Verarbeitung & Lüfter

Verarbeitung
Der silberne Tower-Kühler misst mit Lüfter 125 x 78 x 146 mm (L x B x H) und bringt knapp 650 Gramm auf die Waage. Der Kühlkörper besitzt vier 6 mm starke Doppel-Heatpipes, die optimal positioniert sind, um die CPU-Abwärme effektiv an die zahlreichen Aluminiumlamellen abzuleiten. Verarbeitungsmängel konnten wir bei unserem Testmuster nicht feststellen, was erneut für die hohen Qualitätsansprüche von SilentiumPC spricht. Mit von der Partie ist auch die Heatpipe-Direct-Touch-Technologie. Heatpipe Direct Touch (H.D.T.) ist eine von der Firma Xigmatek entwickelte Technologie. Wie der Name bereits vermuten lässt, besteht das Konzept dieser Technologie darin, dass die Heatpipes in direktem Kontakt (engl. Direct Touch) zur wärmeerzeugenden Komponente steht. Der Vorteil dieser Technologie besteht laut Hersteller darin, dass durch weglassen einer Grundplatte, auf welche die Heatpipes normalerweise montiert sind, die Wärmeaufnahme deutlich optimiert werden kann. Dadurch soll ein besseres Kühlergebnis erzielt werden können.
Lüfter und RGB-Beleuchtung
Die Frischluftzufuhr übernimmt ein 120-mm-Lüfter, der mit einem PWM-Signal zwischen 500 und 1.600 U/Min betrieben werden kann. Der maximale Airflow liegt laut Hersteller bei 52 CFM. Eine Entkopplung von den Lamellen wird durch Gummipuffer im Lüfterrahmen gewährleistet. Ein zweites Exemplar kann mit Hilfe der beiliegenden zusätzlichen Halteklammern montiert werden. Der Lüfter wird darüber hinaus mit bunten LEDs beleuchtet. Zusätzlich lässt SilentiumPC die oberste Lamellenlage leuchten, unter der sich weitere Dioden und ein Lichtleiter befinden. Für die Farbwahl/den Modi wird ein RGB-Controller beigelegt, alternativ lassen sich die LEDs über die RGB-Header auf Mainboards von Asrock, Asus, Evga und MSI ansteuern.

Kommentar schreiben