14
0.07 Sone

Thermaltake Frio Extreme - Lautstärke bei 1.000 U/min
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung / 4 Klappernde Tastatur / 8 Schreibmaschine / 16 Laute Unterhaltung
Thermaltake Frio Extreme
0.19 Sone
Xigmatek Aegir SD128264
0.19 Sone
Phanteks PH-TC14PE
0.18 Sone
NZXT HAVIK
0.17 Sone
Alpenföhn K2
0.12 Sone
Alpenföhn Himalaya
0.12 Sone
Prolimatech Genesis (2 Lüfter)
0.12 Sone
be quiet! Dark Rock Pro
0.1 Sone
Noctua NH-D14
0.09 Sone

Thermaltake Frio Extreme - Lautstärke bei max. U/min
Entfernung: ca. 1 Meter - Lautstärke: < 0,01 Atmen in 30 cm Entfernung / 0,1 Rauschende Blätter / 0,3 Flüstern / 0,5 Der eigene Atem / 1 Ruhige Wohnstraße / 2 Unterhaltung / 4 Klappernde Tastatur / 8 Schreibmaschine / 16 Laute Unterhaltung
Thermaltake Frio Extreme (max. 1.800 U/min)
0.35 Sone
Xigmatek Aegir SD128264 (max. 2.200 U/min)
0.3 Sone
Phanteks PH-TC14PE (max. 2x 1.200 U/min)
0.23 Sone
NZXT HAVIK (max. 1.200 U/min)
0.22 Sone
Alpenföhn K2 (max. 1.100 & 1.500 U/min)
0.22 Sone
Alpenföhn Himalaya (max. 1.100 U/min.)
0.21 Sone
Prolimatech Genesis (2x max. 1.100 U/min)
0.19 Sone
be quiet! Dark Rock Pro (max. 1.700 U/min)
0.19 Sone
Noctua NH-D14 (max. 1.300 U/min)
0.18 Sone

Die beiden Lüfter erzeugen zwar einen ordentlichen Airflow, jedoch auf Kosten der Geräuschkulisse. Bereits bei mittlerer Geschwindigkeit konnten wir ein deutliches Surren feststellen. Bei maximaler Umdrehungszahl wird aus dem Frio Extreme der Schrecken sämtlicher Silent-User. Kleiner Wehrmutstropfen: Per Fernsteuerung lässt sich die Drehzahl verändern.

10 Kommentare

Mis sold ppi claim (Website) um 09.11.2012 - 02:02

mgvhehbnf{ppn, PPI Claims, uGkFrFa, [url=http://ppiclaimssolutions.com/]Ppi claim company[/url], srmKtQV, http://ppiclaimssolutions.com/ PPI Claims, Gcgeirk.

Kommentar schreiben